Kopfschmerzen / Migräne

17.01.04 23:39 #1
Neues Thema erstellen
Kopfschmerzen / Migräne

Oregano ist offline
Beiträge: 63.699
Seit: 10.01.04
Hallo Pinzy,
wenn Du in Bezug auf Amalgam richtig schön in einem Buch herummalen möchtest, empfehle ich Dir das Buch "Amalgam" von Dr. Mutter und den gleichen Titel nochmal von Dr. Daunderer. Das lohnt wirklich ! :)

Kopfschmerzen / Migräne

Susy ist offline
Beiträge: 268
Seit: 13.01.04
Ein toller Erfolg!Ich bin 33 Jahre verheiratet und kannte meinen Mann 25 Jahre lang mit grauenhaften Migräne-Attacken! Ich verlangte vom Zahnarzt ein Panoramaröntgenbild: Ausser den Amalgamfüllungen, einem Granulom (Eiterherd an Zahnwurzel) waren die beiden oberen retinierten (im Kiefer verbliebenen) Weisheitszähne zu sehen! Sanierung: Amalgam fachgerecht raus, Zahn mit Herd gezogen und beide Weisheitszähne operativ entfernt! Ich habe ihn moralisch und medikamentös begleitet! Entgiftung: Orthomolekular im Wechsel mit Klinghardt! Seit dem KEINE Migräne mehr!! Wieviele Menschen laufen mit Kopfschmerzen, Migräne, Trigeminusneuralgie von Arzt zu Arzt und keiner weist auf die Zähne hin! Ist es so ,weil es nichts mehr zu verdienen gibt für sie? Ein Beispiel welches mich völlig entsetzt hat: In der Schweizer Familie stand ein Artikel über Migräne- kein Hinweis auf die Zähne- aber eine Beratungs-Nummer: Ich rief an, um die Beraterin auf die Zähne/Kopfschmerzenproblematik hinzuweisen! Noch nie, wurde ich so "abgeputzt" wie von dieser Beraterin! Das mit den Zähnen sei alles Unfug! Ich kam nicht zu Wort- und das heisst etwas! Als ich den Artikel nochmals las, stand da, dass diese Beraterin Pharmaberaterin bei Novartis sei!!! Alles klar? Allen ein schönes Wochenende Susy

Kopfschmerzen / Migräne

saranga ist offline
Beiträge: 13
Seit: 13.01.04
Die Erfahrungen, die Ihr alle mit Medizinern, gleich welcher Fachrichtung, gemacht habt, kommen mir sehr bekannt vor und sie machen mich wahnsinnig wütend. Was die kopfschmerzen und Sehstörungen anbetrifft, möchte ich nicht besserwisserisch klingen, denn ich weiß, daß sie auch durch Quecksilber verursacht sein können, doch diese Symptome sind auch typische Symptome für eine Borrelieninfektion. Auch andere Infektionen können die Ursache sein. Durch Zufall habe ich im Internet eine Methode gefunden, mit der man auf physikalische Art alle Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten deaktivieren und ausleiten kann. Sie geht auf einen amerikanischen Forscher namens Robert C. Beck zurück. Zunächst war ich sehr mißtrauisch, doch die geringen Kosten bewogen mich doch, das ganze auszuprobieren. Wenn es funktionierte, durfte ich diese Chance einfach nicht an mir vorbei gehen lassen. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt eine diagnostizierte MS und starke Schmerzen im Kopf und Nacken, die mich nachts nicht mehr schlafen ließen. Ich konnte nur noch bei Übermüdung und mit Schlafmitteln schlafen. So entschloß ich mich diese Methode auszuprobieren. Bei Beginn hatte ich 39,8 Grad Fieber, das am nächsten Tag auf 36,8 abgesunken war. Ich hatte also auf jeden Fall ein gutes Fiebermittel gefunden. 6 Wochen später waren, bis auf eines, alle Symptome verschwunden. Das eine Symptom ist wahrscheinlich auf eine irreversible Nervenschädigung zurückzuführen, doch die Hoffnung auf Beseitigung auch dieses Symptoms habe ich nicht aufgegeben. !5 weitere Internetnutzer haben zur selben Zeit diese Methode probiert, mit ebenfalls gutem Erfolg. Wer nähere Informationen dazu möchte, kann mir ja eine E-Mail schreiben. Ich denke da besonders an pinzy und Diana. ~z~ :? :)


Optionen Suchen


Themenübersicht