Ambrosia/beifußblättriges Traubenkraut

23.08.07 20:49 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Sie blüht jetzt wieder, die Ambrosia. Einstens sollte sie als Speise der Götter denen Unsterblichkeit verleihen. Als Pflanze mit einem hohen allergischen Potential ist sie von anderen Ländern aus auch in Deutschland heimisch geworden. Sie blüht etwa von Juni bis Oktober udn wächst vor allem auf kargen Böden, Schutthalden, Baustellen, Strassenrändern usw. Manchmal wächst sie auch in Gärten, und zwar als ausgesät durch Vogelfutter.

So sieht sie aus:





Presse Information/Von den Problemen Marienkäfer zur Sesshaftigkeit zu verführen

Uta

Ambrosia/beifußblättriges Traubenkraut

Sternchen ist offline
Beiträge: 1.231
Seit: 09.11.04

Traubenkraut - oder botanisch Ambrosia artemisiifolia - ist ein Kraut, das dabei ist, hierzulande heimisch zu werden. Man findet es an Straßenrändern und Bahngleisen, in der Nähe von Häfen, auf Brachflächen und manchmal auch im eigenen Garten unterm Vogelhäuschen. Ambrosia ist aus Nordamerika zu uns gekommen. In Nordamerika sind die Pollen der Pflanze als außergewöhnlich bedeutsame Allergene bekannt, die über die Atemwege und Schleimhäute wirken und wesentlich für die Auslösung von jahreszeitlich bedingtem Asthma und allergischem Heuschnupfen gelten. So konnte mittlerweile bei über 26% der Allgemeinbevölkerung der USA mit einem Hauttest eine Empfindlichkeit (Sensibilisierung) gegen Ambrosiapollen nachgewiesen werden. Das ist vergleichbar mit der Häufigkeit von Reaktionen auf andere Allergene wie Hausstaubmilben oder Roggen.
Wie kommt Ambrosia nach Deutschland?

Bis vor einigen Jahrzehnten wuchs Ambrosia in Europa nicht. Anscheinend haben sich die Samen mit dem transatlantischen Reiseverkehr nach Süd- und Osteuropa verbreitet. Für das Wachstum der Pflanze ist warmes und trockenes Klima wichtig und das begünstigt neben Windgeschwindigkeit und Niederschlagshäufigkeit auch den Pollenflug. In Polen, Ungarn, Kroatien, Italien und Südfrankreich wurde der Pollenflug von Ambrosia bereits untersucht. Ein für Allergiker bedeutsames Ausmaß nahm der Pollenflug dabei in der Zeit von Anfang August bis Ende September, Mitte Oktober an. Das Maximum lag zu Septemberbeginn. Doch das kann sich von Jahr zu Jahr verschieben, je nachdem, wie sich das Klima entwickelt.
In diesen Ländern scheinen sich auch schon gesundheitliche Folgen für die Bevölkerung abzuzeichnen, die sich in Richtung der amerikanischen Erhebungen bewegen. Mit Warentransporten reisen die Ambrosiasamen um die Welt. Sie sind in Australien zu finden, in Österreich und der Schweiz sind sie aufgetaucht und jetzt wurden die Wissenschaftler, Ökologen, Botaniker und Mediziner auch bei uns verstärkt auf sie aufmerksam. Auch Vogelfuttermischungen können Ambrosiasamen enthalten, da sie mit der Sonnenblume verwandt ist. So gelangt die Pflanze auch in den eigenen Garten.



.................................
weiterlesen: Ambrosia-Allergie | Bayerischer Rundfunk | Die Sprechstunde
__________________
LG
Sternchen

Ambrosia/beifußblättriges Traubenkraut

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Hier noch einmal eine Seite zur Ambrosia:
LfL - Ambrosia

Schon den Allergikern zuliebe sollte man sie ausreißen, wenn man sie im Garten entdeckt.


Grüsse,
Oregano

Ambrosia/beifußblättriges Traubenkraut

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04

homburg.de | Es ist wieder Ambrosia-Zeit: Gesundheitsamt und Stadt bitten um Mithilfe
...
Abgase verstärken Aggressivität von Ambrosia-Pollen
...
Pollen des Beifußblättrigen Traubenkrauts (Ambrosia artemisiifolia) weisen gesteigerte Allergenmengen auf, wenn die Pflanze Stickstoffdioxid-haltigen Abgasen ausgesetzt wird.
...
Konkret begasten sie die Pflanzen mit verschiedenen Mengen von NO2, was beispielsweise bei der Verbrennung von Treibstoff entsteht. „Unsere Daten zeigten, dass der durch NO2 verursachte Stress auf die Pflanze die Protein-Zusammensetzung der Pollen verändert“, so Erstautor Dr. Feng Zhao. „Verschiedene Formen des bekannten Allergens Amb a 1 waren deutlich erhöht.“ Zudem beobachteten die Wissenschaftler, dass die Pollen von NO2 behandelten Pflanzen deutlich stärker an spezifische IgE-Antikörper* von Ambrosia-Allergikern banden. Dies ist oft der Beginn einer allergischen Reaktion beim Menschen.

