Umfrageergebnis anzeigen: Habe ich Probleme mit der Schilddrüse und bin Quecksilberbelastet ?
Ja 18 81,82%
Nein 2 9,09%
Weiss nicht 2 9,09%
Teilnehmer: 22. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam?

19.02.09 03:54 #1
Neues Thema erstellen
Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam ?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.787
Seit: 26.04.04
Hallo Biene,

Du könntest höchstens die Laboruntersuchungen durchführen lassen - gibt Deinem Hausarzt die Werte an, die Du haben möchtest (vielleicht ist er begeistert - wenn die Patientin bestimmt, was gemacht wird); dann braucht die Praxis nur Blut abzunehmen und die Tests im Labor in Auftrag zu geben. Dann hättest Du da schon mal einen Anhaltspunkt...

Hier nochmal das, was wichtig wäre:
- TSH
- fT3, fT4
- Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK.

Eine Ultraschalluntersuchung könntest Du ja dann vielleicht später beim Facharzt machen lassen - wenn Du wieder mobiler bist.

Liebe Grüsse,
uma

Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam?
Biene67
Das wär auf diese Art und Weise ne Möglichkeit-
danke, Uma!!!
Schreib ich mir gleich mal auf, was wichtig ist an Werten.

Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam ?

hirn-kaputt ist offline
Themenstarter Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
Zitat von dmps123 Beitrag anzeigen
Was sagt ihr zu meinen Werten?

Arzt war sich nicht sicher.

Freies T3: 4.20
Freies T4: 1.91
TSH (dritte Generation): 4.909

also ich würde sagen: "krass unterfunktion alter"

das müsste sich aber mit entgiftung des hirn wieder bessern, denn laut cutler liegt das am beeinträchtigten hypothalamus, der der schilddrüse zu wenig hormone sendet. hab mich da mal schlau gemacht

ich wette dein tsh ist schon etwas runtergegangen wegen ALA
__________________
***********************
* je grösser die Lobby, desto korrupter der Inhalt !!!
***********************

Vertraue den Pharmas und du stehst schon mit einem Bein im Grab

Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam ?

hirn-kaputt ist offline
Themenstarter Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
Zitat von Biene67 Beitrag anzeigen
Dann muss ich das "ununtersucht" lassen, auch wenn es wichtig wäre, denn mit dem Dauerschwindel kann ich keinen Endokrinologen aufsuchen/hinfahren, der weit weg ist -
ich kann ja kaum aus dem Haus gehen seit 2 Monaten.

dauerschwindel ?? du hast aber nicht zufällig nach dem amalgam palladiumbrücken reinbekommen ? weil meine mutter hat auch phasenweise ganz ekligen drehschwindel.
und nach neusten erkenntnissen bin ich mir ziemlich sicher, dass es vom palladium kommt (ist ein symptom von palladiumvergiftung)
__________________
***********************
* je grösser die Lobby, desto korrupter der Inhalt !!!
***********************

Vertraue den Pharmas und du stehst schon mit einem Bein im Grab

Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam ?
Biene67
Zitat von hirn-kaputt Beitrag anzeigen
dauerschwindel ?? du hast aber nicht zufällig nach dem amalgam palladiumbrücken reinbekommen ? weil meine mutter hat auch phasenweise ganz ekligen drehschwindel.
und nach neusten erkenntnissen bin ich mir ziemlich sicher, dass es vom palladium kommt (ist ein symptom von palladiumvergiftung)
Nein, HK,
ich habe seit 10 Jahren Morbus meniere, eine Innenohrerkrankung des Gleichgewichtsinns mit Schwindel und Erbrechen.

Ich habe Gott sei Dank keine einzige Brücke in meinem Mund.

Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam ?

hirn-kaputt ist offline
Themenstarter Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
Zitat von Biene67 Beitrag anzeigen
Nein, HK,
ich habe seit 10 Jahren Morbus meniere, eine Innenohrerkrankung des Gleichgewichtsinns mit Schwindel und Erbrechen.

Ich habe Gott sei Dank keine einzige Brücke in meinem Mund.

