Daunderer

21.04.08 17:59 #1
Neues Thema erstellen

Blackmail ist offline
Beiträge: 9
Seit: 10.03.08
hallo leute,

ich bin verwirrt und weiss jetzt nicht mehr was ich von daunderer halten soll. seine opt befundung war der horror, zahnherde, eiter im kiefer, eiterherde etc.
eine ausführliche dreidimensionale knochenzintigreaphie des kiefers hat nun aber ergeben, das keinerlei (!) entzündlicher prozess im kiefer im gangen ist. das versicherte mir der arzt nach merhmaligen nachfragen. bin an eurer meinung sehr interessiert...

Daunderer

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo Blackmail,

mit der Auswertung der Knochenszintigraphie würde ich mich an Dr. D. wenden.

Den Aussagen von Fachärzten ist nicht unbedingt zu vertrauen.
Meine CT-Aufnahmen vom Kopf wurden in meinem Beisein vom ausführenden Radiologen befundet. Obwohl ein "Blinder mit Krückstock" sieht dass die Siebbein zellen und Keilbeinhöhlen nicht in Ordnung sind, konnte der Radiologe absolut nichts auffällig sehen.

Dr. D. hat bestimmt schon genug Szitigramme gesehen um diese beurteilen zu können.

Liebe Grüße
Anne S.

Daunderer

Blackmail ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 10.03.08
hallo anne,

vielen dank für deine antwort aber bin da ganz anderer meinung. ich wende mich doch nicht damit an den, dessen urteil ich in meinem fall (keiner ist unfehlbar !) in frage stelle. werde noch weitere ärzte die aufnahmen begutachten lassen und melde mich dann nochmals.


grüsse
patrick

Daunderer

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.730
Seit: 05.10.06
Hallo patrick,

ich möchte dich in deinem Tun bestärken. Jeder kann Fehler machen.
Und bei so heiklen Sachverhalten kann man gar nicht genug Meinungen einholen. Daunderer hat glühende Anhänger und ebenso glühende Gegner.

Viele Grüße, Horaz

Daunderer

maarit ist offline
Beiträge: 425
Seit: 13.05.06
Hallo Patrick,
das ist sehr interessant! Ich hab gerade mal geschaut, was eine Szintigrafie ist:
Aus Wikipedia:
Die Szintigrafie ist ein bildgebendes Verfahren der nuklearmedizinischen Diagnostik. Das dabei entstandene Bild nennt man auch Szintigramm. Dabei werden radioaktiv markierte Stoffe in den Körper eingebracht, die sich im zu untersuchenden Zielorgan anreichern und anschließend mit einer speziellen Kamera, von der die abgegebene Strahlung aufgefangen wird, sichtbar gemacht werden kann. Die Methode eignet sich nicht nur zur Lokalisationsdiagnostik beispielsweise von Entzündungsherden im Skelett (Skelettszintigrafie).
(...)
Anwendung findet die Szintigrafie beispielsweise in der Tumordiagnostik. Der radioaktiv markierte Tracer wird sich vorzugsweise in Gewebe anreichern, das einen erhöhten Stoffwechsel aufweist und daher auch stärker vaskularisiert (durchblutet) ist („Hot Spot“).
Bei mir entsteht die Fragestellung, ob der Kiefer genügend Stoffwechsel hat, um die Entzündungsherde markieren zu können.
Das, was D. sieht, ist auch vielleicht etwas anderes, als das, was diese Schulmediziner sehen und befunden.
Auf der Site des TC ist ja beschrieben, wie man selbst das OPG befunden kann. Dies fällt mir aber auch schwer, ich sehe das irgendwie nicht. Meine 3 Befundungen in der Genesung vom TC hab ich als richtig empfunden und auch danach gehandelt!

Ja, lass das Bild trotzdem noch von anderen befunden!

Gruß
Maarit
__________________
Kranksein ist Ausruhen vom Gesundsein....

Daunderer

Alanis ist offline
Beiträge: 2.343
Seit: 02.03.04
ein kieferchirurg hat mir mal gesagt, dass eine szintigrafie im kieferbereich sehr ungenau ist, genau aus dem grund, den du genannt hast, maarit.

aber auch das opt zeigt nicht alles, wie meine letzte op bewiesen hat. es fanden sich noch 2 fremdkörper im kiefer, die nur mit dem DVT erkennbar waren (und von 4 ärzten hat das nur einer gesehen, nämlich dr.runte).

lg
alanis

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Auswirkungen
Brennen im Kopf
 
Amalgamverbot fordern!
 
Kaffee-Einlauf


Optionen Suchen


Themenübersicht