Noch eine Amalgamgeschichte

19.02.12 16:18 #1
Neues Thema erstellen

schnenki ist offline
Beiträge: 13
Seit: 09.02.12
hallo bodo

verfolge schon seit längere zeit einige deiner beiträge,und merke natürlich,das du voll im bilde bist..
ich hoffe,ich nerv dich jetzt nicht mit meiner geschichte,aber evtl hast du eunen tip,denn z zt weiss ich echt nicht mehr weiter!
versuche mal es kurz zu machen..
bin 40 jahre alt,komme aus jülich(in der nähe von aachen),hab 2jungs 5 und 8 jahre..

vor ca 19 jahren ausbohren von ca 12 amalgamfüllungen ohne schutz innerhalb von 1 woche.....damals hab ich nach ein paar tagen mit einer sehnervenentzündung links reagiert..
ergebnis bis heute,nur noch 10% sehkraft links,dank narbenbildung etc...damals hab ich mich mit dem thema amalgam noch nicht beschäftigt,weil es mir bis auf die augengeschichte ganz gut ging.

hab dann im uk komplett kunststoff bekommen,im ok auch,bis auf2/5 2/6 und1/6....leider gold

dann kam meiner m,einung das eigentliche prob...im märz 2001 eine wurzelfüllung mit n2,wei der zahn natürlich mittlerweile tot war,,
seitdem immer wieder diffuse mebenhöhlenbeschwerden und kiefergelenkprob.tierischer druch im kiefer..es war übrigens zahn 2/5 mit der wurzelfüllung.

war dann bei xx za,die alles für gut befanden...nachca 3,4 jahren war dann auch was am 6er u als mir da ne neue füllung ferpasst wurde verstärkten sich die symptome..

dann im märz 2007(ich wers nie vergessen)ziehen von 2-5 u2-4 von einem za nach kinesiolog. test....
da hatte man dann wohl in 1 wespennest gestochen...es wurden da wohl so viele gifte frei...mir gings einfach nur scheisse 6-8 wochen danach..alle neurolog symptome..von sehstörungen,unruhe zittern,empfindungsstörungen...

oh mann...ich muss mich erst mal kürzer fassen..sonst denkst du,ich spinne..

seitdem sind mir 10 zähne gezogen worden..mir wurde ca 6 mal der kiefer ausgefrässt,leider zu anfang mit zunähen,da dachte ich,ich krepiere.

war 2mal bei dr kreger,komm auch super mit ihm klar u er beantworte mir auch fragen per mail.

war vor kurzem bei dr bartram...auch ok,aber er macht halt nur diagnostik...die werte waren eigentlich ganz gut,,bis auf asl..über 1000.das wusste ich bereits

ltt schwermetalle..war alles ok..

ABER..ich hab wohl sonen gendefekt,dh ich kann kaum entgiften,d h best.medis u schwermetalle nich wasserlösl. mache...da stellt sich nat.die frage,,ist der ltt deshalb so unauffällig,weil alles noch in depots festsitzt???

was er wohl noch gefunden hat..ist ne schimmelpilzallergie..d h ich reagiere wohl extrem auf schimmel,der sich wuhl in der whg befinden soll..ok er wird versteckt sein...nur ..es fing ja alles mit dem zahnziehen in 2007 an

war auch in plochingen..7xkleiner 70,wenn du verstehst...der kreger sagt immer,das man trotz dieser werte noch super mit mir reden kann...LACH

fakt ist,das ich EXTREM reagiere,sobald die zuletzt ausgefrässte wunde komplett zugeht..da meldet sich schon fast wider der nächste zahn und ich reagiere immer schlimmer darauf...sagen wir malso

ICH MUSS MIR DIE NÄCHSTEN SCHRITTE GENAU ÜBERLEGEN;SONST WIRDS GEFÄHRLICH

meine lymphknoten am hals werden von eingriff zu eingriff dicker..
hab seit 2007 das gehühl,das alle zähne durch das nicht offenhalten der wunde einen knacks mitbekommen haben..es bildete sich schnell ringsrum knallrotes zahnfleisch u die zkronen wurden gelblich...

