Millionen verdienen mit Amalgam?

12.12.09 14:48 #1
Neues Thema erstellen
Millionen verdienen mit Amalgam?

uli09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 12.12.09
Hallo Rübe,

tschuldige, dass ich mich erst jetzt melde, aber wollte das Ergebnis noch abwarten.
Also, der Besuch bei Peter Kern war sehr beeindruckend, muss schon sagen der Mann hat was auf dem Kasten (er und seine Frau sind übrigens auch sehr liebenswürdige Menschen).
Zuerst musst ich eine Urinprobe abgeben (Urin I) dann hat er eine Anamnese gemacht, meine Beschwerden aufgenommen und uns (mir und meinem Lebensgefährten) dann den DMSA/DMPS-Test erklärt.
Ist ja alles nicht so ganz einfach zu verstehen!
Dann wurde die Resonanz von DMSA und DMPS getestet. Auf jedenfall bekam ich DMPS gespritzt (Infusion über 5 Minuten), hat seine Frau gemacht die ja Krankenschwester ist. Sie hat mir währenddessen ihre Leidensgeschichte erzählt, puhh, die arme Frau wäre ja fast gestorben!!! Nach 45 Minuten musste ich dann nochmal eine Urinprobe abgeben (Urin II) und Peter versprach mir anzurufen sobald das Ergebnis bekannt wäre. An Heiligabend war es dann soweit. Kurz gesagt, pathologisch ist der HG-Wert im Urin II (ofiziell) ab einem Wert über 50 mg. Ich habe einen Wert von 61,6 mg. Peter sagt zwar seiner Meinung nach ist alles über 5 mg schon erhöht. Somit bin ich mittelschwer belastet, aber sterben werde ich nicht daran
Na ja, er meint ich sollte mich aber unbedingt dieser Belastung entledingen, da sie bei mir sicherlich krank macht!
Soweit mein erster Besuch, im neuen Jahr geht es dann weiter.
Das ganze wird auf jedenfall nicht ganz billig.

Noch einen schönen Sonntag, Uli

Millionen verdienen mit Amalgam?

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Das ganze wird auf jedenfall nicht ganz billig.
Das glaube ich dir gerne, unanständige Ärzte geben auch nur Infusionen weil sie dann Infusionsgebühr kassieren können, einen anderen Sinn hat es nicht. Wenn schon Injektionen, kann man DMPS auch direkt spritzen.
__________________
Gruß Tobi

Millionen verdienen mit Amalgam?

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Hallo Uli,

vielen Dank für Deinen Bericht.
Tja, ich denke Peter Kern ist einer der Wenigen, der sich recht gut mit der Materie auskennt.
61,6 µg/g Krea. ist schon ordentlich, jedoch kein Vergleich zu meinen damaligen 295,6 µg/g Krea. .....
Kannst ja Herrn Kern mal fragen, weshalb er eine Infusion gibt und DMPS nicht direkt spritzt, das wäre ansonsten nach einiger Leute Meinung abzocke und unanständig.
Wobei ich jetzt Peter Kern nicht gerade als unanständig bezeichnen würde.
Halte uns doch bitte auf dem Laufendem.
Und wegen den Kosten, so ist es halt auf dieser verkommenen Welt, erst vergiften sie einen, dann muss man selbst sehen wie man sich dieses Giftes wieder entledigen und natürlich alle Kosten selber tragen kann.
Von den zerstörten Existenzen, partnerschaftl. Beziehungen, usw. mal ganz zu schweigen.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Millionen verdienen mit Amalgam; JA

