Waschzwang, Angst usw. durch Schwermetalle?!

11.07.09 11:34 #1
Neues Thema erstellen

Catwoman ist offline
Beiträge: 310
Seit: 15.10.07
Liebe Teilnehmer!

Ich mal wieder, gestern war eine sehr liebe Bekannte von mir mit Ihrem Mann auf Besuch bei uns. Ihr geht es sehr schlecht. Ihre Geschichte:
sie hat sich schon immer sehr oft die Hände gewaschen. Seit einigen Monaten hat es sich aber zu einem richtigen Waschzwang entwickelt, dadurch entwickelte sie ein Burnout weil sie ständig alles desinfiziert und sich waschen muss. Sie sagt ihr Verstand sagt es ist irrational aber die Zwangsgefühle sind stärker!!
Weiters hat sie Angst vor diversen Möbelstücken in ihrem Haus?! Sie ist auch sehr vergesslich geworden und hat Angst unter Menschen zu gehen.
Ich hab sie dann gefragt ob sie in letzter Zeit denn was bei den Zähnen hat machen lassen und sie sagte vor 9 Jahren wurden ca. 10 Amalgamfüllungen innerhalb von 2 Zahnarztsitzungen in Ungarn durch weiße ersetzt! Sie war direkt nach dem Entfernen ständig erkältet und ihr Immunsystem war sehr schwach. Sonst hatte sie aber keine nervlichen Probleme. Allerdings war sie innerhalb der letzten 9 Jahre bei ein paar Alternativärzten (chin. Med., Augendiagnostiker, Homöopathen usw.) ALLE dieser Ärzte sagte zu ihr sie hätte große Probleme mit ihren Nerven! Sie konnte es damals aber nicht glauben da es ihr nervlich gut ging.
Sie hatte auch keine negativen Erlebnisse die diese Psychose auslösen hätte können, sie ist total ratlos und sie tut mir sooooooooooo leid!
Sie hat durch diese blöde Geschichte auch Depressionen bekommen und nimmt jetzt ein Medikament, einen Serotonin Wiederaufnehmer, glaub so heisst das Zeug, der Stoff heißt Paroxetin oder so ähnlich. Allerdings geht es ihr damit jetzt nach monatelanger Einnahme nicht wirklich besser.
Ich kann mich erinnern in der Amalgamvergiftungsphase auch hin und wieder Zwangsgedanken gehabt zu haben nur nicht sooo ausgeprägt. Kann ein solcher Zustand erst nach Jahren der Amalgamentfernung auftreten oder ev. durch andere Schwermetalle zB Aluminium?
Ich hab sie dann gefragt ob sie in den letzten Monaten exzessiv mehr Meeresfisch o.ä. gegessen hätte oder Koriander oder Bärlauch (sie lieben die Thaiküche).
Sie bejahten und sagten ja sehr viel Koriander, Bärlauch und Knoblauch!? Ist das vielleicht eine Option?
Ist es irgeneinem Forumsteilnehmer ähnlich gegangen?
Lieben Dank für Eure Antworten,
LG Cat

Waschzwang, Angst usw. durch Schwermetalle?!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Sie hat durch diese blöde Geschichte auch Depressionen bekommen und nimmt jetzt ein Medikament, einen Serotonin Wiederaufnehmer, glaub so heisst das Zeug, der Stoff heißt Paroxetin oder so ähnlich.
Die Zwänge sind eine Folge des gestörten Hirnstoffwechsels, die Depression ist auch eine Folge davon.

Alles was der Arzt versucht mit SSRI's(Paroxetin) zu behandeln, oder für das er eine Psychotherapie empfiehlt wird sehr oft durch Schwermetalle ausgelöst, meistems Quecksilber. Amalgam ist natürlich die häufigste Quelle. (Kann mir vorstellen dass der Hersteller von Prozac den Zahnärzten am liebsten die Füsse küssen würde)

dadurch entwickelte sie ein Burnout
Der Burnout ist weniger die Folge von externem Stress oder übermässiger Aktivität sondern Folge des gestörten Stoffwechsels.

Kann ein solcher Zustand erst nach Jahren der Amalgamentfernung auftreten oder ev. durch andere Schwermetalle zB Aluminium?
Quecksilber verlässt den Körper nicht sehr gerne. Also ja es wäre theoretisch möglich. Vielleicht gab es ja einen zusätzlichen Auslöser der sie dann krank gemacht hat.

viel Koriander, Bärlauch und Knoblauch!?
Ich habe nicht gewusst das Bärlauch zur asiatischen Küche gehört. ich glaube dass die Mengen Knoblauch die in Speisen enthalten sind kein Problem sind.

Beim Koriander bin ich mir nicht sicher. Der kann ja schon in kleinen Mengen ganz schön mobilisieren.

Geändert von dmps123 (11.07.09 um 11:55 Uhr)

Waschzwang, Angst usw. durch Schwermetalle?!

Catwoman ist offline
Themenstarter Beiträge: 310
Seit: 15.10.07
Hallo dmps123!

Vielen Dank für Deine liebe Antwort!

Ich meinte weg. der asiat. Küche eh nur den Koriander. Wenn man davon mehr isst ev. wird da schon was mobilisiert, meinst Du also auch.

Sie will eine Entgiftung versuchen, weil alles andere schlägt nicht an was sie bis jetzt versucht hatte.

LG Cat

Geändert von Catwoman (11.07.09 um 13:12 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht