Magnetfeldmatte (Bemer3000)

17.04.06 12:19 #1
Neues Thema erstellen

bicfrau ist offline
Beiträge: 15
Seit: 27.03.06
Hallo,
ich möchte mir gerne obige Magnetfeldmatte kaufen.
Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Gruß bicfrau

Magnetfeldmatte (Bemer3000)
Ringelblume
Hallo bicfrau,

vielleicht solltest Du mal Probe-Schlafen. Jedenfalls habe ich das vor etlichen Jahren gemacht. Auf einer Matte von der Fa. Nikken. Es war die Hölle. Vielleicht wegen der darin enthaltenen Flammschutzmittel ???


Grüsse von Ringelblume

Magnetfeldmatte (Bemer3000)

Babo ist offline
Beiträge: 34
Seit: 28.01.05
Hallo,
ja ich habe seit 1 Jahr diese Matte und kann es nur sehr empfehlen. Es ist das am weitesten entwickelte System der Magnetfeldtherapie und bringt erstaunliche Erfolge. (Nikken kann man damit nicht vergleichen)
Wenn Du mehr Info willst, einfach mal eine PN schicken.
LG, Babo

Magnetfeldmatte (Bemer3000)

Oregano ist gerade online
Beiträge: 53.922
Seit: 10.01.04
Ich würde auch schauen, daß ich so eine Matte erstmal für ca. 10 Tage ausleihen könnte.
Übrigens erzählen andere Mattenhersteller als Bemer, daß die sich vor allem durch den total überhöhten Preis auszeichnet.

Ich hatte eine zur Probe über 4 Wochen da und habe mich überhaupt nicht gut damit gefühlt und ich habe sie deshalb zurückgegeben. Bei anderen Bekannen, die sich so eine Matte zugelegt haben, war am Anfang die Begeisterung groß und inzwischen liegt sie irgendwo herum und wird nicht mehr benutzt, wie bei so manchen Gegenständen, die man zunächst meinte, unbedingt haben zu müssen.

Es gab immer mal die Diskussion in einem anderen Forum, ob die Matte denn nicht Schwermetalle zwar mobilisiere, sie dann aber nicht aus dem Körper herausbringt, so daß vermehrt Vergiftungs-Symptome auftreten.
Dazu konnte mir der Verkäufer der Matte leider gar nichts sagen.

Gruss,
Uta
__________________
If you take your time, you'll have more of it.

Magnetfeldmatte (Bemer3000)

Shelley ist offline
Beiträge: 10.429
Seit: 28.09.05
hallo bicfrau,

mir hat ein arzt so eine matte ausgeliehen.
ich liege immer noch darauf.
ich brauche sie aber nicht mehr so viel wie früher, weil ich oft im wohnzimmer und nicht in meinem bett schlafe. wenn ich aber in meinem bett bin, dann stelle ich sie ein, wenn ich es nicht vergessen.
vor dem einschlafen das 20minuten-programm und nach dem aufwachen das 15minuten-programm. so dass ich alle wellen durch habe.
ein anderer arzt sagte mir jeweils, ich solle auf die matte liegen, wenn ich wieder so fertig war, dass ich nicht einmal mehr zur toilette gehen konnte.
ich habe eine freundin, welche manchmal extra rasch bei mir vorbei kommt, um sich auf die matte zu legen. immer, wenn sie grippe bekommt oder so.

hast du die matte eigentlich unterdessen?

das geld habe ich nicht dafür, doch ich bin froh, dass mir dieser arzt diese matte ausgeliehen hat.
ich hoffe, er denkt nicht so bald wieder daran, dass ich sie schon sehr, sehr lange habe. ich meine; ich brauche sie ja auch und sie liegt nicht einfach ungenutzt bei mir rum.

ich habe mal die - damals hiess es noch vitalife - matte eben von vitalife ausprobiert.
ich muss sagen, dass ich einen viel grösseren effekt als bei bemer hatte.
wenn kaufen, würde ich eher zu dem damaligen vitalife tendieren.

doch seit vitalife auch nicht mehr so gut sei und sich in zwei unterfirmen aufgeteilt hat und ich langsam nicht mehr weiss, welche produkte eigentlich gut und welche schlecht sind, wüsste ich echt nicht mehr, was kaufen, wenn ich multimillionär wäre und nicht lieber was anderes kaufen wöllte...

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Magnetfeldmatte (Bemer3000)

Tito ist offline
Beiträge: 1.426
Seit: 08.07.05
Hey Leute,

bevor ich einen neunen Thread öffne, hol ich erstmal den alten hoch.
Ich war letztens auf einer Messer, wo ein einstündiger Vortrag über den neuen Bemer 3000 Plus gehalten wurde.
Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Ich bin ja generell skeptisch und bin vielleicht auch mit einer starken Contra Haltung in diesen Vortrag rein.

