Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

07.04.16 08:21 #1
Neues Thema erstellen
AW: Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Amalgam macht nur krank wenn man dran glaubt oder wenn man es im Mund trägt.

https://www.youtube.com/watch?v=1alVx2twUnQ

Tatsache ist, ein Amalgamträger atmet 500!!! mal mehr hochgiftigen Quecksilberdampf ein als jemand ohne Amalgam. Das hat jedoch keinerlei Bedeutung da 500 ja nur eine 5 mit 2 Nullen(also nichts) am Ende ist. Eine unbedeutende Menge.

Das Quecksilber richtet ausserdem nur Schäden an Gehirnzellen an die auch an die Giftigkeit glauben, alle anderen bleiben verschont.

Behaupten zumindest manche Zahnärzte die seit Jahren den ganzen Tag erfolgreich Quecksilber inhalieren können ohne Schaden zu nehmen.

Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

MaxJoy ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.668
Seit: 18.03.16
Also wer ganz normal durch die Nase atmet, atmet überhaupt keine Quecksilberdämpfe ein. Logisch -oder? Die Zahnärzte, die ich kenne, sind durch die berufsbedingten Quecksilberdämpfe auch keineswegs morbide oder sonstwie seltsam geworden.

Ich verabschiede mich jetzt aus dieser Diskussion, weil ich dazu alles gesagt habe und mich nicht wiederholen möchte.

Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Also wer ganz normal durch die Nase atmet, atmet überhaupt keine Quecksilberdämpfe ein. Logisch -oder?
Nein weil durch das Einatmen ein Sog entsteht der auch Luft aus der Mundhöhle zieht. Es gab sogar Studien dazu. Der Dampf wird so oder so eingeatment.

Die Zahnärzte, die ich kenne, sind durch die berufsbedingten Quecksilberdämpfe auch keineswegs morbide oder sonstwie seltsam geworden.
Laut den Zahnärzten ist alles i.O. Manche behaupten allerdings sie seien krank geworden.


Geändert von dmps123 (14.05.16 um 18:25 Uhr)

Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

MaxJoy ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.668
Seit: 18.03.16
Hast du mal einen Link zu diesen Studien? Ich für meinen Teil laufe nicht mit dicken Backen herum und habe normalerweise gar keine Luft im Mund ...

Geändert von Malve (14.05.16 um 18:34 Uhr) Grund: offtopic

Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

Naturkind ist offline
Beiträge: 1.296
Seit: 10.03.13
Hier wurde mehrfach erwähnt dass Sport zur Entgiftung beiträgt.
Ich bin da ganz anderer Meinung.
Meine Erfahrung ist dass sich trotz viel Sport da nicht viel getan hat.
Die Radkilometer der letzten Jahre reichen wohl 2 mal um den Erdball, trotzdem sind die Schwermetallwerte immer noch hoch.
Vielmehr treibt die Vergiftung zum Sport, da der Körper das Zeug irgendwie los werden will, es dadurch aber nicht schafft.

AW: Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

blunsi ist offline
Beiträge: 353
Seit: 14.05.14
Hallo Naturkind,

Sport regt die Entgiftung auf jeden Fall an. U.a. durch verstärkte Durchblutung der Leber und allgemein, damit u.a. auch bessere Sauerstoff-Versorgung, der Lymphfluss wird angeregt und unterstützt usw.

Ob Du die Schwermetalle dann jedoch tatsächlich auch ausscheiden kannst, hängt davon ab, ob u.a. Deine Leber über die entsprechenden Micronährstoffe verfügt, ob evt. Enzyme gehemmt sind, u.v.a. auch davon, ob Dein Darm in der Lage ist die mobilisierten Gifte auszuscheiden.

Ich habe zu meinen schlimmsten Zeiten der Vergiftung durch unsachgemäße Ausleitung Sport gar nicht mehr gut vertragen.

Mir tut jedenfalls moderates Training in frischer Luft (am besten im Wald, sogar auch bei Regen !) am besten !

Grüße blunsi
__________________
"Eine gesunde Wirtschaft braucht eine kranke Gesellschaft" [Erich Fromm]

Geändert von blunsi (14.05.16 um 19:06 Uhr)

Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

MaxJoy ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.668
Seit: 18.03.16
Ich mache jeden Tag eine Viertelstunde Krafttraining und gehe außerdem 3 mal mit dem Hund spazieren. Bei den Kraftübungen schaue ich, dass ich mit 10 - 12 Wiederholungen den Puls ordentlich in die Höhe treibe und mache danach solange Pause, bis er sich wieder einigermaßen erholt hat. Also Intervalltraining.

Dieses Pensum reicht sicher nicht für eine Sportlerkarriere, aber ich würde trotzdem sagen, dass es von allen Methoden, die ich ausprobiert habe, den größten Effekt auf meine körperliche und geistige Gesundheit hat. Ich kann es nur empfehlen.

Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

Naturkind ist offline
Beiträge: 1.296
Seit: 10.03.13
Ja sicher, Sport ist gut für die Gesundheit keine Frage.
2009 machte ich einen Radmarathon obwohl ich in dieser Zeit drei Psychopharmaka nahm.
Ob ich ohne den Sport geschafft hätte davon wegzukommen weiß ich nicht.

@Maxjoy,
als Ausgleich zum Radfahren helfen mir ein Programm aus Yoga, Pilates und Krafttraining den Körper fit zu halten.
Manche Übungen mache ich auch im Intervallmodus, das ist sehr effektiv.
Derzeit verzichte ich auf den Kopfstand, da die Ohrproblematik damit zusammenhängen könnte, mein Gefühl sagt aber eher HG.

@Blunsi,
da hast Du recht, ein sportlicher Körper ist gesünder, aber besser entgiften tut er deshalb auch nicht wenn die Voraussetzungen für eine Entgiftung nicht gegeben sind.

Regenfahrten mag ich auch, da die Luft dann reiner ist und die Verbundenheit mit dem Ursprung enger ist.

Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

MaxJoy ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.668
Seit: 18.03.16
Ich würde sogar sagen, Sport ist die Methode, um das körpereigene Entgiftungssystem in Schwung zu bringen. Wenn jemand natürlich keine funktionierende Leber oder Niere mehr hat, dann klappt das nicht mehr. Bei Schwermetallen muss man wohl auch nachhelfen, die reichern sich auch im Körper von Wildtieren an, obwohl die normalerweise nicht an Bewegungsmangel leiden.

Macht Amalgam krank oder eher nicht?!

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Jüngere Zahnärzte die kein Amalgam mehr verlegen, denen wird es gesundheitlich bestimmt besser gehen, als der älteren Generation. Der Zahnarzt, der mir in meiner Kindheit schon Amalgam verlegt hatte, galt in der Gemeinde schon als ziemlich komisch und seltsam....er war dann auch sehr krank und verstarb noch vor dem Rentenalter.

Heute werden in der moderneren Wissenschaft bei jeder Krankheit immer wieder genetische Marker benannt, nur bei den Amalgamschäden lässt die Wissenschaft alle Logik außen vor und die individuelle Genetik völlig unter den Tisch fallen. Auch die Co-Faktoren die beim Einzelnen noch mitspielen werden nicht berücksichtigt.

Nicht jeder Raucher wird krank.....es gibt immer wieder die Widerstandsfähigen mit einer guten Genetik die das Rauchen unbeschadet überstehen, aber trotzdem weiß heute jeder, dass Rauch eben doch krank macht und Krebs entstehen lässt.

Eine gute und übersichtliche Zusammenfassung über durchaus ernstzunehmende Studien, die belegen dass Amalgam krank macht, gibt es im nachfolgenden Link.
http://www.amalgam-informationen.de/...ry_Studies.pdf

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.


Optionen Suchen


Themenübersicht