AugustH ist offline
Beiträge: 14
Seit: 04.03.09
Lest bitte meinen Beitrag über die angebliche Minimata- Krankheit.
Meine KK hatte sogar einen Namen für meine Vermutung;
Verschwörungs-Theorie!
Was ich jetzt noch herausbekommen habe, ist; dass unsere lange eingeatmeten Abgase von verbleiten Kraftstoffen die Amalgamwirkung noch
>>> potenzierten <<<
Der Hauptübeltäter hat sich gerade umbenannt, so kann er nach dem KZ- Giftgas die nächste, menschenverachtende Schweinerei; Nanotechnologie auf uns loslassen.
Habt Ihr im www der DMSG, in der Suchleiste schon mal versucht, solche Begriffe wie: DMPS, DMSA, INK, Klinghardt, Wassermann, Toxcenter, Degussa, Daunderer, zu finden? Da weret ihr Pech haben, das gibt es dort nicht oder darf es diese Suchbegriffe dort nicht geben?
Viele Anstöße zum Nachdenken.
AugustH

Millionen verdienen mit Amalgam; JA

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von AugustH Beitrag anzeigen
Habt Ihr im www der DMSG, in der Suchleiste schon mal versucht, solche Begriffe wie: DMPS, DMSA, INK, Klinghardt, Wassermann, Toxcenter, Degussa, Daunderer, zu finden? AugustH
Aber, aber - das gibt es dort sehr wohl noch, allerdings sind sehr viele Begriffe umdefiniert worden. Immerhin ist es Dir aufgefallen - das ist schonmal sehr gut, doch da es sonst niemandem auffiel habe ich während dieser "Begriffsumdeutung" nichts gesagt und es heute wieder vergessen. Ich weiß nur noch Weniges, aber unter Daunderer fand ich einen Professor einer Uniklinik der Amalgamberatung macht, doch es war nicht "DER" Dr. Daunderer aus dem Toxcenter. Auch einen Arzt der sich mit Störherden im Kieferbereich beschäftigte, fand ich im I-Net, doch auch das war jetzt einer in einer Uni-Klinik. Der sagte an anderer Stelle offiziell, daß das alles Quatsch ist. Es gibt auch einen Zahnarzt der eine Naturheilkundliche Snierungsklinik aufgemacht hat, dessen Namen fand ich auch im Internet, wo er natturheilkundliche Sanierung anbot. Nur saß auch der in einer Uniklinik und war nicht der, nach dem ich suchte) Die Patienten werden einfach umgeleitet ... Selbst so exotische Dinge wie "neue Medizin eines Dr.Hamer" gibt's nun ganz offiziell mit den gleichen Phrasen. Doch um diese "Neue Medizin" kümmerte sich nun auch eine staatl. Behörde in Bad Mergenthal. Und DMPS bedeutet nun Desease-Management-Programme (DMPs) für chronisch kranke Patienten. Solltest Du aber nach "Chlorella. Koreander, Bärlauch und Entgiftung" suchen, dann findest Du Deine Kräuter bei INK (Institut für Nutzplanzenkunde der Universität Kassel)

Tja - so läuft's halt in unserer Pressediktatur. Je mehr Steuern der Bürger zahlen muß, umso weniger Geld hat er übrig, um sich "Gehör" zu verschaffen, doch um so mehr Geld haben staatl. Institutionen, um ihn zu verwirren und zumüllen zu können ... Früher wurden mal Systemkritiker aus dem Verkehr gezogen. Heute finden sie kaum noch ein Forum, um sich Gehör zu verschaffen. Und wenn sie noch eine eigene HP betreiben, dann wird die einfach mit ähnlich klingenden Seiten zugemüllt. Wer da im I-Net nach einer kritischen Meinung sucht, bekommt unter dem Stichwort tausende Begriffe angeboten, die ihn in die Irre führen. Und findet er dann trotzdem genau das was er sucht, dann ist das ein Clone von einer anderen Person mit zufällig genau dem gleichen Namen ...

Aber schön, daß es Dir aufgefallen ist ...

Millionen verdienen mit Amalgam?

uli09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 12.12.09
Hallöchen, hallo

alles schön und gut was ihr da schreibt, aber nützt es irgendjemandem?

Alle machen so weiter wie bisher und belächeln uns im Forum!

Da haben die Betroffenen wenigstens Raum um sich Luft zu machen - toll, kann ich da nur sagen - wann trauen wir uns eigentlich uns zu wehren - wenn wir mit einem Bein im Grab stehen?

