Kann mir jemand helfen? ;(

25.11.13 09:00 #1
Neues Thema erstellen
Kann mir jemand helfen? ;(

Mayonnaise ist offline
Beiträge: 55
Seit: 30.08.13
Zitat von Broken23 Beitrag anzeigen

Nach der Amalgamsanierung kommt ja erst einmal Zement als Provisorium rein, oder? Kann man dagegen auch allergisch reagieren? Welche Alternativen bleiben dann noch?
Es kommt das Material in den Zahn rein, welches du vom Zahnarzt fordest. Besprichst du das Füllungsmaterial nicht vorher mit dem Zahnarzt, tut er eines hinein, welches er für richtig hält.
Also unbedingt vorher besprechen, was du für ein Material möchtest!

Ja, auch gegen Zement kann man allergisch sein bzw. werden. Man kann auf jedes (!) dentale Material eine Allergie entwickeln. Auch hier unbedingt vorher informieren, welchen Zement du haben möchtest, denn es gibt sehr viele!

Alternative: Zahn ziehen.

Kann mir jemand helfen? ;(

Broken23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 25.11.13
Ok, da muss ich das vorher wohl noch mal abklären, von einem Kostenvoranschlag habe ich auch noch nichts bekommen, hab auch ehrlich gesagt keine Lust, das Geld jemanden zuzustecken, der damit vorwiegend sich bedient und nicht an das Wohl der Patienten denkt. Leider ist es irgendwie sehr schwer, einen passenden Zahnarzt zu finden, habe bei mehreren angefragt, doch zum Teil recht abweisende Meinungen bekommen....

Was soll ich denn nun tun? Wäre die Amalgamsanierung erst einmal sinnvoll? Es geht mir im Moment wieder echt nicht so gut, hab das Gefühl, mein Hals ist ausgetrocknet und nach dem Essen habe ich immer das Gefühl, als würde noch was feststecken.... Durch räuspern wird das nur schlimmer...
Leider habe ich auch gestern etwas zu heißes gegessen und danach ging es mir richtig schlecht, hat gebrannt im Mund und konnte kaum schlucken.... Hab angst, dass es eher doch etwas anderes ist. ;(

Kann mir jemand helfen? ;(
Männlich Windpferd
Hallo Broken,

es gibt m.W. in Augsburg eine Dentallabor, das sich um nicht Allergene Ersatzstoffe bemüht. Ich habe dort vor Jahren Materialien (gratis) zum Ausprobieren (1 Tag im Mund) ausgeliehen. Hatte ich Dir schon mal geschrieben. Hab jetzt keine Zeit, das zu recherchieren.

Deine Fragen wiederholen sich ein wenig. Ich versteh Deine Angst. - aber wichtig ist es, die nicht besonders zu beachten.

Auch einige der kleinen Beschwerden, die Du nennst, haben m.E. eher keine Krankheitsbedeutung. Ich denke, Du bist amalgamkrank - das ist eine schwere Erkrankung.

Übrigens ist Deine Lage nicht einzigartig. Viele müssen ihr Amalgam rauskriegen und brauchen dann andere Materialien. Das Problem ist lösbar. (Ich bin zum Glück gut dran, weil ich gar keine Zähne mehr hab.)

Herzlich
Windpferd

Kann mir jemand helfen? ;(

Larin ist offline
Beiträge: 10
Seit: 03.10.11
Zitat von Broken23 Beitrag anzeigen
...desweiteren hat man bei mir eine chronische Paradontitis und muss auch eine Zahnreinigung machen...
Ich hatte nach meiner Zahnsanierung auch öfter Zahnfleischbluten. Mein Zahnarzt hat mir damals empfohlen, eine Munddusche anzuschaffen, und regelmäßig eine Mundspülung zu verwenden. Ich verwende beides nach Jahren immer noch, und es hilft recht gut. Mit chronischer Paradontitis hatte das aber nichts zu tun.

Kann mir jemand helfen? ;(

Broken23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 25.11.13
Ich habe hier alle antworten aufgefasst und ernst genommen, ich wollte
keinesfalls angreifen oder irgendwie nerven, sondern nur meine Erfahrungen teilen bzw. Eure
Meinungen hôren, denn sonst glaubt mir hier keiner, weder mein Mann noch die Ärzte.

