Fragen zu mir und Amalgam

12.08.08 22:06 #1
Neues Thema erstellen

krebsbln ist offline
Beiträge: 63
Seit: 12.08.08
Hallo alle zusammen bin neu hier

habe folgendes Problem und zwar seit einiger zeit arge gesundheitliche Probleme die sich im dez diesen Jahres als Autoimmun Krankheit (Hashimoto Thyreoiditis) herraus gestellt haben und ich seit dem schilddrüsen hormone und Selen einnehme

in meiner familie gibt es keine autoimmunerkrankungen sowohl müttericher seits als auch vom vater über die letzten 2 Generationen zu mindest

ich hab mich nun mit meiner krankheit abgefunden und hoffe das es sich so entwickelt das alles wieder normal wird nur hab ich nun durch zufall auch die problematik mit dem amalgam gefunden und das es in verdacht steht AI krankheiten auszulösen :(

Ich habe 10 Amalgamblomben im Mund und 2 Goldkronen ..... hatte schon immer empfindliche zähne kann ich nix gegen machen.

Nun spiel ich mit dem gedanken sie entfernen zu lassen da ich mich mit dem gedanken nicht mehr wohlfühle soviel quecksilber im Mund zu haben und ich verhindern will noch weitere Erkranungen deshalb zu bekommen.

Kann das sein das meine AI Krankheit von Amalgam kommt ????

Kann ich meine Goldkronen drinn lassen oder sind die auch bedenlich ????

Was sollte man als Alternative Zahnfüllung nehmen ???????


Bin ziehmlich verunsichert denn einerseits lese ich amalgam ist ungefährlich dann wieder es soll unbedingt raus und eben les ich einen text wo steht das die Füllungen die man schon hat lieber drin bleiben sollten :(:( was denn nu *verzweifelt ist*


Fragen über Fragen hoffe ihr könnt mir helfen


vielen dank

Geändert von krebsbln (12.08.08 um 22:17 Uhr)

Fragen zu mir und amalgam

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Au weh, Gold UND Amalgam ist meiner Meinung nach schon ziemlich übel, weil die zwei Metalle miteinander reagieren wie ne Batterie im Mund.
Ich bin überzeugt dass es einen ZUsammenhang zwischen Amalgam und AI, auch Hashi, gibt. Würde Dir deshalb raten, die Füllungen und auch das Gold unter Dreifachschutz (WICHTIG!) entfernen zu lassen. Als Ersatz am besten erstmal nur Zement vielleicht, aber da kennen sich andere besser aus.
Dann eine Ausleitung und am besten noch ein Panorama-Röntgenbild vom KIefer machen lassen.
Amalgam wird leider immer noch verharmlost, aber es ist bewiesenermaßen giftig (Kieler Amalgam Gutachten) und ist nicht umsonst in einigen Ländenr verboten. Lass Dich nicht verunsichern.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Fragen zu mir und Amalgam

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo krebsbln,

herzlich willkommen hier im Forum.

Wie Carrie schon geschrieben hat, ist das Zusammenkommen von verschiedenen Metallen im Mund das aller übelste, das hat mir schlimme Jahre mit Schwindel und Zittern (Batterieeffekt) eingebracht und die Ärzte haben immer nur mit den Schultern gezuckt.

Ich kann Dich sehr gut verstehen, dass Du dich damit nicht wohl fühlst.
Aber Du solltest jetzt auch nichts überstürzen und die Füllungen wohl überlegt und nur unter den erforderlichen Schutzmaßnahmen entfernen lassen.
Sonst kann der Schuss nach hinten losgehen.
Bei mir wurde das Amalgam ohne jede Schutzmaßnahmen entfernt, danach ging es mir noch um vieles schlechter als vorher.

Als wichtigsten Schritt erachte ich immer eine Kieferpanoramaaufnahme, die erst einmal ein guter Herdspezialist befunden sollte, bevor man mit der Amalgamsanierung loslegt.
Du könntest deine Aufnahme auch hier ins Forum stellen.