Wie dürfen arbeiten, bluten und Maul halten, und wenn wir ins Rentenalter kommen ruhig auch abnippeln - da hat bestimmt keiner was dagegen, oder?
Doch die Pharmaindustrie, die Pflegeheimbetreiber und die Megizintechnik natürlich ))

Ja, ja dD ("dumme Deutsche)

Millionen verdienen mit Amalgam?

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von uli09 Beitrag anzeigen
wenn wir abnippeln, hat bestimmt keiner was dagegen, oder? Doch die Pharmaindustrie, die Pflegeheimbetreiber und die Megizintechnik natürlich )))
Richtig, Du wirst von einem Automaten mittels Sonde mit einer Sondernahrung von Nestle ernährt und so überlebten schon etliche weitere 40 Jahre. (ob sie wollen oder nicht). Du zahlst an die Pflegeversicherung gerade Beiträge dafür. Der Gesundheitsminister sagt Dir dazu, daß die gestiegene Lebenserwartung der Deutschen deutlich für die "gute Versorgung der Bevölkerung spricht" ...

Wenn Du dabei nicht heulen willst, bleibt Dir eben nur noch der Sarkasmus. Und - ob Du's glaubst oder nicht: Der trägt nicht unwesentlich zur Gesundheit bei ! Auch wenn die Anderen nur über Dich lachen, so ist das wesentlich besser, als Deinen Frust in Dich hineinzufressen ...

Millionen verdienen mit Amalgam?

Eckhard Dialog ist offline
Beiträge: 37
Seit: 19.10.07
Hallo zusammen,

Das Thema Quecksilber nimmt hier im Forum einen breiten Raum ein, und das ist richtig so!!!!
Die bisherige Negierung aller bekannten Tatsachen zu den schädlichen Folgen des Amalgams sind letztendlich unglaublich.

Aber es zeigt sich ja ein kleiner, ich wiederhole kleiner Schimmer der Hoffnung am Horizont:
Nach jahrelangen Verhandlungen haben sich die Umweltminister der Vereinten Nationen 2009 in Nairobi auf ein Verbot von Quecksilber geeinigt.
Angestrebt ist, bis zum Jahr 2011 eine entsprechende Verordnung zu erstellen, die dann auf der Sitzung 2011 in Narobi umgesetzt wird.
Ziel ist vor allen Dingen die Quecksilbervergiftung der Umwelt deutlich einzudämmen.
Die einfache Goldgewinnung ist hier ein Beispiel.
Wir können nur sagen...es wird Zeit!!

Aber Vorsicht!
Es gibt schon Bestrebungen die Verwendung von Amalgam als Zahnfüllungsmaterial als Ausnahme zuzulassen.
Argumente sind bekannt:
Sicheres einfaches Zahnfüllungsmaterial
niedrige Kosten
Schädlichkeit nicht nachgewiesen!!!

Wenn wir Zahnärzte nach der Verwendung von Amalgam befragen, gibt es uniso nur eine Antwort:
Wir/Ich verarbeite schon seit langem kein Amalgam!

Also das schon merkwürdig!
Angeblich wird in Deutschland eigentlich kein Amalgam verarbeitet,
auf der anderen Seite werden in Deutschland Tonnen von Amalgam ausgeliefert!!
Wo bleibt das ganze Amalgam??

Die Krankenkassen könnten wahrscheinlich mit einem Tastendruck Auskunft darüber geben, wo das ganze Amalgam bleibt,
denn jede Amalgamfüllung müsste ja eigentlich in den Statistiken erfasst werden...oder?

Offensichtlich will das keiner wissen, offensichtlich fragt auch niemand.

Da wir immer wieder Anfragen , auch von Heilpraktikern, zum Thema Allergierisiko, Schadwirkungen von Metallen, natürlich auch Quecksilber,
haben wir eine neue Seite ins Netz gestellt zum Thema Quecksilbervergiftung.
www.dialog-ganzheitlicher-zahnersatz.com/quecksilbervergiftung.html
Die Inhalte sind mit unserem Moderator Dr. Volker von Baehr abgestimmt.