Leider sind die Meinungen hier sehr verschieden, weswegen ich noch immer
sehr unsicher bin und auch eine Leute hier per pm angeschrieben habe. Ich nehme
jeden Ratschlag sehr ernst und es tut mir leid wenn ich auf deinen nicht direkt eingegangen bin,
aufgenommen habe ich ihn auf jeden Fall

Kann mir jemand helfen? ;(

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.782
Seit: 26.04.04
Hallo Broken23,

weswegen ich noch immer
sehr unsicher bin und auch eine Leute hier per pm angeschrieben habe.
es ist für ein Forum hilfreicher, wenn Fragen öffentlich gestellt und beantwortet werden; vielleicht gibt es noch andere Betroffene, die von solch einem Austausch profitieren können.

Liebe Grüße,
Malve

Kann mir jemand helfen? ;(
Männlich Windpferd
Hallo Broken,

es handelt sich um das Dentallabor ("Zahntechnik" nennen sie sich) Michnalek in Augsburg. Tel. 0821 / 571 212, info@michnalek-dl.de.

Aber auch von anderen Dentallaboren kriegt man Proben zum Mitnehmen. Denen ist durchaus bekannt, daß man wegen möglicher Allergien sehr aufpassen muß. Das ist auch Gemeingut bei den Zahnärzten.

Du kannst die Proben dann lange im Mund lassen und schauen, ob die Schleimhaut gereizt wird. Oder Du kannst die testen lassen, beispielsweise mittels AK (Applied Kinesiology) oder ARD (Autonome Regulationsdiagnostik nach Klinghardt) usw. Letzteres erfordert etwas Glauben - die Methoden scheinen öfter zu funktionieren, aber validiert sind sie nicht.

Herzlich
Windpferd

PS: Ich betreibe keinerlei Werbung für dieses Labor. Ich bin bereit, dies an Eides statt zu erklären.

Kann mir jemand helfen? ;(

Broken23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 25.11.13
Danke für den Tipp, wollte nur meinen Wohnort nicht öffentlich preisgeben
und habe auch windpferd nach ratschlagen zu meiner Umgebung gefragt.

Auch hier an windpferd noch einmal eine dicke Entschuldigung, ich wollte dich nicht übergehen, habe deine Ratschläge intensiv gelesen.
Nur was soll ich tun, wenn es in meiner Umgebung keinen Zahnarzt gibt, der unter dreifachschutz entfernt? Ich habe schon etliche kontaktiert, die Zahnärztin beii der ich jetzt bin, klang am professionellen, macht es aber nur
mit einem spezialbohrer, mit der Literatur zu diesem Thema setze
ich mich umfangreich auseinander, mich interessiert aber auch sehr, was andere menschen hier für Symptome haben.

Ich bin leider ein sehr ängstlicher und vorsichtiger Mensch geworden, ich möchte im Bezug auf meine Gesundheit nicht noch etwas falsch machen.

Zum Zahnfleischbluten habe ich jetzt erst einmal die empfohlene ölziehkur
gemacht seit einer woche und ich Merk schon Besserung, allerdings ist das Zahnfleisch noch immer geschwollen.

Einen passenden allergologen, der auf zahnmaterialen testet ist leider
auch sehr schwer zu finden, manchmal verlasst mich einfach wieder der Mut.

Kann mir jemand helfen? ;(

Broken23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 25.11.13
Danke wildpferd, ich werde dieses Labor einmal kontaktieren.
Würdest du sagen, ich sollte das Amalgam trotzdem erst einmal entfernen lassen?

Kann mir jemand helfen? ;(
Männlich Windpferd
Hallo Broken,

es gibt keinen Grund, warum Du Dich entschuldigen müßtest. Tatsächlich war ich etwas ratlos und unter Zeitdruck.

Nach Augsburg brauchst Du nicht zu fahren; die schicken Dir die Materialien natürlich zu.

Ob Du Dir trotz dieser Probleme schon mal die Füllungen rausmachen lassen solltest? Da bin ich überfragt. Ich weiß nicht, ob und wie man in diesem Fall die Löcher provisorisch verschließen kann. (Das sollte aber hier jemand wissen.) Andererseits kann ich mir vorstellen, daß Dein Material-Selbsttest dann besser funktioniert als wenn Dein Mund noch mit Amalgam vergiftet ist. (Von einer bestimmten Zahl der Füllungen an ist der Speichel so kontaminiert, daß er nach den geltenden Regeln eigentlich als Sondermüll entsorgt werden müßte.)

Zu den Zahnärzten schreib ich Dir gleich noch eine PN. Sonst komm ich wieder mit den Board-Regeln in Konflikt.

Hab guten Mut. (Irgendwo gelesen: Mut besteht nicht darin, daß man keine Angst hat. Sondern darin, daß man die Angst voll zuläßt - und das Notwendige unbeirrt tut. Ist machbar, garantiert.)

Liebe Grüße
Windpferd


Optionen Suchen


Themenübersicht