Diskussion zu Vitamin B12 Mangel und Quecksilber

06.09.09 16:49 #1
Neues Thema erstellen
Weiblich KimS
Hallo zusammen,

Dieser Thread handelt sich von Vitamin B12 Mangel und Quecksilber/Amalgam.

Es darf in diesem Thread gerne diskutiert werden ob die gabe von Vitamin B12 gefählich wäre wenn möglicherweise ein Queckslibervergiftung vorliegt oder man Amalgam im Mund hat, oder aber das es andersum ist, und dass Quecksilber aufnahmestörungen und somit Vitamin B12 Mangel verursacht.

Auffällig ist allemal, dass die Symptome http://www.symptome.ch/wiki/Symptomliste die dem Quecksilber oder dem Amalgam zugeordnet werden für ein ganz grosser Teil die Symptomliste einer Vitamin B12-Aufnahmestörung http://www.symptome.ch/vbboard/krank...-symptome.html ähnelt.

Ebenso wäre eine damit verbundene praktische Frage:
- Entfernt man zunächst das evt. vorhandene Amalgam oder
- Behebt und behandelt man zunächst evt. vorliegende Mangelzustände?

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (07.09.09 um 13:31 Uhr) Grund: Themenänderung

Vitamin B12 Mangel - Symptome

amore ist offline
Beiträge: 405
Seit: 28.07.09
hallo liebe kim,

habe mit erstaunen aber auch mit erschrecken deine infos gelesen.
muss sagen, das bestimmt 90 % der beschrieben beschwerden, auch meine beschwerden sind!

habe in der lezten woche blut abnehmen lassen u.a. auch colesterol
( b 12 ? ).
darf ich wenn ich die ergebnisse habe, mich noch einmal bei dir melden?

mich würde auch interessieren, wieviel b12 man zusichnehmen sollte,
und wie lange und wie oft?!
bekomme im moment von meinem arzt einmal im monat eine injektion
cytobion 1000 verordnet, welches ich mir selber unter die haut injiziere!
ist das wohl ausreichend? oder sollte ich das lieber wöchentlich machen?

wenn du mir noch helfen könntest wäre ich dir sehr dankbar

ganz liebe grüsse bärbel

Vitamin B12 Mangel - Symptome
Weiblich KimS
Themenstarter
Hallo Amore,

Ich weiss nicht ob ich Deine Fragen alle beantworten kann, zunächst:
Kannst Du mir sagen seit wann Du Cytobion 1000 bekommst, und was der Anlass gewesen ist für Dein Arzt Dir das zu verordnen? (Was hat er dazu gesagt?)
Hast Du es immer 1 mal monatlich bekommen, oder am Anfang öfter?

Herlziche Grüsse,
Kim

Vitamin B12 Mangel - Symptome

amore ist offline
Beiträge: 405
Seit: 28.07.09
hallo liebe kim,

der anlass war meine polineuropatie, und ich habe es anfänglich jede woche einmal bekommen. dann einmal monatlich. als dann letztens mein homocystein wert stark angestiegen war , habe ich es einfach wieder wöchentlich genommen. und jetzt ist der wert wieder normal!!

Vitamin B12 Mangel - Symptome

amore ist offline
Beiträge: 405
Seit: 28.07.09
noch mal ich!!

bekomme es seit ca. einem jahr . habe aber zwischendurch ein paar monate pausiert!!

lg amore

Vitamin B12 Mangel - Symptome
Weiblich KimS
Themenstarter
Hallo Amore,

Im Grunde ist es so, dass man das B12 nicht nicht mehr nehmen sollte wenn einmal ein Mangel festgestellt wurde, man braucht es lebenslänglich.

Der Homocysteinwert kann auch von Folsäureeinnahme (entweder über die Nahrung, oder als Nahrungsergänzung) beeinflüsst werden. Eigentlich sollte dann der Methylmalonsäurewert im Urin oder der Holotranscobalamin Test der Test sein um Nachzugehen ob nicht erneut ein Mangel vorliegt.

Ansonsten ist Dein Befinden/das Befinden des Patienten eigentlich ein guter Masstab (weil die Messung ja auch erschwert wird nachdem B12 zugeführt wurde), wird es zwischenzeitlich wieder schlechter, sollte die Frequenz der Gaben erhöht werden.

Wenn sich die Symptome gebessert haben/bzw. weg sind, sollte wie gesagt immer noch monatlich das B12 gespritzt werden, lebenslang.

Im PS vom Eingangsposting habe ich ein Link gesetzt, welcher für Dich auch interessant sein könnte. Dieser: http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...-erwarten.html

Herzliche Grüsse,
Kim

Vitamin B12 Mangel - Symptome

kristall ist offline
Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo,

habe mich heute auch mit vit. b12 beschäftigt.
auf der webseite des toxcenters v. dr. daunderer steht folgendes:
vit. b12 transportiert gifte ins gehirn.
nach einer schwedischen studie sind schwermetallvergiftete personen nicht in der lage , das vom ZNS benötigte methylcobalamin zu bilden (dort wo die blut - hirn - schranke defekt ist ) und es besteht generell ein mangel an b12.
in dieser studie wird die einnahme von methylcobalamin empfohlen.
da sich methylquecksilber an die methylgruppe des cobalamins bindet, mache ich mir nun gedanken ob es ausscheidungsfähig ist.
antwort: das ist die ideale möglichkeit, um alle gifte methyliert ins gehirn zu transportieren und zu verblöden.
den körpreigenen schutzmechanismus darf man nicht durchbrechen.
nicht alle normalwerte sind gesundheitsgarantien.
die erniedrigten vitaminspiegel sind - wie auch bei selen - ein körpereigener schutz vor der hirnvergiftung
hohe vitaminsubstitution führte in einigen fällen zum tode unter dem bild einer akuten quecksilbervergiftung mit hirnödem.
erlaubt ist vitamin b12 nur: nach ziehen aller zähne und ausfräsen des kiefers.
nach etwa 20 DMPS/DMSA spritzen und sicherer entgiftung des körpers.
wir kennen nur einen einzigen fall der diese kriterien erfüllte und gut auf vit. b12 ansprach.