Was hat mich positiv beeindruckt:
- die vorher/nachher Bilder von Patienten
- die Intravitalmikroskopie-Aufnahmen vor und nach der Behandlung

Was mich negativ beeindruckt:
- der Preis von 2700-3700 € (je nach Modell)
- Mir kamen Interviews von Dr. Klopp vom Institut für Mikrozirkulation in Berlin sehr gestellt vor.
- Es wurde nur gezeigt wie toll das Gerät doch ist, nichts aber für die Technik erwähnt.
- Hinter diesem Gerät verbirgt sich auch noch ein Geschäftsmodell. Man kann sich nicht nur das Gerät kaufen...sondern man sollte am besten auch noch Partnerwerden der Bemergroup.

Was mich skeptisch macht:
- Wer ist Dr. Klopp ? Ist das so ein Arzt der für ein Produkt extra gekauft wird ? Ich meine, im TV sieht man oft Ärzte die Produkte anbieten die sie angeblich selbst erfunden habe (Hautcremes aus den USA etc.)
- Ist das Institut nur entstanden aufgrund des Bemers, oder gabs das Institut schon vorher ?
- Wie schaut es mit Elektrosmog aus ? Ich habe bei sowas immer Bedenken, dass die Nebenwirkung sehr hoch sein kann. Könnte man sich dann nicht einfach 10 min unter eine Hochspannungsleitung stellen ?
- Angeblich gibt es nen Haufen Studien dazu...doch jeder weiß, dass man Studien lenken kann wie man will je nach Auftraggeber und finanziellem Zuschuss.

Das gute ist, wir können bei uns vor Ort das Gerät einmal kostenlos testen, doch was bringt das eine Mal schon ?! Wohl nicht viel.

Würde mich freuen wenn mir jemand mal mehr darüber sagen könnte. Ist das alles 100% Humbuck ?

Magnetfeldmatte (Bemer3000)

Tournesol ist offline
Beiträge: 1
Seit: 06.10.10
Ich habe ebenfalls einen Vortrag über Bemer gesehen und bin ebenfalls skeptisch.

Die Vorher-Nachher-Bilder und das Video hat mich wenig beeindruckt. Keinerlei Quellenangaben oder Angaben übe Alter/Krankheit des Patienten.

Das Geschäftsmodell macht mich ebenfalls extrem skeptisch. Bemer vertreibt seine Produkte im sog MLM (Multi Level Marketing), was sich früher mal Pyramidensystem nannte. Das heißt zunächst einmal bin ich als Bemer-Partner verpflichtet, selbst ein Gerät zu kaufen, auch wenn ich das gar nicht wünsche oder brauche. Ich erhalte Provision, wenn ein von mir angeworbener Verkäufer Geräte verkauft. Daher bin ich nicht nur am Verkauf der Geräte, sondern auch am Anwerben von Partnern interessiert. Drittens muss ich für alle Kosten (Schulungen, Werbematerial, Reisekosten etc.) selbst aufkommen. Wenn die Firma Lieferschwierigkeiten hat, kann ich keinen Umsatz machen. Das unternehmerische Risiko liegt einzig und allein beim Partner. Sozialleistungen werden nicht gezahlt.

Bemer-Verkäufer sind in den seltesten Fällen medizinisch ausgebildet. Unter ihnen befinden sich Hausfrauen, Bäckereifachangestellte, Pferdehändler, Schuhverkäufer und dergleichen. Wenig seriös wenn es um den Verkauf eines medizinischen Produktes geht. Dementsprechend schlecht sind die Verkäufer auch medizinisch gebildet.

Die Palette der Anwendungsgebiete für dieses Produkt macht mich auch stutzig. Es reicht von Morbus Bechterev über Psoriasis bis hin zu erektiler Dysfunktion! Und das ohne Nebenwirkungen!?

Sonderbar ist, dass in keinem medizinischen Forum bezüglich der Krankheiten, für die Bemer angewendet werden soll (Arthroseforum, Gicht, Psoriasis etc.), dieses Gerät als Heilmittel erwähnt wird.

Testen kann man das Gerät angeblich NICHT kostenlos, sondern für 60 Euro pro Woche, wobei angeblich der Erfolg erst nach mindestens 6 Wochen eintritt.

Fazit: ich wäre sehr vorsichtig und sehr skeptisch.

Magnetfeldmatte (Bemer3000)

Tito ist offline
Beiträge: 1.426
Seit: 08.07.05
Ok, in Sachen Geschäftsmodell hab ich da keine Ahnung, aber es wenn ich dass so lese, dann bekomm ich den Eindruck als würde das Geschäftsmodell eher im Vordergrund stehen als die Gesundung.
Wir werden das Gerät mal hier vor Ort kostenlos testen, sprich Probeliegen.
Ich finde jedoch den Preis von 60 € pro Woche ganz ok...
Da ist ein 4 wöchiger Test machbar auch wenn man pünktlich nach 6 wochen erst was merkt

Magnetfeldmatte (Bemer3000)

Anitteb ist offline
Beiträge: 1
Seit: 11.10.10
Hallo Tito,

Meine eigenen Erfahrungen mit der Matte sagen dies:

