Ich hätte eine Frage: geschwollene Zunge nach Amalgamentfernung?

14.03.09 16:43 #1
Neues Thema erstellen

derschlumpf3 ist offline
Beiträge: 16
Seit: 08.08.08
Ich war 2007 kern Gesund mein Zahnarzt hat mir 4 Amalgan blomben entfernt seit dem eine dicke zunge habe der rand ist geschwollen nase immer entzündet augen.
und hatte 2007 ein zeckenbiss noch mit wanderrötung habe sehr viele beschwerden.Wurde ohne schutz entfernt 4 sind noch drin.
Kein Arzt findet was nur das ich Borrelien im blut habe und am herz schon was habe

ich hätte mal eine Frage

fak2411 ist offline
Beiträge: 971
Seit: 18.02.08
Hallo.
Du schreibst 4 sind noch drin. Was, Zecken ?
Wenn du noch Borrelien im Blut hast, dann such dir in deiner Gegend mit Google oder Zeitung eine Selbsthilfegruppe und frag da nach einem Arzt der sich auf Borreliose spezialisiert hat. Nicht spezialisierte Ärzte diagnostizieren und behandeln oft falsch.
Gruß

ich hätte mal eine Frage

Line ist offline
Beiträge: 63
Seit: 08.11.08
Hallo Schlumpf,
Du könntest erstmal einen Speicheltest auf Quecksilberbelastung machen,geringster Aufwand. Erstmal feststellen, wieviel Du Hg runterschluckst. Wenn dieser erhöht ist, kann man auch einen DMPS Test machen lassen (geht nur bei Arzt). Amalgamfüllungen nur unter Schutz entfernen lassen!
Symptome bei Quecksilbervergiftung und Borreliose sind ähnlich!
Schwermetalle puffern Borrelien! Antibiotika gegen Borreliose können nicht wirken,wenn man Schwermetall belastet ist.
Speicheltest kann man sich vom Medizinischen Labor in Bremen zuschicken lassen und selbst durchführen (braucht man keinen Arzt dafür).
LG
Line

ich hätte mal eine Frage

derschlumpf3 ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 08.08.08
Zahnarzt auch den Test machen ? weil meine zunge ist auch dick was ich früher nie hatte

ich hätte mal eine Frage

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Eine geschwollene Zunge ist ein Zeichen einer entzündeten Mundschleimhauit und kommt sehr häufig bei einer Amalgambelastung vor. Plomben ohne Schutz entfernen zu lassen ist immer eine starke Belastung für den Körper.
Ich würde Dir dazu raten, je nach Deinem jetzigen Gesundheitszustand erst einmal ein bißchen was zum Binden der Gifte einzunehmen wie Chlorella oder Kohle und dann nach und nach und (WICHTIG!) unter Schutzmaßnahmen (!) die restlichen 4 PLomben entfernen zu lassen. Danach eine komplette Entgiftungskur.
Am besten natürlich mit einem Behandler, der sich damit auskennt (Heilpraktiker, Umweltarzt).
Viel Erfolg und alles Liebe!
__________________
Liebe Grüße Carrie


Optionen Suchen


Themenübersicht