Amalgam oder nicht Amalgam das ist hier die Frage !!!

31.03.05 20:41 #1
Neues Thema erstellen
Amalgam oder nicht Amalgam das ist hier die Frage !!!

Lordnicon ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 31.03.05
Puuuhhhh

So die erste blömbe wäre geschafft !!!!! nun fehlen noch 3 :-D

Mein Zahnarzt sagte das es gut gewesen sei das ich mich entschieden habe die Füllungen raus zu machen weil unter meinen Amalgamplomben ein leichter Kariesherd liegt. wurde wohl nicht gründlich genug gemacht damals. Naja und meine Heilpraktikerin unterstützt mich jetzt auch bei der Ausleitung. Naja weiteres wird hier noch folgen

Amalgam oder nicht Amalgam das ist hier die Frage !!!

Lordnicon ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 31.03.05
SO Nun SInd Alle 4 Füllungen raus und gegen Glasiomer Zement ersetzt worden ! Damit werde ich nun eine Weile rumrennen biss ich mich entschieden haben ob Kunststoff oder Keramik Füllungen rein sollen. In jedem fall bekomme ich kein Metall mehr in den Mund. Mache momentan eine Ausleitung mit Chlorella weiter udn nebenbei noch ein bisschen was für meinen Körper mit anderen Homeopatischen Mittelchen.

Gretz Lordnicon

Amalgam oder nicht Amalgam das ist hier die Frage !!!

Sasa ist offline
Beiträge: 391
Seit: 26.02.04
Willkommen im Club :D
herzlichen Glückwunsch!!! ;)

Amalgam oder nicht Amalgam das ist hier die Frage !!!

ringerarmin ist offline
Beiträge: 2
Seit: 12.11.08
Hallo Lordnicon,

ich habe vor einigen Jahren meine Amalgamplomben entfernen lassen und habe danach bei einem Heilpraktiker eine Quecksilberausleitung gemacht. Bin dadurch einen Großteil meiner Kopfschmerzen losgeworden in einem Ausmaß wie ich das vorher nicht für möglich gehalten hätte.
Gemäß Auskunft von meinem Zahnarzt entwickelt Amalgam durch die Mischmetalle elektische Spannungen und Ströme, die denen des Nervensystems ähnlich sind und deshalb die unterschiedlichsten Stöhrungen hervorrufen zudem, daß Quecksilber abgegeben wird und den Körper allgemein und schleichend vergiftet.
Ich habe meinem Zahnarzt anfangs nicht geglaubt, als er mir sagte, daß ich die Plomben entfernen lassen soll aber das Ergebnis hat mich mehr als überzeugt. Die Zahnärzte müssen herausgebohrtes Amalgam als Sondermüll entsorgen - wusste ich auch nicht.
Also viel Erfolg!



Zitat von Lordnicon Beitrag anzeigen
Hallo an alle im Forum !

Ich habe mich hier im Forum nun schon seit einigen Tagen rumgetrieben und mir so einiges angelesen, bzw. nachgelesen! Und habe auch sehr viele Gemeinsamkeiten mit meinem momentanen Befinden gefunden. ABer es sind noch viele Fragen offen und ich hoffe das diese Große Forencomunity mir dabei helfen kann meine suche einzugrenzen. Ich werde nunmal eine Erklärung meiner Symptome versuchen und danach erläutern was ich schon alles gefunden habe was es sein könnte und welche Untersuchungen ich schon habe durchführen lassen.

Symptome:

Angefangen haben sie am 17.2.2005 Auf der Arbeit fing alles an mit einem leichten Augenflimmern, ich dachte dabei an eine leichte Augenmigräne die ich im Mai 2004 schonmal hatte weswegen ich beim Neurologen war, dort wurde ein MRT gemacht ohne befund bzw. mit der Äusserung auf Augenmigräne. Nunja ich habe dann meine Arbeit abbrechen müssen und bin zum Augenarzt gefahren dieser Untersuchte meinen Augendruck (Li 15, Re 17) und er Untersuchte meine Netzhaut alles soweit ohne befund! er prüfte aber noch nach ob ich einen Winkelsehfehler hätte was er dann bestätigte auf beiden Augen eine leichte Winkelfehlsichtigkeit (1,0) nunja daraufhin kamen als ich zuhause war nochmehr Symptome dazu, ich werde diese nun in Kurzform Aufschreiben da das hier sonst zu komplex wird.