Bisher unbekanntes Allergen bei Ambrosia
Und noch etwas fiel bei den Pollen begaster Pflanzen auf: Bei ihren Untersuchungen entdeckten die Pflanzenforscher ein Protein, was speziell bei erhöhten NO2–Werten auftrat. Dieses war bis dato als Ambrosia Allergen unbekannt und habe starke Ähnlichkeit mit einem Protein aus Gummibäumen, schreiben die Wissenschaftler. Dort sei es zuvor als Allergen beschrieben worden, und auch in Schimmelpilzen und weiteren Pflanzen sei diese Wirkung bekannt. Weitere Experimente dazu sind derzeit in Planung.
...
Ihre Pollen sind sehr aggressiv und bilden in Amerika bereits jetzt die Hauptursache für Heuschnupfen und Allergien. Da Ambrosia erst im Spätsommer blüht, verlängert sie zudem die „Saison“ für Allergiker. „Nachdem bereits gezeigt wurde, dass an Autobahnen wachsende Ambrosia deutlich allergener ist als ihre Verwandten abseits der Straße, konnten wir nun einen Grund dafür liefern“
...
https://idw-online.de/de/news636075

Wenn man sich den Pollenflug, u.a. mit Ambrosia, in der Region München anschaut: dort dürften Allergiker, die auf Ambrosia und mehr reagieren, zur Zeit damit zu tun haben . - Es fliegen auch die Pollen von Löwenzahn, Gräser, Gerste, Linde, Beifuß, Gänsefuß, Mais, Brennessel, Nessel und Kiefer .
Wetter MüNCHEN - Donnerwetter.de

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (22.08.15 um 09:59 Uhr)

Ambrosia/beifußblättriges Traubenkraut

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
Die Ambrosia verbreitet sich immer mehr:

...
Am stärksten verbreitet ist Ambrosia in Bayern, Hessen, Brandenburg und Baden-Württemberg. Einige Städte haben bereits auf das Problem reagiert und bekämpfen die Pflanze systematisch. So sind in Berlin jedes Jahr sogenannte Ambrosia-Scouts im Einsatz, die das Kraut beseitigen. Baden-Württemberg hat angekündigt, bis zum Sommer ein Gesamtkonzept zur Bekämpfung von Ambrosia vorzulegen.

Hierzulande bereitet die Pflanze den Landwirten als Ackerkraut noch keine Probleme, wie es beispielsweise in Ungarn der Fall ist. In Deutschland ist Ambrosia bisher nur in Hausgärten, auf Brachen, an Feldrändern, auf Schnittblumenfeldern und auf Baustellen zu finden, informiert das Julius Kühn-Institut. (ag)
...
Achtung Allergiker: Allergiepflanze Ambrosia breitet sich stark aus

Hier wird über die Probleme in der Landwirtschaft mit Ambrosia berichtet:
https://www.landwirtschaftskammer.de...n/ambrosia.htm

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ambrosia/beifußblättriges Traubenkraut

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
...Allergische Beschwerden sind häufig auch hausgemacht

Auch ist nicht zwingend Ambrosia schuld, wenn die Nase läuft und die Augen jucken. Auslöser kann ebenso gut der heimische Beifuß sein, der zur selben Zeit blüht, und hierzulande wahrscheinlich noch immer die größere Rolle als Verursacher von Allergien spielt. Zu den möglichen Reaktionen auf Beifußpollen gehören Heuschnupfen, Atembeschwerden, Kopfschmerzen sowie Haut- oder Magen-Darmprobleme. Aber auch Kreuzallergien kommen häufig vor. So reagieren Betroffene unter Umständen nicht auf Beifuß selbst, sondern auf verwandte Allergene, die zu Nahrungsmitteln bzw. Gewürzen gehören, z.B. Sellerie, Gurke, Artischocke, Melone oder Pfeffer.

Trotzdem was gegen Ambrosia tun
Verharmlosen sollte man die Gefahr, die von Ambrosia ausgeht, allerdings auch nicht. Helfen Sie deshalb mit, deren Ausbreitung in Grenzen zu halten. So kann importiertes Vogelfutter mit Ambrosiasamen verunreinigt sein.
Ambrosia Allergiepotential

Bildergalerie
Ambrosia ...

Heimischer Beifuß:


Quelle: Wikipedia

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (03.09.17 um 12:16 Uhr)

Ambrosia/beifußblättriges Traubenkraut

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 62.532
Seit: 10.01.04
... Wer im Oktober noch mit Heuschnupfen kämpft, reagiert möglicherweise auf Ambrosia.
...
Die Blütezeit der einjährigen Pflanze liegt zwischen Juli-Oktober mit der Hauptsaison im August-September. Durch diese späte Blühzeit verlängert sich insgesamt die Allergiessaison um rund 2 Monate in den Herbst. Wer im Oktober noch mit Heuschnupfen kämpft, reagiert möglicherweise auf Ambrosia.
Ambrosia Beifu?-Ambrosie Traubenkraut gef?hrlich : heuschnupfen-kalender.de

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht