Krank nach Amalgamsanierung?

13.11.09 14:01 #1
Neues Thema erstellen
Krank nach Amalgamsanierung?

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Leute, vor 12 Jahren würde mir das Gebiss saniert, schön viel Amalgam bekommen und kurz danach bekam ich Beschwerden wie Migräne, Depressionen, Agressionen, Mensschenscheu, Kolikanfälle, Durchfall, schlecht sehen und hören, Haarausfall, Neurodermitis,Schwindligkeit, Allergieën, Erkaltungen mehrmals im Jahr, Muskelkatern und Krämpfe, Ameisengefühl in meine Armen und Beinen und schlafen ging schlecht
Das sind alles Vergiftungssymptome habe bzw. hatte selbst viele davon. Du bist nicht alleine mit diesen Beschwerden.
Der Punkt ist ich kenne mich nicht sehr gut aus mit diesem Thema und bin etwas verzweifelt.
1. Das allerwichtigste ist deinen Körper keinem zusätzlichen Quecksilber auszusetzen. Das heisst alles Amalgam (auch jedes winzige Stück) aus dem Mund raus aber nur mit Schutzvorkehrungen(Kofferdam+ Sauerstoff für die Nase) sonst wirst du noch mehr vergiftet und viel kränker.

2. Nachdem du keinem Quecksilber mehr ausgesetzt bist beginnt sich dein Körper zum Teil selber zu entgiften und du wirst langsam wieder gesund.

3. Wenn das alleine nicht reicht oder du das ganze etwas beschleunigen willst kannst du (vorsichtig! sonst geht es dir noch viel schlechter) zusätzlich eine Ausleitung machen. Die aber nur wenn die Giftquelle bereits eliminiert ist.

Krank nach Amalgamsanierung?

Zitrone ist offline
Beiträge: 1.030
Seit: 12.10.09
Ich kann nur sagen, was ich machen wuerde: erstmal alles Amalgam raus und Entgiftungsmittel sofort absetzen.

PS: ich hatte uebrigens auch Nierenschmerzen und aber extremen Harndrang (haette nachts einen Eimer trinken koennen und war dauernd auf dem Klo). Nach einer halben Stunde nichts trinken hab ich dehydrierungserscheinungen bekommen. Verhaltenen Harndrang halt ich daher auf keinen Fall fuer eine hg Problematik Nebenerscheinung. LG

Krank nach Amalgamsanierung?

Nehma ist offline
Beiträge: 45
Seit: 06.05.08
naja, chlorella würde ich an deiner stelle auf jeden fall weiternehmen und zwar in großen mengen. gerade auch wenn du jetzt wg der ausbohrung vergiftungssymptome hast. hat dir ja vorher auch geholfen, wie du geschrieben hast. nur halt kein koriander bis alles raus ist. der wäre jetzt bestimmt fatal. gute besserung!


Optionen Suchen


Themenübersicht