Wirkung von Giften und Detoxifikation über den Stoffwechsel

12.04.07 19:22 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
Stoffwechselorientierte Entgiftung ist die Symbiose aus Ernährungslenkung und Mikro-nährstofftherapie. Ihr Ziel ist das Regenerieren der körpereigenen Entgiftungswege. Stoffwechselorientierte Detoxifikation prüft zunächst, wo und warum die Biochemie der Entgiftung blockiert ist, und therapiert dann zielgerichtet und ursachengemäß mit Makro- und Mikronährstoffen.
Die aktuelle Verdauungskapazität ist die limitierende Größe der Detoxifikation. Folglich ist die dem individuellen Stoffwechseltyp entsprechende Ernährung das Herzstück der stoffwechselorientierten Entgiftungstherapie. Mikronährstoffe fördern die Regeneration der Verdauungsleistung. Behandlungsziel ist ein Darm mit einem Minimum an Giften und einem Maximum an Vitalstoffgewinn.
Die Detoxifikation des Nervensystems wird auf natürlichem Wege über den Fettstoffwechsel aktiviert. Voraussetzung dafür ist die Wiederherstellung des hormonellen Gleichgewichts.....
Stoffwechselorientierte Entgiftung, Detoxifikation, Dr. S. Detlaff, Mikronährstoffe, Leberbelastung, Stoffwechselenzyme, Hypoglykämie, Glukosetoleranz

Wirkung von Giften und Detoxifikation über den Stoffwechsel

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo

Wichtig scheint mir dabei folgendes zu sein:
Ausleitungstherapie kann nur im Zusammenwirken von Ernährungslenkung und Darmsanierung erfolgreich sein. Der Darm rangiert als Quelle toxischer Belastung häufig noch weit vor Schwermetallen und chemischen Giften. Die aus dem Darm stammenden Toxine gelangen über die Pfortader auf kürzestem Wege zur Leber und beanspruchen unter Umständen die gesamte Detoxifikationskapazität, so dass andere Gifte nicht mehr verstoffwechselt werden können. Bei nicht saniertem Darm ist die Stimulation der Toxinfreisetzung kontraproduktiv. Darmsanierung hat also immer Vorrang vor Ausleitungstherapie!
Das ist ein weiteres wichtiges Argument bei Darmstörungen und hg Belastungen zuerst den Darm zu sanieren, was leider bei Klinghardt nicht beachtet wird
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Wirkung von Giften und Detoxifikation über den Stoffwechsel

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
entschuldige beat, aber ich hab da gerade die gegenteilige erfahrung gemacht. was glaubst du, wie oft ich schon meinen darm saniert habe? da sind die ärzte auch drauf gekommen, die beschwerden könnten ja vom darm kommen, denn da ist ja das zentrum des immunsystems. aber egal was ich getan habe, es wurde nicht besser. ja, noch nichtmal die darmsanierung hat wirklich funktioniert.
erst als ich mit der ausleitung begann, tat sich auch im darm was.

Wirkung von Giften und Detoxifikation über den Stoffwechsel

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Alanis

Denke Deine erfahrung ist wichtig und denke Du stehst nicht alleine damit. Aber auich das gegenteil ist der fall.
Offen ist also, wann welche Reihenfolge wann angebracht ist.

Meine vorläufige ungesicherte Meinung:
1. Denke eine Darmsanierung hälst nicht lange an, wenn die toxische Belastung noch da ist, weshalb kurz danach auch die Ausleitung gemacht werden muss und dabei auch Darmpilze weiterhin unterdrückt werden sollen zb mit Caprylsäure. Dazu sollte während der Sanierung auch das Gift im Darm gebunden werden!! Wenn nicht stirbt der candida ab und wirft sein hg in den Darm. Sanierung abgeschlossen und hg im Darm geht teilweise in Blut/Kopf und teilweise fördert er gleich wieder Candida. Folge: keine (anhaltende) Verbesserung, manchmal sogar das gegenteil.
2. Sollte das Immunsystem ansonsten relativ gut sein und/oder kein hg stark versteckt gebunden sein (zB kaum im Gehirn), dann könnte die Ausleitung alle Candidaursachen (d.h nur das hg) behandlen und der darm könnte sich erholen. Dabei muss man aber bedenken, dass ein nicht guter Darm (ph Wert etc) die Ausleitung einerseits behindert (aber trotzdem kann sie in einigen/vielen Fällen noch gut genug sein) andererseits die Ausleitung speziell was ausserhalb des darmes in den Darm kommt Cndida asehr födert. Dies könnte speziell bei schwachen oder gestörten immunsystem eine explosionshafte Überwucherung des candidas bewirken, was die Ausleitung widerum stören und die Beschwerden vervielfachen kann.

