Amalgamstudien

10.04.08 13:18 #1
Neues Thema erstellen
Amalgamstudien

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.782
Seit: 26.04.04
Radio, TV, Verwandte und Bekannte sind nicht unbedingt zuverlässige Quellen, wenn es um gesundheitsschädigende Stoffe geht.
Da die Öffentlichkeit ihre Informationen vorrangig aus den üblichen Medien bezieht, muss man sich nicht wundern. Kritiker haben einen schweren Stand und kommen kaum zu Wort - und wenn, dann werden ihre Aussagen nur allzu oft ins Lächerliche gezogen bzw. nicht ernst genommen.

Liebe Grüsse,
uma

Amalgamstudien

Sheep ist offline
Beiträge: 111
Seit: 07.05.08
Zitat von Binnie Beitrag anzeigen
Hier im Forum sind eigentlich genügend Leute die Probleme haben. Wieso kennst Du also niemanden ?
Ich gehe von meinem realen Umfeld aus ;o)

Du scheinst irgendwie ein wenig "betriebsblind" durch die Gegend zu laufen, und nur einseitig Informationen aufzusaugen, die Dir genehm sind.
Du nicht, oder?

So reagierst Du auch überhaupt in keinster Weise auf hier vorgetragene Fakten, sondern wiederholst immer wieder nur die gleichen Aussagen, ohne wirklich Neues oder gar Fakten zu bringen!
Ich reagiere darauf und habe es auch gerade in meinem letzten Beitrag getan.

Echt langweilig! Mit Dir kann man irgendwie nicht diskutieren... zumindest ich nicht. Du bist erst 23 Also, nachdem was Du hier schreibst, würde ich die WESENTLICH älter einschätzen!
Wenn du nicht mit mir diskutieren willst, dann lasse es doch!
Dann wäre dieser Beitrag von dir ja auch völlig überflüssig gewesen.

Amalgamstudien

Sheep ist offline
Beiträge: 111
Seit: 07.05.08
Zitat von uma Beitrag anzeigen
Radio, TV, Verwandte und Bekannte sind nicht unbedingt zuverlässige Quellen, wenn es um gesundheitsschädigende Stoffe geht.
Da die Öffentlichkeit ihre Informationen vorrangig aus den üblichen Medien bezieht, muss man sich nicht wundern. Kritiker haben einen schweren Stand und kommen kaum zu Wort - und wenn, dann werden ihre Aussagen nur allzu oft ins Lächerliche gezogen bzw. nicht ernst genommen.

Liebe Grüsse,
uma
Daher habe ich mich eben auch andernweitig informiert.

Amalgamstudien
Binnie
Ich plädiere nach wie vor dafür dieser Sheep hier mal einen "Maulkorb" zu erteilen. Da sie keinerlei wirkliche Argumente hat, scheint mir die "Diskussion" hier vielmehr nur als Provokation zu dienen denn als sonst etwas! Wofür soll das gut sein, jemandem immer wieder Dinge zu schreiben, die dieser jmd. eh nicht aufnimmt, nicht versteht oder nicht aufnehmen will oder nicht verstehen will Wir sind hier zum Teil schwerst betroffene Kranke und ich glaube nicht, dass wir so etwas nötig haben, oder ?

Geändert von Binnie (12.05.08 um 11:10 Uhr)

Amalgamstudien

Sheep ist offline
Beiträge: 111
Seit: 07.05.08
Haben wir Meinungsfreiheit oder nicht? Wieso also jemanden den Mund verbieten?

Nein, ich provoziere nicht, ich habe eben nur eine andere Meinung! Wenn euch das nicht passt, dann ist das nicht mein Problem! Lieber erst mal an die eigene Nase fassen bevor hier auf anderen rum getrampelt wird!!!

Amalgamstudien

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Jepp, so langsam bin ich jetzt aber auch dafür!

Verkriech Dich bitte ins Amalgambefürwörter-Forum und halte uns nicht dauernd (indirekt) vor, wir hätten einen an der Klatsche.

So langsam kommt bei mir echt der Wunsch auf, dass das Amalgam bei Dir seine Wirkung früher entfaltet und nicht erst in einigen Jahren.

In meinen vorangegangen Beiträgen meinte ich es nur gut, damit Du evtl. mal anfängst das Ganze zu verstehen. Aber mittlerweile .....

Aber egal, Du bist ja schon so reif und weise, dass Du eh alles besser weisst!

Aber das Dritte Video finde ich schon extrem komisch. Wer bitte feilt Täglich an seinen Amalgamfüllungen rum? Und wer bitte zündet seine Füllungen mit Feuer an? Wenn dann will ich doch sehen bzw. wissen, was in meinem Mund passieren könnte wenn ich z.B. etwas esse. Was aber hier gezeigt wird ist vielleicht gut für einen Chemieunterricht aber stellt gewiss nicht das tatsächliche Geschehen im Mund dar.
Das sagt mir jetzt aber über Dich schon alles. In diesem Video brennt niemand irgendwelche Füllungen mit einem Feuerzeug an.
Es soll lediglich anhand einer 25 Jahre alten Amalgamfüllung verdeutlicht werden was beim tägl. Zähneputzen, Essen, Kaugummi kauen mit dem HG passiert. Es verdampft nämlich ständig aus den Füllungen! Es wird hier nur kurz mit einem Radiergummi drübergerubbelt.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht