Schlimme Beschwerden-ist Amalgam oder ein Fehlbiss schuld?

18.07.14 08:28 #1
Neues Thema erstellen

PaulineZa ist offline
Beiträge: 4
Seit: 09.07.14
Liebe Community,
ich habe starke Beschwerden (extreme Regelschmerzen, Güfühllosigkeit in den Händen, Bruststiche und Migräne). Endlich habe ich einen Termin zur Amalgamentfernung (Ende Juli). Nun meinte mein Zahnarzt, dass die Beschwerden nicht weg sein werden, weil ich einen Fehlbiss hätte (der Kiefer knackt beim auf und zumachen) und den dringend behandeln lassen muss. Was denkt ihr- sind eventuell Amalgam und/oder der Fehlbiss schuld an meinen Beschwerden?
Vielen Dank für Eure Antworten!
Pauline


Schlimme Beschwerden-ist Amalgam oder ein Fehlbiss schuld?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.685
Seit: 10.01.04
Hallo Pauline,

ich denke, es kann beides sein: Fehlbiß und Amalgam.
Da aber Amalgam u.a. auch zu Verkrampfungen des Kiefers und überhaupt der Muskulatur führen kann und außerdem giftig ist, würde ich es unter sämtlichen Schutzmaßnahmen (Wichtig!!) entfernen lassen und dann schauen, was sich verändert.
Hast Du nur Amalgamfüllungen in den Zähnen oder auch noch andere Metalle?

Entfernung der Amalgamfüllungen

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schlimme Beschwerden-ist Amalgam oder ein Fehlbiss schuld?

PaulineZa ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 09.07.14
Lieber Oregano,
danke für Deine Antwort! Ich habe 9 Amalgam-Plomben und 2 Keramikplomben. Werde mir das Amalgam mit 3-fach-Schutz entfernen lassen. Die Kosten liegen bei 175 Euro.
LG, Pauline

Schlimme Beschwerden-ist Amalgam oder ein Fehlbiss schuld?
kopf
hallo ,
hier ist eine information zum thema Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)
http://www.menschundzahn-rostock.de/...-Kuklinski.pdf

kennst du dich aus mit vorbereitungsmassnahmen -amalgamentfernung?

LG kopf.


Optionen Suchen


Themenübersicht