hab von ellen carl dmps zum schnüffeln bekommen,zwar für meine kinder...habs schon 3 mal versucht ..reagiere mit schwindel..sogar bei der 10g kohle-sachereagiere ich mit schwindel u sehstörungen,obwohl ich 2 std später glaubersals genommen hab,damit die gifte sich nicht umverteilen....SCHEISSE!!

hab jetzt von deinem arzt aus wesel gelesen,ist ja noch gut machbar,die fahrt...aber was ist richtig..einfach mal dmps spritzen lassen???

daunderer schreibt doch ,das alle mit ner kupferallerg. auch allerg.auf dmps sind,oder??
hatte im uralten allergpass mal ne kupferallerg..die aber im nov. bei dr bartram wohl nicht mehr vorhanden war..

ansonsten hab ich noch hashimoto,was ja auch viele amalgambelasteten haben...
na ja ..stimmt auch mein gesicht sieht nach jedem ziehen u fräsen geschwollener auf gedunsener aus..das beginnt exackt beim kompletten zuheilen des knochens...auch trockener mund dazu u weissgelbe zunge

war im sept 2011 bei dr kreger und seit ner guten woche oder so ist es wieder beschissen,weil knochen unten so gut wie zu ist..

das einzige mal,wo es ganz gut war,war 2009,da hat dr kreger mir oben links 5er..6er bereich ordentlich was weggefrässtu ich habs ausblutenlassen..da sah auch meine zunge besser aus..
viele sagen ja,das wenn nicht alle zähne raus sind,bzw noch 1 herd drein sich alles wieder untereinander ansteckt..

würd mir echt die zähne alle ziehen lasse,wenn ich nur wüsste,es hilft

...sooo bla bla bla hoffe ich erschlag dich nicht!!
wäre überglücklich,wenn du mir evt.helfen könntest..bin echt sonst optimistisch,aber im moment seh ich kein licht mehr..muss an meine jungs denken

viele liebe grüsse

schnenki

hoffe hab nich so viel mist getippt mit meinem 1 finger such-system

Noch eine Amalgamgeschichte
macpilzi
Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
würd mir echt die zähne alle ziehen lasse,wenn ich nur wüsste,es hilft
müsstest du dir dann schon den ganzen Kiefer entfernen lassen um sicher zu gehen, dass du im Zahn-Kieferbereich herdfrei bist.

Quatsch beiseite. hör auf mit der Sache. es gibt so viele hier, die durch diese Vorgehensweise ihre Gesundheit noch mehr verschlechtert haben. lies mal diese beiden Threads von Martin und Stefan. waren auch bei deinem Dr. wenn ich mich recht entsinne und der Schuß ging gehörig nach hinten los.

Brauche dringend Hilfe!
Bitte um Hilfe; Schwindel, Übelkeit, Durchfälle, Knochenschmerzen etc.

habe bis jetzt persönlich noch keinen kennen gelernt, dem die ganzen Extremaktionen anhaltend etwas gebracht haben.

bei mir z.B. null Verbesserung. eher Verschlechterung.

war auch schon bei dem Dr. und kann ihn nicht empfehlen.

DMPS wäre ich auch eher vorsichtig.

Noch eine Amalgamgeschichte
Männlich Bodo
Hallo Schnenki!




Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
vor ca 19 jahren ausbohren von ca 12 amalgamfüllungen ohne schutz
innerhalb von 1 woche.....damals hab ich nach ein paar tagen mit einer
sehnervenentzündung links reagiert.. ergebnis bis heute,nur noch 10%
sehkraft links,dank narbenbildung etc...damals hab ich mich mit dem thema
amalgam noch nicht beschäftigt,weil es mir bis auf die augengeschichte ganz gut ging.
Dass ist bedauerlich und tut mir leid. Leider ist die Vernarbung ein harter Fakt.
Gerade deshalb sollte jetzt das Beste aus Deiner Situation gemacht werden.
Sehschärfe-Verlust und Trübung der Linse kommt bei nicht wenigen Amalgamis vor.



Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
dann im märz 2007(ich wers nie vergessen)ziehen
von 2-5 u2-4 von einem za nach kinesiolog. test....

da hatte man dann wohl in 1 wespennest gestochen...es wurden da wohl so
viele gifte frei...mir gings einfach nur scheisse 6-8 wochen danach..alle
neurolog symptome..von sehstörungen,unruhe zittern,empfindungsstörungen...

seitdem sind mir 10 zähne gezogen worden..mir wurde ca 6 mal der kiefer
ausgefrässt,leider zu anfang mit zunähen,da dachte ich,ich krepiere.

war 2mal bei dr kreger,komm auch super mit ihm klar
u er beantworte mir auch fragen per mail.
Also hat Kreger die Baustelle eines Kollegen übernommen, der zunähte.
Deine Symptome nach Ausfräsen (bei einem Kieferchirurgen) kenne ich.
Nicht selten sind im Knochen Hg-Depots - die beim Fräsen freigesetzt werden.
Auch nach meinen unangenehmen Erfahrungen hierzu rate ich beim Fräsen zur Sauerstoffbeatmung.

Wie sind Deine jetzigen Symptome diesbezüglich?! Sind sie abgeklungen?



Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
war vor kurzem bei dr bartram...auch ok,aber er macht halt nur
diagnostik...die werte waren eigentlich ganz gut,,bis auf asl..
über 1000.das wusste ich bereits ltt schwermetalle..war alles ok..

ABER..ich hab wohl sonen gendefekt,dh ich kann kaum entgiften,d h
best.medis u schwermetalle nich wasserlösl. mache...da stellt sich nat.die
frage,,ist der ltt deshalb so unauffällig,weil alles noch in depots festsitzt???
Dies denke ich nicht - der LTT zeigt an, wie und ob das Immunsystem allergisch auf Stoffe reagiert.
Dies ist unabhängig von Vorkommen und Ausprägung der Glutathion-S-Transferase.
Gerade bei schwachem 'GST-Konjugierer' (also wenn GST unter dem Soll liegt) ist eine Entgiftung wichtig.



Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
was er wohl noch gefunden hat..ist ne schimmelpilzallergie..d h ich reagiere
wohl extrem auf schimmel,der sich wuhl in der whg befinden soll..ok er wird
versteckt sein...nur ..es fing ja alles mit dem zahnziehen in 2007 an
Wurde der Stuhl denn mal gründlich (mehrfach) auf Candida untersucht?
Wie sieht es bei Dir in der Wohnung aus - könnte da (versteckter) Schimmel sein?



Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
fakt ist,das ich EXTREM reagiere,sobald die zuletzt ausgefrässte wunde
komplett zugeht..da meldet sich schon fast wider der nächste zahn und
ich reagiere immer schlimmer darauf...sagen wir malso
Auch das habe ich exakt so erlebt - es meldeten sich bald andere Herde.
Lasse bitte (sobald keine Tetracyclin-Tamponaden mehr ins Loch passen)
diese Wunde komplett zugehen und vernarben, bevor es herdtechnisch weiter
geht. Da oben sollte nun etwas Ruhe einkehren - Herde klingen manchmal ab -
sind jedoch deutliche Marker für potentiell notwendige, anstehende Zahn-OPs.



Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
meine lymphknoten am hals werden von eingriff zu eingriff dicker..
hab seit 2007 das gehühl,das alle zähne durch das nicht offenhalten der
wunde einen knacks mitbekommen haben..es bildete sich schnell ringsrum
knallrotes zahnfleisch u die zkronen wurden gelblich...
Dann könnte Kreger an den Bockmist seines Vorgängers noch mal ran -
also Leerstrecken öffnen und Nachfräsen, Tamponade rein (nicht alles auf einmal).



Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
hab von ellen carl dmps zum schnüffeln bekommen,zwar für meine
kinder...habs schon 3 mal versucht ..reagiere mit schwindel..sogar
bei der 10g kohle-sachereagiere ich mit schwindel u sehstörungen,
obwohl ich 2 std später glaubersals genommen hab,
damit die gifte sich nicht umverteilen....SCHEISSE!!
Bitte das Schnüffeln erst mal sein lassen. Viel später richtig machen:
Bis zu 6 Mal am Fläschchen normal atmen, nicht fest einatmen.
Die Abstände mit mehreren Wochen großzügig wählen.
Bei Allergie (Pickel, Kopfschmerz (Ödem!)) ganz sein lassen.



Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
hab jetzt von deinem arzt aus wesel gelesen,ist ja noch gut machbar,
die fahrt...aber was ist richtig..einfach mal dmps spritzen lassen???
Was Du schreibst, lässt wirklich an eine Amalgam-Vergiftung denken,
zu deren Behandlung (neben vielen anderen Dingen) auch die DMPS-
Applikation beim Doc gut passt - rufe an, mache einen Termin.



Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
daunderer schreibt doch ,das alle mit ner
kupferallerg. auch allerg.auf dmps sind,oder??
Nicht das ich wüsste.


Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
das einzige mal,wo es ganz gut war,war 2009,da hat dr kreger mir oben links
5er..6er bereich ordentlich was weggefrässtu ich habs ausblutenlassen..da
sah auch meine zunge besser aus.. viele sagen ja,das wenn nicht alle zähne
raus sind,bzw noch 1 herd drein sich alles wieder untereinander ansteckt..
Energetisch hängt da im Kiefer viel zusammen und bedingt einander.
Ob Dir sämtliche Zähne gezogen werden müssen, dass will und kann ich nicht beurteilen.
Bei mir war es knapp davor, bei Anne S. und Silvia P. war es notwendig.



Zitat von schnenki Beitrag anzeigen
hoffe hab nich so viel mist getippt mit meinem 1 finger such-system
Hast Du prima gemacht!




PS: MacPilzi, es wäre schön, wenn Du demnächst wenigstens ansatzweise auf die User-FRAGEN eingingest.









LGB

Geändert von Bodo (20.02.12 um 14:39 Uhr)

Noch eine Amalgamgeschichte

derstreeck ist offline
Beiträge: 3.245
Seit: 08.11.10
Hallo schnenki,

sehstörungen,unruhe zittern,empfindungsstörungen
hängen damit zusammen: Histamin-Intoleranz

Als Ursache für eine erhöhte Histaminauschüttung kommen auch andere Sachen in Betracht. Allergie auf Schimmelpilze - Candida: Candida

Nahrungsmittelintoleranzen, Vitaminmängel, Schilddrüsenfehlfunktion und einiges mehr.

Wurde bei dir Vitamine und Spurenelemte bestimmt? Z.B. Vitamin D, B6, B12, Zink, Selen: Suche Labor für Mineralstoffanalyse

Nur als Hinweis, dass man neben der Ausleitung andere Punkte nicht vernachlässigen darf.

Grüsse
derstreeck

Noch eine Amalgamgeschichte

schnenki ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 09.02.12
hallo bodo
erstmal vielen vielen dank für deine extrem schnelle antwort..musste bis eben mit meinen kids karneval feiern...ja so es dat he in de nöh va kölle...lach

nee im ernst...es tut so gut,wenn jemand interesse zeigt..in meinem freundeskreis hält man mich glaub ich scghon für ziemlich durchgeknallt...tjia,wenn mans am eigenen leib nicht spürt kann man sowas nicht erahnen..
ich versuch noch mal auf ein paar dinge einzugehen...sonst rest morgen..
das mit dem fräsen u sauerstoffbeatmung klingt gut u logisch..warum ist da bloss der kregi nicht drauf gekommen..der sagte auch bereits,das es bei mir ganz schön stinkt und hat zumindest lahu TENSOR von schwermetallen im kiefer gesprochen..


war ja im sept bei dr kreger,der hat unten jeweils die 6er u 7er gezogen u gefrässt...der za hier hat mir zum gefallen dann echt alle paar tage mit scharfem löffel nachgekratzt u granulationsgewebe entfernt...wenns blutet ist es immer gut..
jetzt seit letzter woche,wo ich fühle,das der knochen fast komplett zu ist gehts mir scheisse..ab u antaubheitsgef sehstörungen..das übliche
das ist als ob ne eiterwunde zugeht...ich reagiere halt immer schlimmer auf dieses zugehen u merke das sich oben der ursprungsherd wieder heftig meldet..

u ich hab voll dicke augen..überhaupt teigiges gesicht,,das war 2007 nur ein bisschen so..es scheint,als ob sich immer mehr gift ansammelt u nicht rauskann

sobald keine streifen mehr rein passen lasse ich das auch zugehen...aber ich denke das waren schon so 7wochen,weil angeblich oft nachgekratzt werden musste..