Das IMD Berlin hat uns freundlicherweise eine sehr interessante Tabelle zur Verfügung gestellt,
sagen wir mal salopp eine Allergietabelle der Metalle. auf Basis LTT Test.
Interessant dabei z.B. auch Gold, das allergisch gesehen eigentlich sehr auffällig ist.
Wichtig bei dieser Tabelle ist die Zahl der Analysen!!!
Das sind echte Langzeitergebnisse mit hoher Aussagekraft und... wissenschaftlich anerkannt.
Wir haben eine Seite erstellt Allergietest dort findet Ihr die Tabelle
www.dialog-ganzheitlicher-zahnersatz.com/allergietest.html

Hoffen wir das Nairobi den Durchbruch für das Quecksilberverbot bringt,
und hoffen wir…. das dies auch das Ende des Amalgams bedeutet.

Eckhard Meurer
Moderator Forum
Dialog Ganzheitlicher Zahnersatz
__________________
Wer Spuren hinterlassen will, muß neue Wege gehen

Millionen verdienen mit Amalgam?

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von Eckhard Dialog Beitrag anzeigen
Da wir immer wieder Anfragen , auch von Heilpraktikern, zum Thema Allergierisiko, Schadwirkungen von Metallen, natürlich auch Quecksilber,
haben wir eine neue Seite ins Netz gestellt zum Thema Quecksilbervergiftung.
www.dialog-ganzheitlicher-zahnersatz.com/quecksilbervergiftung.html
Die Inhalte sind mit unserem Moderator Dr. Volker von Baehr abgestimmt.

Das IMD Berlin hat uns freundlicherweise eine sehr interessante Tabelle zur Verfügung gestellt,
sagen wir mal salopp eine Allergietabelle der Metalle. auf Basis LTT Test.
Interessant dabei z.B. auch Gold, das allergisch gesehen eigentlich sehr auffällig ist.
Wichtig bei dieser Tabelle ist die Zahl der Analysen!!!
Das sind echte Langzeitergebnisse mit hoher Aussagekraft und... wissenschaftlich anerkannt.
Wir haben eine Seite erstellt Allergietest dort findet Ihr die Tabelle
www.dialog-ganzheitlicher-zahnersatz.com/allergietest.html

Hoffen wir das Nairobi den Durchbruch für das Quecksilberverbot bringt,
und hoffen wir…. das dies auch das Ende des Amalgams bedeutet.

Eckhard Meurer
Moderator Forum
Dialog Ganzheitlicher Zahnersatz

Sehr gute Seite!
Und ja, es wird wirklich endlich Zeit, zu verbieten das hochgiftige Zeugs in die Münder zu stopfen, damit das Siechtum endlich mal ein Ende hat!
Für uns kommt´s leider zu spät (wenn es denn kommen sollte) aber kommende Generationen werden von allerübelsten Symptomen und Krankheiten verschont bleiben (gesunder Lebensstil, usw. natürlich vorausgesetzt).

Denn jeder Mensch hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit!

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (05.06.10 um 15:57 Uhr)

Millionen verdienen mit Amalgam?

uli09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 12.12.09
Hallo alle zusammen,

kennt einer von euch einen Schulmediziner der überzeugter Amlagamgegner ist und selbst DMPS-Infusionen zur Quecksilberausleitunf durchführt?
Brauche einen Gutacher (Schulmdiziner) der vor dem Sozialgericht ein wissenschaftlich belegtes Gutachten abgeben kann womit mittels DMPs Infusionen ein nachweislich gutes Ergebnis erzielt werden kann!

Ich muss es doch riskieren !
Hab leider keine Rechtschutzversicherung und auch keine Ersparnisse trotz fleissiger Arbeit - bin halt ein guter armer deutscher Arbeitnehmer ))

Gruß Uli 09


Optionen Suchen


Themenübersicht