Gehirn-MRT: Atrophie, Amalgam/Sanierung

26.10.08 11:52 #1
Neues Thema erstellen
Gehirn-MRT: Atrophie, Amalgam/Sanierung
Weiblich symptom2008
Hallo Chrisi,

wo hast Du den Bluttest fuer Detoxifikation machen lassen? Bisher habe ich meine Aerzte nicht dazu bekommen, so etwas nur in Erwaegung zu ziehen. Da Du auch in der Schweiz wohnst, bist Du schon einen Schritt weiter.

Gruss Symptom2008

Gehirn-MRT: Atrophie, Amalgam/Sanierung

Amalgameter ist offline
Beiträge: 8
Seit: 02.03.09
Zitat von tinaruhrgebiet Beitrag anzeigen
A: Amalgam seit 94 ungeschützt raus, Ergebniss: über Jahre alles schlimmer:
Probleme Polyneuropathie, Nervenleitstörungen, ständig Candida, EBV,
ständig Magen + Darmprobleme, bleiernde Müdigkeit, MCS, Unruhe, kogn. Beinträchtigungen, Allergien, Zöliakie, neu Rückenschmerzen, Autoantikörper ANAS positiv sowie gegen Gefäßendothel, Leber, Magen u. Herz und neu immer so schlimme Regelschmerzen mit Krämpfen+Erbrechen+Durchfall. (evtl. Endometriose)
Solche eine Sammlung von Symptomen gibt's doch garnicht im Sinne einer organischen Erkrankung. Geh mal zu einem Psychologen oder Psychiater.

Gehirn-MRT: Atrophie, Amalgam/Sanierung

Oregano ist offline
Beiträge: 63.704
Seit: 10.01.04
Du bist aber schnell mit Deiner "Diagnose".
Ich glaube, Du solltest zurückhaltender sein mit der Empfehlung, zum Psychologen oder Psychiater zu gehen. Seit wann hat man z.B. ANAS positiv oder Nervenleitstörungen oder u.a. EBV und Candida durch psychische Probleme?

Gruss,
Uta

Gehirn-MRT: Atrophie, Amalgam/Sanierung

Schroelilein ist offline
Beiträge: 1
Seit: 24.04.10
Hallo du!

Du hast einen Beitrag geschalten wegen der Gehirn-Atrophie. Ich hab das leider auch und wollte dich fragen/bitten, ob du schon weißt, was man dagegen machen kann, dass es gestoppt wird. Weißt du vielleicht ob es dagegen Medikamente gibt?
Wäre dir sehr dankbar, wenn du mir antworten würdest und falls du Skype oder Msn hast, bin dort "Schroeli"

Lg

Gehirn-MRT: Atrophie, Amalgam/Sanierung
Weiblich KimS
Hallo Tina,

Du schriebst:
wer von euch hat auch Gehirn-Atropie nachgewiesen per MRT-Bilder?
Bzw. exteme Merkfähigkeitsprobeme?
Entgiftung hat seit Jahren keinen Erfolg gebracht.
1. Algen, machen immer schlimmste Magen/Darmschmerzen.
Evtl. versuche ich jetzt noch mal die Steinberger Algen...
2. DMPS:
machte schon vor Jahren schlimme Nierenschmerzen + Zittern + Metallgeschmack. (heute traue ich mich das nicht mehr, da meine Nieren fast täglich leicht schmerzen)
3. DMSA:
davon fühle ich mich sehr unruhig, so ein Gefühl, das was gelöst wird, aber nicht rausgeht.
4. Kohle:
keine Besserung bislang
4. Metallentfernung:
A: Amalgam seit 94 ungeschützt raus, Ergebniss: über Jahre alles schlimmer:
Probleme Polyneuropathie, Nervenleitstörungen, ständig Candida, EBV,
ständig Magen + Darmprobleme, bleiernde Müdigkeit, MCS, Unruhe, kogn. Beinträchtigungen, Allergien, Zöliakie, neu Rückenschmerzen, Autoantikörper ANAS positiv sowie gegen Gefäßendothel, Leber, Magen u. Herz und neu immer so schlimme Regelschmerzen mit Krämpfen+Erbrechen+Durchfall. (evtl. Endometriose)
B: Gold 2006 mit 3-fach-Schutz raus!!!
Ergebniss: keine Besserung
5. Zahnsanierung:
Mehrfach Ausfräsungen keine Verbesserung!
Mehr Schmerzen als vorher.
und Margie sagte:

Ich würde die Diagnose Amalgamvergiftung in Frage stellen.
dem Stimme ich zu. Auf jedenfall muss es ja nicht NUR das eine sein, was für alle diese Symptome ursachlich wäre. Und wenn sich nichts gebessert hat, sondern die Symptome langsam vortschreiten, dann wäre das ein deutliches Zeichen weiter zu schauen.

Etwas was ich in Deinem Fall sicherlich würde abklären lassen wäre Vitamin B12 Mangel. (Das ist meistens nicht Ernährungsbedingt).

Die Symptome findest Du hier: http://www.symptome.ch/vbboard/krank...-symptome.html

Wie das richtig diagnostiziert wird (beim (Haus-)Arzt, dazu findest Du über mein Nick mehrere Beiträge, dadrin Links mit Infos dazu die man sich ausdrücken kann zum mitnehmen zum Arzt, denn nicht alle sind da auf der neueste Wissensstand.

Bei Deiner Symptomatik (+ die schleichende Verschlimmerung) denke ich wirklich dies wäre eines der Sachen um als erstes bzw. auf jeden Fall abklären zu lassen. Die diagnose (wenn richtig gemacht) ist relativ einfach, sowie auch die Behandlung.

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (25.04.10 um 01:02 Uhr)

Gehirn-MRT: Atrophie, Amalgam/Sanierung

tinaruhrgebiet ist offline
Themenstarter Beiträge: 726
Seit: 20.03.07
Hallo Schroelilein,

nein, ich weiss kein Mittel dagegen.
Wie hast du die Atropie nachweisen lassen?

Hallo Kim,

B-12-Mangel habe ich nicht, war sogar erhöht im Blut bei mehreren Messungen.
Nehme auch immer wieder kombinierte B-Vitamine.
Ansonsten habe ich Blutwerte mit aktivierter BORRELIOSE.
Evtl. liegen darin begründet ein Teil meiner Gehirnproblematik!

VG Tina

Gehirn-MRT: Atrophie, Amalgam/Sanierung
Weiblich KimS
Hallo Tina,

Danke für Deine Antwort. Du schriebst Dein B12 war erhöht! Was waren die Werte?
Die B-Vitamine die Du nimmst, ein normales B-Komplex, oder nimmst Du recht hochdosiertes?
Was hat Dein Artzt denn eigentlich gesagt zu den erhöhten Werten?

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (26.04.10 um 00:37 Uhr)

Gehirn-MRT: Atrophie, Amalgam/Sanierung
Weiblich KimS
Als PS zum vorigen Beitrag:

Hohe B12 Werte können auch patholigisch sein (also einen hinweis auf Krankheit darstellen). Also wenn Du keine hochdosierte B-Vitaminesupplementation nimmst, und trotzdem die Werte in einem bestimmten hohen Bereich liegen... Deswegen die Fragen.

Geändert von KimS (28.04.10 um 02:49 Uhr)

Gehirn-MRT: Atrophie, Amalgam/Sanierung

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Zitat von tinaruhrgebiet Beitrag anzeigen
Ansonsten habe ich Blutwerte mit aktivierter BORRELIOSE.
Evtl. liegen darin begründet ein Teil meiner Gehirnproblematik!

VG Tina
Borreliose kann so ziemlich alles machen und das recht heftig.
Vor allem auch "Gehirnproblematik"!
Wie sieht denn die momentane Borre-Therapie bei Dir aus?

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!


Optionen Suchen


Themenübersicht