-Augenflimmern, Lichtempfindlichkeit bzw. das empfinden eine gewissen gereitztheit der Augen (leicht Gerötet, Trocken)
-Vermehrtes Auftreten der sogenannten "Fliegenden Mücken" im Sichtfeld
-Leichtes Schwindelgefühl bzw. eine leichte Benommenheit , so als würde man sich an nem warmen Sommertag 2 Flaschen Bier hinter die Binde kippen
-Leise Ohrengeräusche (rauschen bis ganz leises Pfeifen)
-Kopfdruck bis Kopfschmerzen bevorzugt in der Stirnregion über den Augen
- Nackenschmerzen Schubweise
-Kieferdruck, Gefühl von ganz leichten Zahnschmerzen
-Atembeschwerden (Schubweise das gefühl einer zu engen Brust)
-Klosgefühl im Hals (nur 2 mal für einige Stunden Aufgetreten)
-Darmprobleme in form ständig wechselnder festigkeitszustände (mal Durchfall mal Normal)
-Allgeimeines Schwächegefühl, Lustlosigkeit, Reizbarkeit
-Kreislaufbeschwerden (Überwiegend nur Morgens, wenn ich z.B. das erstemal Aufstehe in um auf den Klo zu gehen bekomme ich ein recht heftiges Druckgefühl im Kopf und einen leichten Schwindelschub was sich nach ein paar sekunden wieder legt)
- Angst- Panikatacken (Unruhe, Nervösität, Sterbensangst)
Was noch ist was ich aber schon länger habe ist ein leichter Pilzbefall im Analbereich der nie so richtig verschwinden will habe den schon seit gewiss 2 Jahren behandle ihn mit Baycuten Salbe.

[f] ARZTBESUCHE

-Augenarzt (soweit alles bestens bis auf leichte Winkelfehlsichtigkeit)
- Hausarzt (kleines Blutbild, Blutdruck, EKG, Ultraschall vom Bauchraum) alles OK, verdacht auf HWS Syndrom
- Orthopäde (HWS Geröncht und Abgetastet) alles OK
- Neurologe 1 (EEG etwas unruhig schiebt man auf meine Nervosität aber sonst OK, Sehnerven Durchgemessen, MRT) alles ohne Befund
- Neurologe 2 Sagte das es ein Psychosomatisches Syndrom seie kombiniert mit einer Angststörung, er Verschrib mir das Medikament Mirtazapin 30mg
-HNO Hörtest, Ohreninnendruck Hörtest sehr gut, Rechtes Ohr etwas unterdruck
- Umweltmediziner Test auf Autoimmunerkrankung der Negativ war
-Heilpraktikerin Stellte Extremste verspannungen in der HWS und Rückenmuskulatur fest, worauf sie mir sagte das all diese Symptome durchaus daher rühren könnten.

Nun da ich immer sehr Pingelich bin und alles immer selber untersuchen muss, habe ich mich auf die suche einer Ursache begeben. Nun einige dieser Symptome passen ja auf verdammt viele Symptome wie z.B.

-Amalgamvergiftung (ja ich habe 4 Amalgamblomben 2 Größere Unten in Backenzähnen und 2 kleiner Oben in den Backenzähnen) diese Füllungen habe ich seit ca 6-8 Jahren. Der Zahnarzt meinte sie wären noch super in schuss da ich auch nicht Rauche und nicht Trinke! Kann es sowas sein ?
-Borelliose Da passen ja Auch einige der Symptome drauf hat der hausarzt aber angeblich Ausgeschlossen
-Darmpilz habe gelesen das auch ein Darmpilz sowas auslösen könnte, würde ja irgendwie zu der sache mit dem Pilz im Analbereich passen.

Nunja diese ganze scheiße nervt mich ungemein, un dich kämpfe nun seit fast 5 Wochen mit dem ganzen kram. Hat irgendjemand von euch sowas schonmal durchgemacht, oder macht es noch durch. kann sowas alles Psychosomatischer Natur sein? wieso fing das alles so Plötzlich an? Naja nun überlasse ich es erstmal euch hierrüber zu Urteilen. Ich hoffe aus Tips von euch !!!!

PS: Sollte es was mit Amalgam zu tun haben ( Morgen habe ich einen Termin beim Zahnarzt der auch mit Kofferdam Arbeitet). Wie werde ich diese ganze sscheiße am besten wieder los....... Bzw. Hat das so auch schon Jemand von euch erlebt und Besserung erfahren ???

Mfg: Lord

Amalgam oder nicht Amalgam das ist hier die Frage !!!

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Sei gegrüßt ringerarmin,

Amalgam besteht zu über 50 Prozent aus Quecksilber, nach Plutonium das giftigste Element im Universum!
Quecksilber ist etwa zehnmal giftiger als Blei.
Dieses Quecksilber wird jahrzehntelang aus den Füllungen freigesetzt (sei es durch Kaugummi-,-Kauen, essen und trinken von heissen und säurehaltigen Getränken und Speisen, Zähneputzen, Korrosion, usw.) und vom Körper aufgenommen, so dass Amalgamträger oder ehemalige Amalgamträger, sowie Säuglinge von amalgamtragenden Müttern in ihren Körperorganen bis zu zwölfmal mehr Quecksilber abgelagert haben als Personen, die nie Amalgam trugen.
Die Menge, die man im menschlichen Gehirn, Kieferknochen und anderen
Körperorganen von Amalgamträgern gefunden hat, ist um ein Vielfaches höher als die Quecksilbermenge, die bei Tier- und Zellversuchen
Schäden auslöst.
Das Quecksilber welches dem Amalgam beigemischt wird ist bevor es in die Zähne gestopft wird höchstgiftig, danach muss es der ZA mit einem sog. Amalgamabscheider als Sonder- bzw. Giftmüll entsorgen und solange man es im Mund hat soll es unschädlich sein?

