Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach

01.12.06 20:49 #1
Neues Thema erstellen
Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach

Aquaman ist offline
Themenstarter Beiträge: 139
Seit: 25.11.06
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Es geht darin zwar um den Zusammenhang von Organen und Gefühlen (Emotionen), aber die Zähne kommen darin nicht wirklich vor.
Wenn Du für die Gift-Problematik dieses Buch empfehlen kannst, dann zeigt das, daß Du nicht wirklich Ahnung vom Thema hast, Aquaman.
Verstehe ich jetzt nicht. Ich halte einen Finger auf den Zahn den ich austesten möchte und an meinem anderen Arm wird der Schultermuskel getestet - entweder bleibt der Muskel stark, dann ist kein Störfeld vorhanden oder er wird schwach, dann ist ein Störfeld vorhanden. Wo ist das Problem? Ein bischen kreativ sollte man natürlich sein

Außerdem habe ich nie behauptet, das ich MEINE Schwermetalle oder so damit ausgeleitet habe, sondern ich sagte immer SEHR deutlich das dies in dem besagten Buch so steht wie ich es zitiert habe.

Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach

ADo ist gerade online
Weiblich ADo
Beiträge: 3.125
Seit: 06.09.04
Also, um zum Thema zurückzukommen:
Woran erkennt man denn nun, ob man das richtige Mittel zu kaufen beabsichtigt?
(Die Formulierung ist absichtlich so gestelzt, damit keine Antwort à la "an der Wirkung wirst du es erkennen" kommt. )

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach

Aquaman ist offline
Themenstarter Beiträge: 139
Seit: 25.11.06
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Woran erkennt man denn nun, ob man das richtige Mittel zu kaufen beabsichtigt?
Ob etwas für Dich richtig ist, hängt immer von Deinem Körper ab. Die Frage kannst nur Du selbst absolut richtig beantworten. Man kann zwar auch ohne eine Probe austesten aber erfahrungsgemäß ist dies nicht besonders aussagekräftig. Mit anderen Worten: Um etwas auszutesten, brauchst Du eine Probe davon, d.h. Du musst Dir von den Dingen die Du austesten willst eine Probe kaufen und diese Probe dann austesten, ob sie etwas für Dich ist oder nicht. Eine sehr individuelle Geschichte also, aber dann weißt Du es. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen.

Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach
Männlich Bodo
Zitat von ADo Beitrag anzeigen
Also, um zum Thema zurückzukommen:
Woran erkennt man denn nun, ob man das richtige Mittel zu kaufen beabsichtigt?
(Die Formulierung ist absichtlich so gestelzt, damit keine Antwort à la "an der Wirkung wirst du es erkennen" kommt. )LG
SYMPTOME - WIKI - AMALGAM - DMPS - DMSA
SYMPTOME - AMALGAM - TESTERGEBNISSE - DMPSBH67

Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Nichts ist für immer : Auf DMPS und DMSA kann man allergisch werden. Eine kinesiologische Testung gilt streng genommen nur für den Augenblick oder für einen kurzen Zeitraum und muss dann wiederholt werden.

Also: wachsam bleiben und auf sich selbst achten.

Gruss,
Uta

Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach

Oregano ist offline
Beiträge: 63.697
Seit: 10.01.04
Hallo Aquaman,
diese Art der Testung von kaputten Zähnen wurde eine Zeitlang von Kinesiologen auch praktiziert, indem sie die Finger direkt auf das Röntgenbild hielten. Die ERgebnisse waren nur in der Praxis so schlecht nachvollziehbar, daß man das wieder aufgegeben hat.
Ein Kieferchirurg hat dieses Verfahren bei mir auch immer wieder ausprobiert; nur stimmten leider seine kinesiologischen Testergebnisse absolut nicht mit den CTs überein. Und zwar zuverlässig niemals. Eine aus seiner Kinesiologie-Gruppe sagte mir dann,d aß das u.a. bestimmt daran läge, daß er einen viel zu starken Druck auf den Muskel ausübe (kann ich nur bestätigen), so daß der Getestete schon vorher gestresst war, bevor das Testen überhaupt anfing.
Fehlerquellen gibt es als zumindest an zwei Stellen mit dieser Testmethode: beim Tester und beim Getesteten.

Gruss,
Uta

Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach
Männlich Bodo
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Nichts ist für immer : Auf DMPS und DMSA kann man allergisch werden. Eine kinesiologische Testung gilt streng genommen nur für den Augenblick oder für einen kurzen Zeitraum und muss dann wiederholt werden.

Also: wachsam bleiben und auf sich selbst achten.

