Kann das Amalgam sein?

21.08.08 23:37 #1
Neues Thema erstellen

KalEl ist offline
Beiträge: 26
Seit: 22.06.08
hallo, ich habe vor zwei monaten eine amalgamfüllung bekommen und seitdem einige gesundheitliche probleme, wie ständige müdigkeit und ständig kalte hände, kein appetit, es ist eigentlich nichts schlimmes nur es stört doch etwas. war schon beim arzt, internisten und orthopäden (wegen ws-syndrom) aber die ham nichts weiter gefunden. also beim internisten war alles in ordnung und der orthopäde hat mir nur einen wirbel eingerengt. nun habe ich eben den verdacht das es von der füllung kommt, allerdings lese ich immer wieder das bei anderen leuten solche symptome erst nach jahren oder sogar jahrzenten kommen und bei mir gings ca. 2 std später los. hatte damals auf jeden fall keine quecksilbervergiftung, zumindest keine symptome dafür. nun wollte ich wissen ob es theoretisch so schnell passieren kann das das amalgam so etwas verursacht?

Kann das Amalgam sein?

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Wenn man sehr sensibel ist für sowas, ja, auf jeden Fall. Lass die Füllung so schnell wie möglich unter Schutzmaßnahmen (!) entfernen.
Hatte Deine Mutter vielleicht auch schon Amalgamfüllungen? Meine hatte sehr viele und bei mir reichte eine einzige Amalgamplombe um mich völlig aus der Bahn zu werfen.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Kann das Amalgam sein?

nobix ist offline
Beiträge: 1.922
Seit: 30.11.04
Nach meiner Erfahrung zu 100%!

Da kann vieles eine Rolle spielen wann und warum es wie bei dir erscheint:
- Vorbelastung über die Mutter(entgiftet sich zu 50-60%)
- Medikamente und Impfen die Xenobiotika enthalten (ist Standard)
- Belastung über die Umwelt (zerbrochene Quecksilberthermometer wirken monatelang im Kinderzimmer toxisch, zerbrochene Leuchtstofflampen oder Sparlampen setzen Hg frei...)
- ein angegriffenes oder geschwächtes Immunsystem, und/oder eine reduzierte Eigenenentgiftungsfähigkeit
- viel Verzehr von bestimmten Fischen(Thunfisch...)

Das sind mal nur die wichtigsten Möglichkeiten die solche Symptome u.a. schlagartig hervorbringen können, "wenn das sogenannte Giftfässchen im Körper überlauft", bzw. der Körper aus eigener Kraft damit nicht mehr fertig wird. Bei mir war es ebenso!

Ganz wichtig! Nie Gold nach Amalgam!

Mehr liest du im Wiki unter Amalgam

Kann das Amalgam sein?

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo KalEl,

Wirbelsäulenprobleme und vor allem HWSenprobleme sind meist ein Indikator bei Amalgam.

Jegliche Krankengymnastik hatte mir nichts gebracht und meine Beschwerden sogar noch verschlimmert, das kam bei mir nur vom ungeschützten Herausbohren von Amalgam.

Liebe Grüße
Anne S.

Kann das Amalgam sein?

KalEl ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 22.06.08
haben sich denn deine beschwerden nach einiger zeit gebessert, bzw was hast du nach dem schlechten ausbohren gemacht?

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Kann es HIV sein?

Ausgewähltes aus Amalgam Auswirkungen
Brennen im Kopf
 
Amalgamverbot fordern!
 
Kaffee-Einlauf


Optionen Suchen


Themenübersicht