Durch Langzeitanwendung der BEMER Matte verbessern sich mehrere physiologischen Dinge im Koerper, so dass ein koerpereigener Heilungsprozess angeregt und gefoerdert wird. Bei mir geht es um Arthrose und Arthritis. Meine Prognose bestand in Operationen, Kortisonspritzen und schmerzlindernden Medikamenten. Vor ein paar Jahren, 2004 um genau zu sein, konnte ich wegen der Arthrose im linken grossen Zeh keine Schuhe mehr tragen. Ich hab mich dann zu einer Operation entschlossen. Danach brauchte es fast 6 Monate bis ich den Fuss einigermassen normal benutzen konnte. Warum es bei mir so lange dauerte, weiss ich auch nicht, aber auf jeden Fall war der Zeh sehr steif danach und wurde nicht besser, aber die Schmerzen waren weg. In 2006 ging es mit dem rechten grossen Zeh auch immer schlechter zu laufen und ich wusste, dass eine weitere Operation bevorstand. Zudem hatte sich in der rechten Hand in den Gelenken des Daumens, des Zeigefingers und des kleinen Fingers Arthritis etabliert. Die Gelenke waren immer geschwollen, schmerzhaft und ich konnte keine Glaeser aufmachen und mit vielen Dingen meinen Mann um Hilfe bitten.

In 2006 besuchte ich meine Familie in Deutschland. Meine Tante hatte so eine Matte, die ihr Arzt in 2004 empfohlen hatte. Seit 1991 lebte sie mit taeglichen, fuerchterlichen Schmerzen wegen eines fast toedlichen Autounfalls wo ihre Gesichtsknochenstruktur zerstoert worden war und der Ruecken stark verletzt war, etc. Na ja, ihr war es gelungen, alle Medikament abzusetzen und nur mit der Mattenanwendung ihre Schmerzen zu handhaben.

Das interssierte mich und wir entschlossen uns, es zu versuchen. Im Fruehjahr 2007 gab es dann auch BEMER in USA, wo ich lebe. Um die lange Geschichte zu kuerzen: ich brauchte keine weitere Operation und kann mit dem Zeh, so wie er ist, gut leben. Auch wenn er sich nicht ganz optimal anfuehlt, kann ich ihn gut bewegen, Schuhe tragen (selbst Skischuhe) und der linke grosse Zeh fuehlt sich jetzt ganz normal an und bewegt sich auch wieder. Und in den Gelenken der rechten Hand hat sich ALLES regeneriert. Es war ein gradueller Prozess und hat auch mehrere Monate gedauert. Aber schliesslich hab ich diese Krankheitsbilder auch nicht von heute auf morgen gehabt. Fuer mich ist es ist wirklich erstaunlich, dass meine Aussicht auf Operationen und lebenslange Medikamenteinnahme nicht mehr zutrifft. Natuerlich ist mir das lieber als dauernd Chemie in mich zu stopfen und dann noch mit Nebenwirkungen leben zu muessen.

Es gibt ausser mir noch Millionen von anderen Benutzern, die, auch wenn sie andere Krankheitsbilder haben, die gleichen Erfahrungen gemacht haben.

Skepsis ist zwar gut, aber nicht Alles. Wenn man krank ist, probiert man manchmal dann Sachen, die man normalerweise vielleicht nicht ausprobieren wuerde. Aber ich finde, wenn man eine Probezeit durch Mieten hat, dann kann man schon feststellen, ob es was auf sich hat oder nicht. Ich weiss mittlerweile eine ganze Menge ueber elektromagnetische Therapie und da ist wirklich was dran, denn schliesslich sind wir vom elektromagnetischem Feld der Erde umgeben, ohne dem wir nicht existieren wuerden. NASA hat da viele Forschungen angestellt wegen der Raumfahrt und als die ersten Atronauten mit grossem Knochen- und Muskelschwund aus dem All zurueckkamen. Na ja, das ist noch ein anderes Thema.

Hoffe, es hat die Skepsis ein bischen gelindert.

Geändert von Anitteb (13.10.10 um 20:31 Uhr)

Magnetfeldmatte (Bemer3000)

Brille ist offline
Beiträge: 17
Seit: 02.04.10
Mir kommt das Geschäftsmodell von Bemer so vor wie "Bio-Bananen hergestellt mit Kinderarbeit". Irgendwie seltsam. Ich warte auf Produkte, die nicht nur gut sind, sondern auch fair im Vertrieb. Ein Beweiss ist für mich die Gebietsbeschränkung. Wenn man einen nachgewiesenen Wohnsitz in Deutschland hat, erhält man die Bemer Matte um etwa 25% günstiger als in der Schweiz. Versendet werden alle Matten aber vom selben Ort aus. Und für 10 Programmknöpfe und einem An-Aus-Knopf braucht es keine ausführliche Beratung... Da ist ein Blutdruckmessgerät ja komplizierter.


Optionen Suchen


Themenübersicht