mit diesem gen schau ich morgen noch mal nach..das hiess anders u sagte aus,das ich schwermetalle u a nicht wasserlöslich machen kann aucg best. medis u narkose

der bartram meinte,das ich bei ner norm. narkose evtl 3 tage im aufwachraum liegen würde




das blöde ist einfach,das es eher schlimmer wird mit den herden..ich glaube ich muss evtl doch mal entgiften...ach weiss halt nicht,ob es mehr das herd oder amalgamprob ist..oder beides ein bisschen

mein kiefer hat beim letzten mal soheftig mit krämpfen reagiert,beim zuwachsendas zog sich durch den ganzen körper..u herzklopfen..ich dachte ich geb den löffel ab...

das mit denkiefermuskelkrämpfen hatte ich seit dieser scheiss wurzelfüllung mit n2....2-5 2-6..damit fing alles an..ach ja nach dem ausbohrenbzw.fräsen bei kregi sah auch meine zunge ganz passabel aus...seit sept.wieder dick u weiss u mit vielen zahnabdrücken

ach bla bla morgen mehr ich schreib zu viel


ist der arzt in wesel denn jemand der sich auskennt,oder spritzt der einfach nur dmps???


ich wünsch dir 1 gute nacht...hoffe dir gehts gut
lg schnenki

Noch eine Amalgamgeschichte

schnenki ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 09.02.12
hallo dersreek

danke für deine antwort...glücklicher weise waren ganz viele blutwerte bei dr bartram ganz gut...u er macht viiiieele werte...weiss nur,das zink vitd z bsp.gut bei mir war,was angeblich laut ihm bei fällen wie mir selten ist...
schilddrüse:hab hashimoto..aber bisher hat sich noch keine unterfunkt. daraus entwickelt.

die symptome wie zitternetc entstanden halt alle prompt zeitgleich mit den zahnsanierungen,ok.um den evtl schimmel im haus muss ich mich kümmern...hatte hier vor 2 jahren bereits ne begehung mit nem umwelt typen,der nix fand...wir haben nur fliesen..keine holzverkleidungen etc..auch der PAK-mix war bei mir unauffällig...hatte wohl zu viel permetrin..das kam aoch vor 2 jahren bei der hausstaubuntersuchung raus..evtl.wgen damals aus unwissenheit gegebener spot-on produkte...

lg schnenki

Noch eine Amalgamgeschichte

derstreeck ist offline
Beiträge: 3.245
Seit: 08.11.10
Hallo schnenki,

Hier findest du ein paar Infos über Zusammenhänge Schilddrüse, Hashimoto und Histaminintoleranz.

Wo ist der Zusammenhang zwischen Histaminintoleranz und Schilddrüse?

Dadurch warst du vielleicht schon vorbelastet und die Zahnbehandlung war dann zuviel?

die symptome wie zittern etc entstanden halt alle prompt zeitgleich mit den zahnsanierungen
Möglicherweise spielt auch eine Allergie auf das neue Zahnmaterial eine Rolle. Bei dir wurden einige Zähne gezogen. Hast du jetzt noch Kunsstofffüllungen.

Ich möchte nicht von der Amalgambelastung ablenken, sondern nur an alle Punkte denken. Falls Histaminintoleranz, Vitaminmängel oder eine Allergie eine Rolle spielt, lässt sich dagegen leichter was unternehmen als das Quecksilber auszuleiten.

In meinem Falle habe ich durch beachten von solchen Sachen eine so deutliche Besserung erfahren, dass ich momentan eine Ausleitung nicht für nötig halte. Besser gesagt, in Anbetracht der Komplexität von diesem Thema und dem Fehlen eines Behandlers in meiner Nähe, habe ich das Thema ganz weit nach hinten verschoben.

Ob eine Schimmelbelastung in deiner Wohnung eine Rolle spielt lässt sich ja leicht rausfinden. Geht es dir im Urlaub oder bei Freunden besser als in deiner Wohnung?

Ernährst du dich histaminarm?

Eine Quecksilberbelastung stört den Histaminabbau.