In der Praxis scheint mir folgendes Vorgehen möglich: Bei grossen Beschwerden (auch psychischen) zuerst Darm sanieren (richtig wie oben erwähnt) ansonsten kann man direkt die ausleitung probvbieren. Sollten die Darmstörungen aber schlimmer statt besser werden, dann Unterbrechen und wiederum den darm sanieren. Sollte es nicht schlechter oder sogar schrittweise besser gehen, dann mit Ausleitung fortfahren und die Darmsanierung wird sich danach ganz oder zumindest teilwesie erübrigen.

Wie siehst du es?





Nehme aml an, das die dARMSANIERUNG BEI dIR BEI SOLCHEN VORGEHEN FUNKTIONIERTZ HÄTTE
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Wirkung von Giften und Detoxifikation über den Stoffwechsel

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
das ist ein sehr komplexes thema. z.b. wenn viel hg im hirn steckt, dann hält man eine darmsanierung meistens gar nicht durch, da das urteilsvermögen gestört ist und auch die willentliche durchsetzung.
ich bin dafür, beides gleichzeitig laufen zu lassen. denn evt. austretendes hg durch absterbende candida kann dann gleich mit gebunden und ausgeleitet werden.
ausschlaggebend ist aber immer, wie man sich fühlt. es nützt nichts, diät zu halten oder tabletten zu nehmen, wenn man sich dabei nicht gut fühlt.

Wirkung von Giften und Detoxifikation über den Stoffwechsel

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
denke beides ist schon gut, wenn man am Anfang nicht noch zuviel hg in den Darm befördert, dh nur mal das biundet was schon da ist.

wenn viel hg im hirn steckt, dann hält man eine darmsanierung meistens gar nicht durch, da das urteilsvermögen gestört ist und auch die willentliche durchsetzung.
Denke da hast du recht, bei kindern (meine erfahrung) ist es natürlich leichter, da die eltern da schauen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Wirkung von Giften und Detoxifikation über den Stoffwechsel
rüdi
Hallo,

unbedingt die beiden Filme mal anschauen!!


Dr. Klinghardt 1998 - erste aufgezeichnete Vorlesung
<video.google.de/videoplay?docid=3383605027297995456>
(Augenöffner! - schon über 2000 Abrufe obwohl bei Google-Einstellung auf "Privat" geschaltet!)

Dr. Klinghardt & Dr. Mutter in Freiburg 2005
<video.google.de/videoplay?docid=4610600548824595793>
(Dr. Mutter wurde derweil von der Uni-Klinik Freiburg "versetzt" - die Industrie und ihre langen Hebel... ganz neu auf Google - "Privat" geschaltet!)

Wirkung von Giften und Detoxifikation über den Stoffwechsel

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
Hallo rüdi,
Du bist gut informiert !

Wenn Du hier in der Amalgam-Rubrik unter "Resourcen" nachliest, findest Du auch viele Infos von Dr. Klinghardt. Ob die Videos auch dabei sind, weiß ich nicht.

Ich mache die Filme mal anklickbar:
video.google.de/videoplay?docid=3383605027297995456
video.google.de/videoplay?docid=4610600548824595793
Rund um dieses Video gibt es noch andere Anklickmöglichkeiten zum Thema Amalgam.

Grüsse,
Uta

Wirkung von Giften und Detoxifikation über den Stoffwechsel

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Einen guten Film hätte ich noch:

video.google.de/videoplay?docid=-5958960081571080658&q=schwermetalle&total=37&start=0&num=20&so=0&type=search&plindex=0
Man sollte vielleicht eine eigene Rubrik/Thread mit diesen Vidoes aufmachen als Alternative/Ergänzung zu Büchern !

LG
Rübe

Wirkung von Giften und Detoxifikation über den Stoffwechsel

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 63.707
Seit: 10.01.04
Ja, oder die Filme bei "Amalgam Ressourcen" einstellen.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht