"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer

03.01.07 13:51 #1
Neues Thema erstellen
"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer als pdf-Datei online
Lukas
Das ist schon wieder eine falsche Auslegung der Sache.
Ich habe absichtlich nicht davon geschrieben, was ich glaube, sondern ich habe rein die Fakten zum Thema genannt.

Und Kontroverse bedeutet nicht, Fakten einfach wegzulügen zu versuchen. Auch das ist eine falsche Auslegung.

"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer als pdf-Datei online
u.s.
Quecksilber wird über den Riechnerv aufgenommen und gelangt so ins Gehirn, besonders die Hypophyse.

Fachliteratur:

- Nylander M, Friberg L, Lind B. Mercury concentrations in the human brain in relation to exposure from dental amalgam fillings. Swed Dent J 1987.
- M. Nylander: Mercury in pituitary glands of dentists. The Lancet feb. 22 1986.

DMPS und DMSA zu Schnüffeln sind die EINZIGEN Möglichkeiten für (DMPSA/DMSA-)Allergiker diese Chemikalie zur direkten Hirnentgiftung nutzbar zu machen. Natürlich sind das nur sehr kleine Mengen, die aufgenommen werden. Allerdings gelangen sie über den selben Weg wie das Quecksilber dahin, wo auch das Quecksilber "hängt".

Der Grenzwert der Ausscheidung und die vorher gemessene Ausgangsmenge im Stuhl entscheiden, ob Schnüffeln überhaupt etwas bringt. Zudem kommt es auch auf die Beschwerden an, die sich bessern - oft bessert sich Depression.

ciao

"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer als pdf-Datei online
Lukas
Die Fachliteratur zu Quecksilber hier anzubringen, ist an diesem Punkt am Thema vorbei. Es stellt (hier zumindest) niemand in Frage, dass Quecksilber über den Riechnerv ins Gehirn gelangt. Quecksilber ist bei Raumtemperaur gasförmig und verfügt über den vollen Gas-Charakter.
DMPS und DMSA dagegen tun dies nicht! Warum der Geruch dieser Substanzen nicht in der Lage ist zu entgiften, wurde bereits in allen Einzelheiten erklärt.

Die einzige Möglichkeit, das Gehirn - inklusive Hypophyse etc. - zu entgiften, ist die, die Chelatbildner in den Körper (oral, i.m., i.v.) aufzunehmen. DMSA und Alpha-Liponsäure z.B. sind dabei in der Lage, die Blut-Hirnschranke zu überschreiten, weshalb mit diesen Mitteln die direkte Hirnentgiftung möglich ist. DMPS ist dazu (zumindest bei einigermaßen intakter Blut-Hirnschranke) nicht in der Lage und bewirkt die Hirnentgiftung auf indirektem Wege über Ausgleichsprozesse.

Empfehle, nicht nur Fachliteratur über Quecksilber zu kennen sondern ebenso die über Chelatbildner und deren Funktionsweise.

"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer als pdf-Datei online

whity ist offline
Beiträge: 633
Seit: 24.07.06
es gab gibt heut einen gutschein für eine stuhluntersuchung vor und nach der gabe von dmsa auf der toxseite.
DMSA-Test Organisches Quecksilber im Stuhl viermal kostenlos
hab einen gutschein bekommen und werd dann die ergebnisse mal posten.

gruss

"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer als pdf-Datei online

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Whity Welche Nummer muss man anrufen
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer als pdf-Datei online

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Vieeeelen dank Lukas
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer als pdf-Datei online
Lukas
Zitat von whity Beitrag anzeigen
es gab gibt heut einen gutschein für eine stuhluntersuchung vor und nach der gabe von dmsa auf der toxseite.
DMSA-Test Organisches Quecksilber im Stuhl viermal kostenlos
hab einen gutschein bekommen und werd dann die ergebnisse mal posten.

gruss


Der
DMSA-Test
...

DMSA-Test Organisches Quecksilber im Stuhl viermal kostenlos

... basiert lt. Daunderer auf Untersuchungen vor und nach der Verabreichung von DMSA per Spritze (und in manchen Fällen oral per Kapseleinnahme)!

"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer als pdf-Datei online
u.s.
Zitat von Lukas Beitrag anzeigen
Die Fachliteratur zu Quecksilber hier anzubringen, ist an diesem Punkt am Thema vorbei. Es stellt (hier zumindest) niemand in Frage, dass Quecksilber über den Riechnerv ins Gehirn gelangt. Quecksilber ist bei Raumtemperaur gasförmig und verfügt über den vollen Gas-Charakter.
DMPS und DMSA dagegen tun dies nicht! Warum der Geruch dieser Substanzen nicht in der Lage ist zu entgiften, wurde bereits in allen Einzelheiten erklärt.
Warum besserten sich gestörte Hirnfunktionen nach dem Schnüffeln? "Ein Klinischer Toxikologe lernte von Patienten, die er heilte." - Daunderer

"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer als pdf-Datei online

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo u.s
Daunderer ist ja zurecht gegen einige angeblichen Behandlungen. Diese Leute können abe auch Besserungen und sogar Heilungen vorweisen. Das dies aber in allen Fällen kein beweis für die Witrksamkeit ist, wissen wir alle. Stichwort: Placeboeffekt.
Deshalb ist es gut, wenn es konkrete Stuudien zB über die hg Ausscheidung vor und nach dem Schnüffeln gibt.
Kennst Du solche?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

"Amalgam - Patienteninformation" von Max Daunderer als pdf-Datei online
u.s.
Nur Daunderers Erfahrung mit 20.000 Patienten in seiner Praxis.

Es ist kaum jemand daran interessiert Studien zu finanzieren, die die Schädlichkeit von Amalgam beweisen bzw. Metallausscheidungs-Ergebnisse zu veröffentlichen, die durch (Vorher-/Nachher-)Messungen gemacht wurden. In Zukunft wird es die irgendwann au ch mal zum Schüffeln geben. Im Moment bleibt einem als Patient nur, sich selbst umfassend zu belesen und viel mit Patienten zu kommunizieren, was ihnen half und was nicht.


Optionen Suchen


Themenübersicht