Amalgamverbot fordern!

05.08.06 17:03 #1
Neues Thema erstellen
Amalgamverbot fordern!

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Zitat von kopf Beitrag anzeigen
also ich finde das sehr effektiv ,wenn ich mit so´m teil durch die stadt gehe .geschickt bedruckt .
lg

Hallo kopf,

ich finde die Idee auch nicht so schlecht, es ist auf jeden Fall ein Weg um
Aufmerksamkeit zu wecken.

Viele Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Amalgamverbot fordern!

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Zitat von mikesta Beitrag anzeigen
was man z.B. im Vorfeld machen kann, ist z.B. im Web nach Webseiten googeln, wo Leute von unerklärlichen Symptomen berichten und nicht wissen woher diese kommen (da gibt es etliche). Ich habe mich schon bei ein paar Internetseiten angemeldet und auf die Möglichkeit der Amalgamvergiftung hingewiesen. Werde zwar noch oftmals ignoriert, aber je mehr Leute dies mit der Zeit machen, desto mehr schwappt die Thematik an die Oberfläche und evtl. wird uns auch mal endlich Glauben geschenkt.
Hallo mikesta,

das habe ich teilweise auch gemacht, oftmals wurde ich ganz schnell gesperrt oder die Beiträge gelöscht........


Viele Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Amalgamverbot fordern!

Anne S. ist offline
Themenstarter Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Zitat von slow29 Beitrag anzeigen
ja das habe ich auch alles schon gemacht. ist gut aber reicht noch nicht. ich gib mal ein kleines beispiel was funktionieren könnte: an fünf bekannten Städten gleichzeitig etwas installieren das sofort drastisch auffällt. Ein silbernes Tuch von 10 metern länge von einer hohen Brücke hängen lassen mit ner aufschrift die dann ins Fersehen kommt.
gleichzeitig an diesem Tag in allen fünf städten 100te Luftballons steigen lassen mit zetteln dran oder drauf. Wir könnten diesen Tag dann den "Deutschlands Anti Amalgam Tag" nennen. (und jedes Jahr erneut) Eine art Bewegung wo wir über facebook und co Leute dazu motivieren sich etwas einfallen zu lassen das auffällt. Ebenfalls könnten wir ein infoblatt zusammen stellen das wir dann von Freund zu Freund verschicken usw.
Müssen uns einfach erstmal zusammen tun und uns was überlegen.
Das mit dem Tuch oder den ballons ist nur ein beispiel. ich bin sicher uns fällt was ein das noch viel besser ist.
Das blöde ist das man meist zig Leute findet die betroffen sind und sich aufregen aber sogut wie keinen der wirklich bereit ist etwas zu unternehmen.
Hallo slow,

so sind leider auch meine Erfahrungen, es sind zwar Viele betroffen, aber kaum jemand ist bereit etwas zu unternehmen und meiner Meinung nach können deshalb die "Amalgamtäter", also die Verursacher und Verantwortlichen, die Jahre und Jahrzehnte schon ein Verbot verhindern ruhig in ihren Sesseln sitzen, weil die genau wissen, dass die Geschädigten alle kuschen und nichts unternehmen.

Es ist ja auch die Taktik der Leute, die Betroffenen mürbe zu machen.
Wenn jemand z.B. wegen Berufsunfähigkeit klagt oder wegen Fehlbehandlung vor Gericht geht, ist das meist finanziell nicht so stemmen und die Verfahren ziehen sich über Jahre hin um die Leute davon abzuhalten einen solchen Weg zu gehen.

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Amalgamverbot fordern!

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
Das ist eine super Idee von slow.
Allerdings sollte man das Datum geheimhalten, wer weiss ob der Feind mitliest und irgendwelche staatlichen Maßnahmen für den Tag dann ergreift.
Möglichst viele Menschen sollten dafür mobilisiert werden.
Ist allerdings schwierig umzusetzen, da, je mehr Menschen mitmachen sollten, immer ein Judas vorhanden sein könnte.

Ob da die Presse mitspielt weiss ich nicht, da sie ja auch Teil des Vertuschungsvorgangs zu sein scheint.
Wer weiss, welche Verträge da im Hintergrund existieren.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Geändert von mikesta (19.04.12 um 11:20 Uhr)

Amalgamverbot fordern!

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
Die Überschrift einer solchen Aktion in einer Zeitung könnte übrigens folgende sein: "Amalgam-Zombies begeben sich erstmals aus ihrem Grab".