"Morbus meniere" haben sie auch bei meiner mutter diagnostiziert. ein arzt meinte über die diagnose, dass das eine notdiagnose wäre, die ärzte oft geben, falls sie keine ahnung haben, woran es noch legen könnte und das "Morbus meniere" garnicht eine wirkliche krankheit ist. eher eine symptombeschreibung.

also ich glaube die chancen stehen gut, dass es auch mit hirnquecksilber zu tuen haben könnte UND dass man dies durch "hirnentgiftung nach cutler" in den griff bekommen kann.

ich kenne diese drehschwindelattacken von meiner mutter....garnicht witzig.
gute besserung
__________________
***********************
* je grösser die Lobby, desto korrupter der Inhalt !!!
***********************

Vertraue den Pharmas und du stehst schon mit einem Bein im Grab

Geändert von hirn-kaputt (15.03.09 um 17:26 Uhr)

Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam ?
Biene67
Zitat von hirn-kaputt Beitrag anzeigen
"Morbus meniere" haben sie auch bei meiner mutter diagnostiziert. ein arzt meinte über die diagnose, dass das eine notdiagnose wäre, die ärzte oft geben, falls sie keine ahnung haben, woran es noch legen könnte und das "Morbus meniere" garnicht eine wirkliche krankheit ist. eher eine symptombeschreibung.

also ich glaube die chancen stehen gut, dass es auch mit hirnquecksilber zu tuen haben könnte UND dass man dies durch "hirnentgiftung nach cutler" in den griff bekommen kann.

ich kenne diese drehschwindelattacken von meiner mutter....garnicht witzig.
gute besserung
Da gebe ich dir völlig Recht, HK!
Ich denke auch, dass MM immer gern als "Krankheit" genommen wird, nur damit man einen "greifbaren" Begriff hat und die Symptome irgendwie benennen kann.
Fakt ist, dass im Ohr dann irgendwas durcheinander kommt und das stört den Gleichgewichtssinn.
Wie du schon schriebst: Ganz schlimm, wünsch ich meinem ärgsten Feind nicht.

Ich entgifte ja mit Rizi (DMSA möchte/werde ich nicht nehmen, wegen meinem Candida, bin froh, dass ich den bissi im Griff hab jetzt) und erhoffe mir irgendwann auch Besserung.

Aber meine Schilddrüse werd ich auch nochmal irgendwann checken lassen, denn da kommt echt viel symptomatisch hin bei mir.

Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam?

hirn-kaputt ist offline
Themenstarter Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
ich habe dem thema mal eine umfrage hinzugefügt.
bitte nur daran teilnehmen, wenn eine quecksilberbelastung besteht, weil sonst die statistik verfälscht wird.
__________________
***********************
* je grösser die Lobby, desto korrupter der Inhalt !!!
***********************

Vertraue den Pharmas und du stehst schon mit einem Bein im Grab

Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam?

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Weiss jemand, ob die Schilddrüsenprobleme nach einer entsprechend gründlichen und langen Ausleitung des Quecksilbers wieder verschwinden?

Gruß
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Schilddrüsenüberfunktion durch Amalgam?

hirn-kaputt ist offline
Themenstarter Beiträge: 473
Seit: 03.10.08
Zitat von Rübe Beitrag anzeigen
Weiss jemand, ob die Schilddrüsenprobleme nach einer entsprechend gründlichen und langen Ausleitung des Quecksilbers wieder verschwinden?

Gruß
also ich habe etwas weiter oben cutler zitiert, wonach sich die symptome tatsächlich zurückbilden müssen.

also die ursache liegt wohl am hypothalamus, welches durch quecksilber beeinträchtigt zu wenig hormone an die schilddrüse sendet.

wenn du nach cutler lang genug ausleitest sollten sich die symptome zurückbilden. es gibt ja genug menschen, die nach cutler ausgeleitet haben und vollständig entgiftet haben. und bei denen sind auch alle symptome verschwunden.

also meine antwort auf deine frage lautet: JA!
__________________
***********************
* je grösser die Lobby, desto korrupter der Inhalt !!!
***********************

Vertraue den Pharmas und du stehst schon mit einem Bein im Grab


Optionen Suchen


Themenübersicht