Amalgambelastung oder was?

10.11.05 20:12 #1
Neues Thema erstellen

Christine1972 ist offline
Beiträge: 135
Seit: 10.11.05
Hallo Forum!
Vielleicht hat ja ein netter, wissender Mensch unter euch eine Ahnung, was ich haben könnte:

- bin seht Infektanfällig, sprich ich habe fast jeden Monat 'ne Erkältung, Halsentzündung, Seitenstrangentzündung, Husten, Schupfen u.s.w... nicht immer ALLE Symptome, aber meistens irgendwas Erkältungs-entzündungsmäßiges.

- wenn ich nicht krank bin, bin ich extrem müde, schlapp und nicht belastbar.

- Mandeln sind vor 2 Jahren rausoperiert worden.

- meine Schilddrüsen unterfunktion ist medikamentös eingestellt und wird immer wieder untersucht; Werte sind jetzt okay

- beim gr. Blutbild war alles in Ordnung, lediglich das Gesamt-Körpereiweiß; Gamma Globoline waren leicht vermindert (10,9%)...

- Borreliose ist ausgeschlossen

- habe aktuell seit Wochen immerwieder extreme Körper, bzw. Gliederschmerzen, bzw. Körperbrennen (Beine, Arme), Nacken,- und Gelenkschmerzen und bin Hundemüde...

- ich lasse nächsten Mittwoch einen DMPS Test machen (muss 7 Kapseln schlucken)

Hat hier irgendjemand eine Idee, was ich haben könnte oder was bei Körperbrennen und Infektanfälligkeit hilft???
Oder was ich noch für mein Immunsystem machen kann?
Ich will mich endlich mal wie so'n Smily fühlen...
Vielen Dank!!!

Amalgambelastung oder was?
Lukas
Denke daran, dass nach Schlucken der DMPS-Kapseln der Quecksilber-Nachweis über den 3. Stuhl zu erfolgen hat. Erlebe es immer wieder, dass die Leute den Urin untersuchen lassen (wie es nach der DMPS-Spritze üblich und richtig ist - außer bei gewisser Stoffwechselstörung, dann auch in diesem Fall Stuhluntersuchung).

Auch Ärzte wissen hier oft nicht Bescheid. Lasse mir derzeit meine Infusionen in einer normalerweise recht guten Privatarztpraxis geben. Wenn man da so rumliegt, kriegt man Einiges mit... z.B. auch, dass die dort den "DMPS-Test" derzeit aufgrund der Nichtverfügbarkeit der Ampullen mit den Kapseln machen - aber dennoch den Urin (anstatt den Stuhl) untersuchen lassen... und dann auch noch den 24-Stunden-Sammelurin...

Amalgambelastung oder was?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo,
wenn Borreliose ausgeschlossen ist und Du Amalgam im Mund hast, kann es gut sein, daß eine Schwermetallbelastung eine Rolle spielt.
Der DMPS-Test wird das ja zeigen. Wichtig ist, daß bei der untersuchten Stuhlprobe nicht nur das Quecksilber untersucht wird sondern die anderen Elemente auch. Das ist deshalb wichtig, weil Quecksilber beim DMPS-Test nicht als erstes Element "abgeräumt" wird sondern als erstes Element Kupfer und andere dran sind. Deshalb ist beim ersten TEst oft das Hg relativ niedrig oder richtig niedrig, während Kupfer viel zu hoch ist.
Hier noch eine Anleitung zum DMPS-Test:
www.zentral-labor.ch/spezanadmp.htm

7 Kapseln kommen mir viel vor...

Ähnliche Symptome können ausgelöst werden durch alle Gifte im Haus oder auch draußen. Sie können auch mit Zahn- oder Kieferherden zusammenhängen. Insofern wäre es gut, auch nach diesen Faktoren Ausschau zu halten, um ja nichts zu übersehen.


Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Amalgambelastung oder was?

Christine1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 135
Seit: 10.11.05
hi uta!
mhhhm...ich habe mir den link eben durchgelesen...da steht ja: pro 25 kg körpergewicht 1 tablette...ich wiege 68kg...ich habe das labor schon angeschrieben und um auskunft gebeten...

Amalgambelastung oder was?