Auch Gold steht im Verdacht Autoimmunkrankheiten auszulösen.

http://amalgam.homepage.t-online.de/dokument/bmbf1.pdf

Ich habe auch Hashimoto und hatte ebenfalls Amalgamfüllungen und Gold im Mund.

Hier ein Thread mit Informationen über die Schilddrüse.

http://www.symptome.ch/vbboard/krank...hilddr-se.html

Hier in diesem Thread hat der Bodo erste Hilfsmaßnahmen zusammengestellt, wie man am besten vorgehen sollte.


http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...giftete-3.html

Auch in der Rubrik Wiki gibt es viele Informationen zur Amalgamsanierung.

Liebe Grüße
Anne S.

Fragen zu mir und Amalgam

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Servus krebsbln,

bitte lies Dich hier http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...ntwarnung.html sorgfältig und in Ruhe ein, dann verstehst Du auch die Hintergründe, weshalb bestimmte Interessensgruppen immer wieder versuchen darzustellen, dass das giftigste Element der Erde nach Plutonium solange es im Mund ist plötzlich ungefährlich sein soll, davor und danach aber höchstgiftig ist und als Gift-/Sondermüll entsorgt werden muss (rein wirtschtschaftl. Interessen)!

Wie schon von Carrie geschrieben wurde schon durch das Kieler-Amalgam-Gutachten anno 1997 einwandfrei festgestellt, dass Quecksilber im Mund absolut nichts zu suchen hat!
Eigentlich sollte ja jeder logisch denkende Mensch von selbst darauf kommen.

Amalgam und Gold ist die denkbar schlechteste Kombination im Mund!
Hat ein Mensch unterschiedliche Metalle im Mund (z.B. Amalgam und Gold oder ein anderes Metall), fließt ein ständig vorhandener elektrischer Strom zwischen den Metallen, der außerordentlich belastend wirkt. Man spricht von der „Batterie im Mund“. So entweichen ständig verstärkt giftige Schwermetalllionen aus den Füllungen!

Unser Körper hat schon genug mit der immer größer werdenden Umweltbelastung bzw. den Umweltgiften zu tun, da sollte man nicht noch höchstgiftiges Quecksilber (und anderes giftiges Zeugs) im Mund mit sich herumtragen.
Denn irgendwann ist auch mal das größte Fass vollgelaufen!

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Fragen zu mir und Amalgam

krebsbln ist offline
Themenstarter Beiträge: 63
Seit: 12.08.08
hmm uff muss ich mich ja genauso reinfuchsen wie bei hashimoto da gibts ja auch unmengen an wissen und fakten die man lernen sollte ....

naja wenn ich das ganze amlagam rausnehmen lasse können die goldkronen dann drinne bleiben ????

weil das ja alles auch ne kostenfrage ist ... ich bekomme heute eine zirkonium oxid krone oder wie die heisst und dafür muss ich schon knapp 300 euro zahlen :( garnicht zu denken was ich für eine komplette sanierung zahlen muss bei 9 amalgamzähnen


ähm was sind Herdspezialisten ?????? und wer macht mir eine Kieferpanoramaaufnahme ??? jeder zahnarzt oder ist das was spezielles ????

Und was wäre wennman im Kiefer quecksilber findet wie bekommt man das denn daraus o.O ??? ich hab in Berlin einen Arzt gefunden der das Amalgam in einer Sitzung unter Vollnakose entfernt mit alles Vorsitzmaßnahmen....... das würde mir eigentlich am besten gefallen

Fragen zu mir und Amalgam

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Auch für Dich gilt jetzt nichts zu überstürzen!

Lies Dich jetzt erst mal in Ruhe schlau (Material hast Du jetzt erst mal genügend ).

Ansonsten noch hier im WIKI: http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam

Kauf Dir am Besten folgende Bücher (wahrscheinlich das bestinvestierte Geld in Deinem Leben):

Bücher von Amazon
ISBN: 3898815226


Bücher von Amazon
ISBN: 3867310068


Bücher von Amazon
ISBN: 3898815269


Bücher von Amazon
ISBN: 3830421230


Bücher von Amazon
ISBN: 3426761440


Bücher von Amazon
ISBN: 3833402245


Bücher von Amazon
ISBN: 3609634960


Bücher von Amazon
ISBN: 3000130152


Bücher von Amazon
ISBN: 383042227X


usw. usf.