Fühle mich echt oft so .
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Amalgamverbot fordern!

slow29 ist offline
Beiträge: 528
Seit: 15.02.10
Zitat von mikesta Beitrag anzeigen
Die Überschrift einer solchen Aktion in einer Zeitung könnte übrigens folgende sein: "Amalgam-Zombies begeben sich erstmals aus ihrem Grab".

Fühle mich echt oft so .



bei den Luftballons kommt es nicht darauf an ob die verloren gehen. Hauptsache den Leuten fällt auf das an diesen Tag viele Luftballons in der Luft sind. Die Presse werden wir nicht selbst einschalten. wir müssen dafür sorgen das die Presse sich gezwungen fühlt darüber zu berichten weil alles zusammen einfach zu spektakulär ist. Die l.eute wollen wissen warum so viele Dinge gleichzeitig passieren und das in mehreren Städten.
Aber da müssen noch bessere Ideen her. Etwas RICHTIG abgespacestes!!
Da sollte man sich mal treffen und brainstorming machen

Amalgamverbot fordern!

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
also ich wäre definitiv dabei!
Will unbedingt etwas unternehmen. Allerdings werden jetzt am Montag meine letzten beiden Plomben entfernt und bräuchte daher noch etwas Entgiftungszeit. Dann würde ich sehr gerne mit loslegen.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Amalgamverbot fordern!

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
Zitat von slow29 Beitrag anzeigen
Das blöde ist das man meist zig Leute findet die betroffen sind und sich aufregen aber sogut wie keinen der wirklich bereit ist etwas zu unternehmen.
Dass ist leider so, weil die meisten Betroffenen so extrem durch in der Birne sind und sich nicht konzentrieren können, um langfristig an einer Sache erfolgreich zu arbeiten.

Dass ist ja das Schlimme an der Sache, dass man so kaputt vom Gesundheitssystem gemacht wird, dass man keine anhaltenden klaren Gedanken fassen kann.
Man hat tausend verschiedene Gedanken, aber kann nicht langfristig Denken.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Amalgamverbot fordern!

mikesta ist offline
Beiträge: 385
Seit: 13.03.12
Bin aber wirklich ganz begeistert von der Idee.
Bei den Handzetteln, sollte man selbstverständlich nachweislich sichere Quellen und Studien angeben.

Die Krankenkassen berufen sich ja, bzgl. der Unbedenklichkeit von Amalgam, auf eine Studie im Jahre 2008 an der Technischen Universität München.
Interessant ist dabei allerdings folgender Absatz auf Wikipedia.
Den sollte man auch mit einbeziehen.:

Eine neuere Studie der Technischen Universität München kommt zu dem Ergebnis, dass eine Amalgamentfernung die Spiegel an anorganischem Quecksilber senkt, die subjektiven Beschwerden jedoch sowohl durch die Entfernung als auch durch allgemeine Gesundheitsmaßnahmen ohne Amalgamentfernung positiv beeinflusst werden können. Eine zusätzliche „biologische Detoxifikation“ mit Vitaminen und Spurenelementen erbrachte in der Amalgamentfernungsgruppe keine zusätzliche Verbesserung.[9] Die Studie wird unter anderem kritisiert weil sie ihr eigenes Ergebnis - bedeutendere Verbesserung des Gesundheitszustands durch Amalgam-Entfernung - nicht genügend herausstellt sondern u.a. diesen Aspekt in der Interpretation unterschlägt.[10]
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Amalgamf%C3%BCllung

Wer weiss, wieviel Zaster da an die Professoren geflossen ist *grins*.
__________________
Amalgam ist nicht mal für den hohlen Zahn!

Geändert von mikesta (19.04.12 um 12:17 Uhr)

Amalgamverbot fordern!

slow29 ist offline
Beiträge: 528
Seit: 15.02.10
Zitat von mikesta Beitrag anzeigen
also ich wäre definitiv dabei!
Will unbedingt etwas unternehmen. Allerdings werden jetzt am Montag meine letzten beiden Plomben entfernt und bräuchte daher noch etwas Entgiftungszeit. Dann würde ich sehr gerne mit loslegen.


Dann sind wir schon zu dritt. Anne macht natürlich auch mit. Wir brauchen eine stabile Truppe mit Leuten die fest entschlossen sind das durch zu ziehen.
Dann könnten wir uns zu bestimmten Zeiten in einem Chatmodus von msn oder sowas treffen und brainstorming machen. wir müssen ein wahres Kunstwerk schaffen. Das muss einfach nur genial sein. Wir können ein Projekt auf die Beine stellen wo ausgeschlossen ist das das ganze wenig bringt. Es muss so genial sein das die Presse sicher davon berichten wird.


Optionen Suchen


Themenübersicht