Tja, wer´s glauben möchte.

Für alle Interessierte nachfolgend mal ein "paar" links, wo man sich zum Thema etwas schlauer machen kann:

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...adbeweise.html

III. 1. Die Warnungen des Degussa-Fachautors Loebich 1955

http://www.torstenengelbrecht.com/ar..._Sept_2008.pdf

http://www.torstenengelbrecht.com/ar...CoMed_0408.pdf

http://www.torstenengelbrecht.com/ar...CoMed_0508.pdf

http://www.torstenengelbrecht.com/ar...tag_250108.pdf

Amalgam - Gesundheitspolitische Situation

Amalgam Handbuch

http://www.toxcenter.de/artikel/Wir-...gam-Urteil.pdf

www.amalgam-info.ch/Amarisk5.pdf

amalgam.homepage.t-online.de/stock1.html

amalgam.homepage.t-online.de/stock2.html

amalgam.homepage.t-online.de/stock3.html

Stock 1936

http://amalgam.homepage.t-online.de/...eenkoetter.pdf

Amalgamurteil gegen Degussa

Volksvergiftung Amalgam: Quecksilber etc.

Amalgam-Meldungen: Das Quecksilber mit dem Totenkopf wird gratis an Zahnärzte abgegeben - Entsorgung via Amalgam im Mund

Amalgam

www.bbfu.de/dokus/Amalgam-Leserbrief%202008.pdf

taz.de - Die Gefahr von Amalgam wird unterschätzt: Eine tickende Zeitplombe

Amalgam - Informationen - Links

Amalgam - Informationen - Links

http://www.amalgam.lu/Essentials%20zu%20Amalgam.pdf

2008 Münchner Modell unwissenschaftliches Gefälligkeitsgutachten mit Auftrag, Beklagte zu entlasten

www.bbfu.de/dokus/Amalgam-Leserbrief%202008.pdf

www.amalgam.homepage.t-online.de/dokument/resolution_verbaende.pdf

http://amalgam.homepage.t-online.de/...esol-Lauer.PDF

Amalgam - Gift oder Arzneimittel ? - www.initiative.cc

Die deutsche Amalgam-Page, 4. edition, http://www.ariplex.com/ama/ama_av1.htm

video.google.de/videoplay?docid=3383605027297995456
http://www.gbu-net.de/amalgam1.htm


http://heilpraktiker-peter-kern.de/p...endezaehne.wmv

http://www.heilpraktiker-peter-kern....ia/Mercury.mov

video.google.de/videosearch?q=toxcenter&btnG=Google-Suche&lr=lang_de&so=1&num=100&filter=0&start=0#


Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (12.11.08 um 17:23 Uhr)

Amalgam oder nicht Amalgam das ist hier die Frage !!!

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Zitat von ringerarmin Beitrag anzeigen
Hallo Lordnicon,

ich habe vor einigen Jahren meine Amalgamplomben entfernen lassen und habe danach bei einem Heilpraktiker eine Quecksilberausleitung gemacht. Bin dadurch einen Großteil meiner Kopfschmerzen losgeworden in einem Ausmaß wie ich das vorher nicht für möglich gehalten hätte.
Gemäß Auskunft von meinem Zahnarzt entwickelt Amalgam durch die Mischmetalle elektische Spannungen und Ströme, die denen des Nervensystems ähnlich sind und deshalb die unterschiedlichsten Stöhrungen hervorrufen zudem, daß Quecksilber abgegeben wird und den Körper allgemein und schleichend vergiftet.
Ich habe meinem Zahnarzt anfangs nicht geglaubt, als er mir sagte, daß ich die Plomben entfernen lassen soll aber das Ergebnis hat mich mehr als überzeugt. Die Zahnärzte müssen herausgebohrtes Amalgam als Sondermüll entsorgen - wusste ich auch nicht.
Also viel Erfolg!
Hallo ringerarmin,

da hast Du einen sehr, sehr alten Beitrag ausgegraben.........ich glaube das der angesprochene User deinen Beitrag nach der langen Zeit wohl nicht mehr lesen wird.
Wir freuen uns hier aber über deinen Bericht, wenn ein Zahnarzt seine Patienten auf die Gefährlichkeit von Amalgam aufmerksam macht.

Über Amalgam kannst Du auch hier viele Informationen erhalten.

http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam

Amalgam Informationen

Liebe Grüße
Anne S.


Optionen Suchen


Themenübersicht