Fragen zu mir und Amalgam

12.08.08 22:06 #1
Neues Thema erstellen
Fragen zu mir und Amalgam

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Puistola,

hast Du schon einmal einen Allergietest auf Quecksilber gemacht.
Bei lokalen Beschwerden ist eine Allergie auf Quecksilber eigentlich wahrscheinlich.
Ich gehe schon davon aus, das Du Amalgambelastet bist.
Ein Mobilisationstest könnte dies zeigen, wenn deine Entgiftungsfähigkeit einigermaßen funktioniert.

Die Beschwerden hängen immer davon ab, wo sich das Quecksilber individuell abgelagert hat.

Hast Du schon mal eine Kieferpanoramaaufnahme machen lassen, um zu sehen ob deine Amalgamsanierung erfolgreich war.

Liebe Grüße
Anne S.

Fragen zu mir und Amalgam

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
Zitat von Puistola Beitrag anzeigen
Ob noch anhaltende Wirkungen für meinen labilen Zustand mitverantwortlich sind
das ist doch mal endlich ein konkreter ansatz bzw. eine aussage. zu dieser frage gibt es von mir ein klares ja, auch auf die entfernung hin. die meisten schlimmen folgen der fehlerhaften amalgamsanierung kommen erst später - manchmal erst nach jahrzehnten - zum vorschein, daher fällt es auch vielen menschen so schwer, noch einen zusammenhang zu sehen.

bei selen scheiden sich die geister. die einen sagen, es leitet HG aus, die anderen sagen, es verschiebt HG ins gehirn. ich kann nur sagen, dass es mir nach seleneinnahme sehr schlecht ging (schwankschwindel, müdigkeit, kopfbrennen, depressionen), deshalb würde ich es nicht mehr nehmen, schon gleich gar nicht, weil ich keinen nachgewiesenen mangel habe.

ansonsten hat anne ja schon einiges dazu gesagt. mobilisationstest, OPT, das alles sollte man schon tun, um ein wenig licht ins dunkel zu bringen. auch ein bluttest, ob überhaupt ein selenmangel vorliegt, wäre kein fehler.

[und nur weil du es nicht verstanden hast, heißt das nicht, dass ich mich unklar ausgedrück habe ]

Geändert von Alanis (20.08.08 um 19:58 Uhr)

Fragen zu mir und Amalgam
oli
Habe ein paar Beiträge verschoben.

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...ntgiftung.html

Fragen zu mir und Amalgam

Puistola ist offline
Beiträge: 983
Seit: 06.08.08
Zitat von Alanis Beitrag anzeigen
mobilisationstest, OPT,...
Zitat von Anne
Ich gehe schon davon aus, das Du Amalgambelastet bist...
@Anne, Alanis
Klar bin ich Hg-Belastet, hatte das Zeug ja bis zu 35 Jahre lang an den Zähnen, und zuletzt erheblich daran gelitten. Allerdings jetzt keine auffälliger Hg-Werte. Ist das Zeug doch schon ausgeschwemmt? Wäre auch gut. Kupfer, Zink etwas, Selen deutlich zu tief, SuperOxidDismutase-Enzym –Wert zu tief, Kadmium und Organo-Chlor im Zellkern. Alte Belastungen. Wegen dem Cd nehm ich das Selen.

Das Selen, 400 mcg Selen Aminosäure Chelat stört mich nicht, keine Änderung, seit ich das Zeug nehme, 2 Monate. Bin etwas erschrocken, als ich von diesem HgSe-Komplex las, der ausgerechnet im Hirn abgelagert werden soll. Das ist doch keine Müllkippe.
Ich werde im Herbst Zahn- und Umweltarzt aufsuchen und die empfohlenen Schritte prüfen.
So, muss meine morgige Abreise vorbereiten, das Haus winterfest machen für den Fall, dass ich vor dem 1.
Schneefall nicht zurückkomme.

Danke für Euern Rat, bis in ca. 2 Wochen, da bin ich wieder online.
Puistola


Optionen Suchen


Themenübersicht