HIT: Amalgam und Histaminunverträglichkeit

Grüsse
derstreeck

Noch eine Amalgamgeschichte

marbot ist offline
Beiträge: 32
Seit: 29.12.11
liebe/r schnenki


Dein gesundheitszustand tönt nicht gut und mir tut leid, dass Du nicht schon endlich einiges von den beeinträchtigungen losgeworden bist und das schlimmste nun endlich heilt.


irgendwie kommt mir aber die behandlung Deines zahnarztes, des ersten wie des zweiten, sehr massiv vor. sind sich die Dich behandelnden fachleute bewusst, dass ein zahn manchmal auch NICHT raus muss, damit das problem gelöst werden kann? wurde denn zuerst mal abgeklärt, wie das bei Dir alles liegt, und zwar nicht nur mit dem blick in den mund inkl. röntgen etc., sondern auch tests bezüglich störherden, unverträglichkeiten, energiefluss etc. gemacht? vielleicht ist das ja erfolgt, das dünkt mich jedenfalls extrem wichtig, bevor man derart operativ loslegt.


jeder zahn steht ja für etwas, 'repräsentiert' sozusagen z.b. organe, ist 'verbunden' und hat wirkung (auch fernwirkung) zu körperbereichen (auch zum auge!) oder auch zu seelischen befindlichkeiten.

ich denke, auch wenn Deine behandlung jetzt natürlich schon läuft und Du mittendrin steckst, hilft es Dir vielleicht, das Deinem zahnarzt gegenüber mal anzusprechen. ob da nicht eine ganzheitliche betrachtung nützen würde. vielleicht musst Du Dich auch parallel zur laufenden behandlung schlau machen und Dich bei einer ganzheitlichen zahnmedizinpraxis beraten lassen?? manchmal kann man echt den joker ziehen und vieles lösen, wenn man an die richtige unterstützung gerät.

ich wünsche Dir inzwischen schon mal ganz gute besserung!
lg

Noch eine Amalgamgeschichte

schnenki ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 09.02.12
hallo marbot

ich war von 2007 bis dato schon bei sehr vielen za,auch kieferchirurgen...und nat sind mir die zahn-meridianzusammenhänge bewusst...nur leider kam durch gewisse ganzheitliche tests von kinesiologie angefangen bis bioresonanz tests auch nix weltbewegendes raus....

laut manchen hatte ich eine schwermetallbelastung..andere fanmden einen zahnherd bzw störfeld,andere nicht...aber wenn du einen tip hast bzgl guter adresse bin ich dankbar

will zunächst mal entgiftung bzw dmps test versuchen...obwohl zahntechnisch bestimmt auch noch was getan werden muss.

lg schnenki

Noch eine Amalgamgeschichte

schnenki ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 09.02.12
hallo derstreeck

danke vielmals für deine hinweise..und es stimmtmdas man vieles nicht ausser acht lassen darf...dachte auch schon an einen evtl. zusammenhang zwischen massiv geschwollener oberlider und sd.
die symptome einer unterf.,die sich oft aus hash. entwickelt hab ich sowieso..seitdem mein hashi bekannt ist,macht mein hausarzt 1x pro jahr den t3 t4 und tsh blutwert...er sagt bisher hat sich noch keine unterfunktion entwickelt...muss aber unbedingt wieder zum test..ist schon 15mon her...

aaaber reichen diese werte aus???hab halt auch schon gelesen,das es eine momentaufnahme ist...und das man bei hashi einfach mal eine medieinstellung probieren soll...????


hab übrigens keine neuen füllungen...seit 2007 wurden 10 zähne gezogen...mein alter za hat ketac,ein sehr verträgliches mat.verwand..

hab angeglich laut bartram auch keine kunststoffreaktionen mehr....mein provisorium was ich gelegentlich trage,brennt auch nicht oder so....es hat halt so ne DICKE gaumenplatte...
will eigentlich valplast oder sowas,aber eine endlösung scheint ja noch nicht absehbar..

also im kurzen urlaub etc gings mir nie besser,aber dr bartram sagt,das man eine veränderung bei schimmel zbsp.erst nach 7-8 wochen spürt..

aber ich kann sagendas es mir generell an frischer luft,also draussen immer besser geht..aber das liegt evtl auch an meinen pet-werten.

muss mich malö schlau machen,was histaminarme lebensmittel sind....hab übrigens selten durchfall oder so..und auch angeblich laut stuhlprof. keine pilze im darm.

schlaf gut...gruss schnenki

Weiterlesen
Ausgewähltes aus Amalgam Auswirkungen
Brennen im Kopf
 
Amalgamverbot fordern!
 
Kaffee-Einlauf


Optionen Suchen


Themenübersicht