Eigenverantwortung bei Amalgambelastung

15.01.10 01:10 #1
Neues Thema erstellen
Eigenverantwortung bei Amalgambelastung

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.030
Seit: 12.10.09
Ich hab es mir leider nicht abgespeichert, aber die WHO hat angeblich Ende November beschlossen Amalgam weltweit zu "bannen". Ich glaube, das Datum war der 24.11. Angeblich haetten sich alle deutschen Zahnarztverbaende dafuer ausgesprochen (fuer den Ban), dennoch geht das ganze sehr schleppend voran, weil von anderer Seite gemauert wird. Man nimmt an, dass die Durchsetzung mind. 2 Jahre dauern wird.


Optionen Suchen


Themenübersicht