Quecksilber in Schweinegrippe-Impfung

20.08.09 12:27 #1
Neues Thema erstellen

ascona ist offline
Beiträge: 444
Seit: 31.03.06
Hallo,

die Schweinegrippe-Impfung enthält Thiomersal (=Quecksilber). Gerade chronisch Kranke werden oft als Zielgruppe für die Impfung genannt.

Was für Schwangere und Kleinkinder gefährlich ist, dürfte auch bei chronisch Kranken mit Schwermetallbelastung nicht unbedenklich sein.

Schweinegrippe: Experte warnt vor Impfstoff - Ratgeber - Bild.de


Viele Grüße
Ascona

Quecksilber in Schweingerippe-Impfung

IngVollm ist offline
Beiträge: 61
Seit: 07.06.08

Quecksilber in Schweingerippe-Impfung

Phil2k ist offline
Beiträge: 923
Seit: 28.10.08
Wenn ich diesen Unsinn wieder lese,dass sich der Stoff in Studien als ungefährlich herausgestellt hat,könnte ich kot**n. Was hat das mit kritischem Journalismus zu tun? Was ist mit den Studien bezüglich Autismus und Impfstoffen in den USA?
Es ist desweiteren unlogisch,etwas als ungefährlich zu bezeichnen,gleichzeitig jedoch die Empfehlung der WHO abzudrucken,die sehr wohl besagt,dass Quecksilber in Impfstoffen schädigend wirkt. Die Abgrenzung ist mir unverständlich. Ich denke,hier wird kein bzw. ein kleiner Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben unter dem Deckmantel der vermeintlichen Vorsorge.
__________________
Der Mann der Wissenschaft muss ständig bemüht sein,an seinen eigenen Wahrheiten zu zweifeln

Quecksilber in Schweingerippe-Impfung

ascona ist offline
Themenstarter Beiträge: 444
Seit: 31.03.06
Hallo Phil,

kritischen Journalismus kann man von Bild natürlich nicht erwarten. Keine Frage, dass die angebliche Unschädlichkeit von Thiomersal längst widerlegt ist, aber leider immer noch geltende schulmedizinische Meinung.

Wenn man aber unter Bezug auf die WHO Schwangere und Kinder vor der Impfung warnt, müsste der kritische Leser 2 + 2 zusammenzählen können, dass es so unbedenklich nicht sein kann. Jedenfalls wird durch Bild eine massenhafte Verbreitung der Information gewährleistet, die zwar insgesamt etwas verharmlosend sein mag, aber auf Gefahren hinweist und den einen oder anderen vielleicht doch stutzig macht.

Besser wenig als gar nichts.

Liebe Grüße
Ascona


Optionen Suchen


Themenübersicht