Gruss,
Uta
Ja Uta, da bin ich ganz wachsam. Es ist unnötig, die alte Debatte wiederzubeleben. Ich habe eine schwere Thiomersalallergie - DMPS ist hier kontraindiziert. Wenn man dann zu viel in zu kurzen Zeitabständen verabreicht, kann es sogar zu Hirnödemen kommen. Fakt bleibt: Nach dem Katastrophenrausbohren von 16 AFüllungen 96/97 baute ich so dermaßen rapide ab, dass ich glaubte, mein letztes Stündchen habe geschlagen.
Mehr tot als lebendig fuhr mich mein Vater - ich lag hinten im Auto - zum Arzt nach Wesel, der mir DMPS-intravenös verabreichte. Meine Werte waren damals entsprechend hoch - allergisch habe ich reagiert (Pickel, Schwellungen usw.) - doch das Entscheinde ist und war Folgendes:
Da ich eine akut provozierte, amalgambedingte Hg-Vergiftung hatte, rettete mir DMPS das Leben. Ich bin niemand, der mit DMPS und DMSA hausieren geht und diese Chelate als ungefährlich bezeichnet. Fest steht, dass DMPS und DMSA (hier sind die Ampullen gemeint) die einzigen Wirkstoffe sind, die gespeichertes Hg mobilisieren und zur Ausscheidung bringen. Da hast Du also einmal die Entgiftung - zum Zweiten den Giftnachweis, der nicht relativierbar ist. Wie bei vielen Dingen im Leben, stellt die Applikation eine Risiko-Nutzen-Abwägung dar. Entscheidend ist auch - diese Zeit hatte ich damals in der Giftkrise nicht mehr - vorher epikutan (bei therapeutischem Einsatz) auf Verträglichkeit zu testen. Da sind wir einer Meinung. Festzuhalten bleibt: DMPS rettete mein Leben und hat mich (über Jahre) wesentlich gesünder werden lassen. Ich spreche jetzt nicht von Kieferherden, Wohnraumsanierung und anderen notwendigen Dingen, die eine sinnvolle Entgiftung unterstützen müssen. Ich weiß, wovon ich in diesem Zusammenhang rede . . .

Bodo

Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach

Aquaman ist offline
Themenstarter Beiträge: 139
Seit: 25.11.06
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Fehlerquellen gibt es als zumindest an zwei Stellen mit dieser Testmethode: beim Tester und beim Getesteten.
Direkt am Körper zu testen ist immer am besten. Die Fehler kommen erfahrungsgemäß zustande, weil Tester und/oder Getesteter mental nicht richtig bei der Sache sind oder einfach falsche Begriffe austesten.

Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Man kann zwar auch ohne eine Probe austesten aber erfahrungsgemäß ist dies nicht besonders aussagekräftig. Mit anderen Worten: Um etwas auszutesten, brauchst Du eine Probe davon, d.h. Du musst Dir von den Dingen die Du austesten willst eine Probe kaufen und diese Probe dann austesten, ob sie etwas für Dich ist oder nicht.
Das hatte ich auch mal geglaubt und mir eine umfangreiche Probensammlung angelegt. Dem ist aber nicht so. Das kinesiologische SkaSys-Testsystem kommt auch ohne Proben aus und funktioniert gut. Du kannst auch mit Checklisten arbeiten, wie diese hier: http://www.hpz.com/ideomotorik.html (auch für Leute interessant, die nichts von Kinesiologie oder Pendeln halten!!!)
Die möglichen Fehlerquellen bei der Kinesiologie liegen woanders (bereits mehrfach diskutiert).
Liebe Grüße
__________________
Obiger Beitrag ist meine Meinung als Laie! Er ersetzt weder das eigene Denken, noch den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten und ist nur als Anregung für eigene Recherchen und Überlegungen gedacht!

Ausleitung von Schwermetallen nun sehr einfach

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Also Megamin-Pulver ist tatsächlich winzig klein, was seine Bestandteile angeht, sprich im Nano-Bereich und wird vom Körper resorbiert.
Spätestens nach dieser Information würde ich die Finger davon lassen. Siehe folgenden Thread dazu: http://www.symptome.ch/vbboard/alle-themen/2113-nano-technologie.html
Wenn überhaupt ein kinesiologisches Buch zu dieser Thematik, dann dieses hier:
Folgende Fachbücher sind auch sehr interessant: www.dr-lechner.de/index2.php (rechts bei Artikel und Produkte)
Liebe Grüße
__________________
Obiger Beitrag ist meine Meinung als Laie! Er ersetzt weder das eigene Denken, noch den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten und ist nur als Anregung für eigene Recherchen und Überlegungen gedacht!


Optionen Suchen


Themenübersicht