Ums Lesen kommst Du eh nicht herum, um Dir ein eigenes und klareres Bild zu machen!

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (13.08.08 um 13:04 Uhr)

Fragen zu mir und Amalgam

krebsbln ist offline
Themenstarter Beiträge: 63
Seit: 12.08.08
hmm je mehr ich darüber lese desto schlimmer finde ich alles

so wie ich das gelesen habe ist das mit dem gold ja genauso schlimm ??? sogar noch schlimmer weil man es nicht mehr aus dem körper bekommt :(

Fragen zu mir und Amalgam

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Es ist schlimm!

Aber keine Panik, sei froh dass Du auf dieses Thema gekommen bist und nun (überlegt) handeln kannst!

Viele haben leider nicht das Glück und siechen dann nur noch so vor sich hin.

Vorab nur noch ganz kurz zur Sanierung, das Wichtigste ist der Sauerstoff und das Clean-up-Saugsystem, guckst Du: Dreifachschutz zur Metallentfernung bei Allergie, Kieferentgiftung, Amalgamentgiftung

http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam#AMALGAMSANIERUNG

Und wer weiss, vielleicht bist ja nach einer Sanierung und korrekten Ausleitung ja irgendwann wieder gesund?!

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Fragen zu mir und Amalgam
oli
Das erste der empfohlenen Bücher würde ich nicht kaufen. Dort wird die typische Chlorella-Ausleitung empfohlen, welche Dr. Mutter selbst schon nicht mehr favorisiert, zumindest soweit ich weiss. Ich besitze es seit Jahren und war irgendwie enttäuscht. Auch das Daunderer-Buch war nicht so, wie ich es erwartet hatte.
Oberflächliche Infos findest Du im Netz zur Genüge. Am meisten lernt man durch Lesen, Lesen, Lesen. Und intensiven Austausch mit Betroffenen. Jede Investition ist sorgsam zu überdenken, jede Einnahme vermeindlicher Therapeutika auch.

Kauf´ Dir nicht irgendwelche Bücher, lies hier im Forum, im Wiki und auf den anderen Webseiten. Bilde Dir selber eine Meinung und stelle Dich darauf ein, dass Du Geduld haben musst. Die Amalgamsache ist nicht in zwei Wochen erledigt...

Geändert von oli (13.08.08 um 15:00 Uhr)

Fragen zu mir und Amalgam

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Dann kann er keines der Bücher kaufen, da in allen auf Chlorella hingewiesen wird!
Mir z.B. haben die Chlorellas zumindest sehr gut geholfen (zusätzl. zum Unithiol, darmregulierend, usw.) und ich werde sie auch weiterhin einnehmen, da ja auch etwas zum Binden da sein sollte wenn man Bärlauch etc. nimmt (zusätzl. DMPS und später DMSA).
Bei jedem hilf halt etwas anderes.

Aber egal.

Denke jedoch, dass alle Bücher recht gut geeignet sind, um sich einen groben Überblick über die Thematik zu verschaffen (das eine Buch empfiehlt bei der Ausleitung das, das andere wiederum eher dies).
Im Endeffekt muss jeder, am Besten mit der Hilfe eines Arztes (Heilpraktikers), selbst herausfinden, wie und mit was er ausleiten möchte und welche Stoffe evtl. noch zu substituieren sind (div. Laboruntersuchungen).

Es gibt halt leider keinen Gold-Standard bei der Ausleitung/Entgiftung.

Gruß
Rübe

Und Oli, weisst Du Genaueres zum Thema Chlorella und Dr. Mutter angeblich davon abrät?
Klar, wenn jemand allergisch auf die Grünlinge reagiert sollte er die Finger davon lassen und dass DMPS/DMSA auch stärker (schneller) hilft ist auch logisch.
Aber zur Unterstüzung zur DMPS/DMSA-Therapie halte ich die Teile für absolut O.K. (wie gesagt, vorausgesetzt man verträgt sie).
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!


Optionen Suchen


Themenübersicht