Christine1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 135
Seit: 10.11.05
@ lukas!

in der tat...bei mir soll nach 2 stunden kapsel einnahme auch der urin untersucht werden... wat mach ich denn nu? kann man so nix rausfinden? wieso zeigt sich das ergebniss denn nicht im urin, sowie bei der injektion???
so langsam hab ich keine lust mehr .(

Amalgambelastung oder was?

Christine1972 ist offline
Themenstarter Beiträge: 135
Seit: 10.11.05
in uta's link vermerk zur anwendung des dmps testes steht ebenfalls, das der urin untersucht wird...

Amalgambelastung oder was?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo Christine,
das ist wirklich etwas verwirrend. Aber ich kenne es auch so wie Lukas: nach Dimaval wird der 3. Stuhl untersucht, nach der DMPS-Spritze der Urin, es sei denn, die Nieren arbeiten schlecht und es wird wenig oder auf jeden Fall nicht genug über die Nieren ausgeschieden.
Die Salomonische Lösung wäre wahrscheinlich, sowohl den Urin als auch den
3. Stuhl untersuchen zu lassen. Dann kann nichts schief gehen. ABer das ist dann eine Frage des Geldes.
Auch das Bremer Labor, das sicher auf dem GEbiet der DMPS-Tests gut ist, sagt, daß der Urin untersucht wird http://www.schiwara.de/dmps-test.html?&L=0. Orthomedis auch http://www.orthomedis.ch/dpmstst.htm.
Tut mir leid, daß das so verwirrend ist...
Grüsse,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Amalgambelastung oder was?
Lukas
Hallo Christine,

7 Kapseln sind bei Deinem Gewicht schon richtig.

Bei Unsicherheiten zum Test frage doch mal im Toxforum nach. Aber wir, die wir das Forum kennen, wissen ja bereits, dass man den 3. Stuhl untersuchen lassen soll.

Schiwara (Dr. Köster) weiß er auch, auch wenn es auf der laboreigenen Homepage nicht genau dargestellt wird.
Nach DMSA-KAPSEL-Einnahme ("Kapsel" muss man jetzt ja extra erwähnen, seit dem es bei uns auch die Ampullen gibt) wird auch der 3. Stuhl untersucht - und auch so von Schiwara auf Nachfrage empfohlen (und irgendwo hab ich auch noch den Wisch vom Labor liegen, wo es auch genau so drauf steht)...

Ich persönlich würde übrigens sowohl Urin als auch 3. Stuhl untersuchen lassen - und jeweils MEA + Hg.

Viele Grüße
Lukas

Amalgambelastung oder was?

Toks ist offline
Beiträge: 37
Seit: 15.05.05
Hallo,

das mit den Brennen in Armen und Beinen kann ne nervliche Sache sein. Eines der Symptome meiner Freundin, die am Miller-Fischer-Syndrom leidet, war unter anderem ein starkes Brennen in den Füßen.(Stichwort: Demyelinisierung)

Bei der Applikation von DMPS in Kapselform soll, da oral und über den Magen aufgenommen/resorbiert, der Hauptteil an Schwermetallen über den Stuhl ausgeschieden werden. Lass bei dir, um auf Nummer sicher zu gehen, Urin + 3. Stuhl untersuchen.

Jedoch ist es nicht wirklich empfehlentswert bei einem Mobilisationstest, zur Diagnosestellung, DMPS oral als Kapseln einzunehmen. Die resobtion von DMPS über den Magen ins Blut ist im Vergleich zur Spritze (i.V.oder i.M.) mit viel mehr Variablen verbunden und nicht so verlässlich.

Toks

Amalgambelastung oder was?

Sternenfee ist offline
Beiträge: 337
Seit: 21.04.05
Hallo Christine,

da Du von einer Schildddrüsenunterfunktion gesprochen hast, gehe ich davon aus, Du hast eine Autoimmunkrankheit?
Deine Symptome wurden gut zu Schüben passen.
Was heißt das, das Deine Werte gut sind? Bei den meisten Autoimmunkranken sollten die Werte so ca. bei 80 % liegen, da fühlen sie sich wohl.
Wie sieht es mit B12 und Eisen bei Dir aus? Oder auch Zink?
Das Brennen auch die Müdigkeit passt gut zu B12.

Bin in allen Dingen auch selbst betroffen, von daher kam mir Deine Aufzählung so bekannt vor

Viele Grüße
Renate


Optionen Suchen


Themenübersicht