was sagt ihr dazu?
wer aller weiß schon ob er eine schwermetallvergiftung hat!

liebe grüße,
kristall

Geändert von kristall (06.09.09 um 21:09 Uhr)

Vitamin B12 Mangel - Symptome

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.907
Seit: 06.04.09
Hallo Kim,

finde ich ganz prima, daß Du Dir die Mühe gemacht hat, eine so schöne Zusammenstellung zu bringen. Weiter unten, in der Nitrorubrik, lesen wahrscheinlich nicht so viele mit.
Denn die Ärzte kennen sich wirklich nicht aus damit! Habe seit Jahren fast keine Magensäure, bekomme auch kein Magensäuremittel mehr verschrieben. Außerdem bin ich seit Jahren schwerstkrank. Als ich meinen Hausarzt im Februar auf einen möglichen b-12 Mangel ansprach, meinte er, selbst bei alten Leuten, die oft wenig Magensäure hätten, sei kein Mangel vorhanden!

Habe noch eine Frage: Nehme seit Februar massiv B-Vitamine und auch B12. Jetzt soll ich dreimal die Woche 1000mg spritzen und habe den Eindruck, es reicht noch nicht.
Wenn ich jetzt die Methylmalonsäure untersuchen lasse (ist vor Beginn der Therapie nicht untersucht worden) kann ich da sehen, ob die Dosis ausreicht?
Habe auch einen HWS-Schaden.
Oder kann man jetzt mit der Substitution, gar nichts sehen? Wenn nein, kann man das in begründeten Fällen auf Kasse bekommen, die Untersuchung? Habe jetzt schon so viel privat bezahlt!

Liebe Grüße, Brigitka

Vitamin B12 Mangel - Symptome

Brigitka ist offline
Beiträge: 1.907
Seit: 06.04.09
Zitat von kristall Beitrag anzeigen
antwort: das ist die ideale möglichkeit, um alle gifte methyliert ins gehirn zu transportieren und zu verblöden.
Hallo Kristall,

habe mir da auch viele Gedanken gemacht, denn ich habe die Diagnostik beim Daunderer hinter mir.
Da ich aber auch einen HWS-schaden habe, bei dem zusätzlich B12 verbraucht wird und ich jetzt, nach jahrelanger Krankheit am Zusammenbruch war und definiv nicht in der lage weit weg zu den wenigen willigen Zahnärzten zu fahren, die ausfräsen, nehme ich jetzt doch B-Vitamine. Beim B12 achte ich allerdings darauf, die Adenosylvariante ohne die Methylgruppe zu nehmen.

Irgendwann steht dann noch das ausfräsen im Programm. Hoffe nur, daß ich dann nicht noch viel mehr Einlagerungen im Gehirn habe.
Jedenfalls hatte ich im Februar schon solche Herzprobleme, daß ich nur noch zitternd auf dem Sofa sitzten konnte. Kalium/Magnesium nahm nur die Spitzten weg. Nach der zweiten b-Tablette waren die Rythmusstörungen schlagartig verschwunden!!!

Liebe Grüße, Brigitka

Vitamin B12 Mangel - Symptome

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Zitat von kristall Beitrag anzeigen
antwort: das ist die ideale möglichkeit, um alle gifte methyliert ins gehirn zu transportieren und zu verblöden.
den körpreigenen schutzmechanismus darf man nicht durchbrechen.
nicht alle normalwerte sind gesundheitsgarantien.
die erniedrigten vitaminspiegel sind - wie auch bei selen - ein körpereigener schutz vor der hirnvergiftung
hohe vitaminsubstitution führte in einigen fällen zum tode unter dem bild einer akuten quecksilbervergiftung mit hirnödem.
erlaubt ist vitamin b12 nur: nach ziehen aller zähne und ausfräsen des kiefers.

was sagt ihr dazu?
Das sind die Theorien Daunderers. Es gibt allerdings keine wissenschaftliche Grundlage für diese Behauptungen. Es wurde sogar so ziemlich alles widerlegt was er da so zu B12, Selen, Vit C usw. behauptet hat.
Es findet z.B. keine nennenswerte Methylierung durch B12 statt und es kommt auch nicht zur Hirnverschiebung.

Auch das Zähne und Kiefer ausfräsen ist sehr umstritten. Ich würde das sein lassen. Amalgam raus und Entgiftung muss sein, Ausfräsen verschlimmert das Ganze häufig nur.
__________________
Gruß Tobi

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Auswirkungen
Brennen im Kopf
 
Amalgamverbot fordern!
 
Kaffee-Einlauf


Optionen Suchen


Themenübersicht