Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?

19.07.08 17:40 #1
Neues Thema erstellen
Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?
daniel24
Es ist echt traurig das der großteil der Menschen sich jeden Scheiß gefallen lässt. Aber hier in DE sind die Leute ja viel zu beschäftigt, entweder es geht denen gut und die Sonne scheint ihnen aus dem arsch oder sie sind viel zu beschäftigt auf die "anderen" neidisch zu sein. Das ist auch der Grund für die große Wohlstandsschere. Stellt euch vor niemand müsste mehr auf den anderen neidisch sein, dann hätten die Leute ja viel zu viel Zeit sich für wichtige Dinge zu interessieren... und nicht neidisch zu sein, ist überhaupt nicht so einfach!

Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?

oli ist offline
Männlich oli
Themenstarter Beiträge: 1.933
Seit: 13.08.05
Obama will in Zukunft Verdächtige für zukünftige Verbrechen einsperren.
In den meisten Demokratien ist diese vorsorgliche Haft bis zu 28 Tage lang.
Im Video spricht er von 5 oder sogar 10 Jahren. Er spricht auch davon, eine rechtliche Struktur dafür schaffen zu wollen. Er will also offensichtlich eine (außergerichtliche ?) Struktur für vorsorgliche Inhaftierungen bis zu 10 Jahren schaffen. Change we can believe in !


Preventive prolonged detention nennt Obama, was er gesetzlich festschreiben lassen will: Inhaftierung Verdächtiger ohne Untersuchungsrichter, ohne Anklage, ohne Möglichkeit zur Verteidigung; und das auf Dauer, zum Beispiel für zehn Jahre, siehe MSNBC-Video, acht Minuten.
Quelle: Konzentrationslager
Hier das Video (engisch):
__________________
Ich bin medizinischer und sonstiger Laie, werde von niemandem bezahlt und mache keine bezahlte Werbung. Ich gehöre keiner Organisation, keiner Partei, keinem Verein und keiner Konfession an.

Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?

alibiorangerl ist offline
Moderatorin
Beiträge: 7.728
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)
Zitat von oli Beitrag anzeigen
Obama will in Zukunft Verdächtige für zukünftige Verbrechen einsperren.
In den meisten Demokratien ist diese vorsorgliche Haft bis zu 28 Tage lang.
Im Video spricht er von 5 oder sogar 10 Jahren. Er spricht auch davon, eine rechtliche Struktur dafür schaffen zu wollen. Er will also offensichtlich eine (außergerichtliche ?) Struktur für vorsorgliche Inhaftierungen bis zu 10 Jahren schaffen. Change we can believe in !
Hier das Video (engisch): YouTube - Rachel Maddow: Indefinite detention? Shame on you... President Obama

*schockSchwereNot*
__________________
♥liche Grüße, Alibi ORANGERL
{gerechtfertigtes Apfelsinchen}

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?

Mats ist offline
Beiträge: 633
Seit: 19.03.08
Entweder versteht ihr kein Englisch oder es macht einfach Spaß die antiamerikanische Hetze jetzt auch unter Obama weiter zu treiben.

Es geht nicht darum irgendjemanden mal eben vorsorglich wegzusperren, sondern darum eine Möglichkeit zu schaffen, potentielle Täter, die man aufgrund von Verfahrensfehlern u.ä. nicht inhaftieren konnte, in sichere Verwahrung zu nehmen. Was soll man denn sonst machen ? warten bis wieder was passiert ?

Das man bei MSNBC (schaut mal, wem der Sender mehrheitlich gehört) gerne etwas Obama - Hetze betreibt ist verständlich ... irgendwie müssen die Republikaner ja wieder auf die Füße kommen ... daß man hierzulande aber gleich völlig unkritisch mit einstimmt ist arm.
Mal ehrlich: wer von euch weiß denn jetzt bereits, wie das Gesetz exakt formuliert ist ?

(Ach ja ... wenns einem in den Kram passt, taugt plötzlich auch der konservativste Sender noch als Informationsquelle ...)
__________________
"Glaube heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist." (F. Nietzsche)

Geändert von Mats (30.05.09 um 08:51 Uhr)

Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?

alibiorangerl ist offline
Moderatorin
Beiträge: 7.728
Seit: 09.09.08
Zitat von Mats Beitrag anzeigen
Entweder versteht ihr kein Englisch oder es macht einfach Spaß die antiamerikanische Hetze jetzt auch unter Obama weiter zu treiben.

Es geht nicht darum irgendjemanden mal eben vorsorglich wegzusperren, sondern darum eine Möglichkeit zu schaffen, potentielle Täter, die man aufgrund von Verfahrensfehlern u.ä. nicht inhaftieren konnte, in sichere Verwahrung zu nehmen. Was soll man denn sonst machen ? warten bis wieder was passiert ?

Das man bei MSNBC (schaut mal, wem der Sender mehrheitlich gehört) gerne etwas Obama - Hetze betreibt ist verständlich ... irgendwie müssen die Republikaner ja wieder auf die Füße kommen ... daß man hierzulande aber gleich völlig unkritisch mit einstimmt ist arm.
Mal ehrlich: wer von euch weiß denn jetzt bereits, wie das Gesetz exakt formuliert ist ?

(Ach ja ... wenns einem in den Kram passt, taugt plötzlich auch der konservativste Sender noch als Informationsquelle ...)
hmmm... einen verfahrensfehler uä mit einer wahrscheinlich zukünftigen kriminenllen handlung gleichzusetzen, und darauf hin noch einige jahre knast zu bekommen bereitet mir dennoch bauchweh

zu allem anderen: mag alles sein; doch eigenartig, dass - angeblich - unter den/der bush-regierung/en bereits solche internierungslager gebaut wurden...

ein xtra (m)einem kritischen mats!
__________________
♥liche Grüße, Alibi ORANGERL
{gerechtfertigtes Apfelsinchen}

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?

Mats ist offline
Beiträge: 633
Seit: 19.03.08
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen
ein xtra (m)einem kritischen mats!
Der Tag ist gerettet ...

Was das Thema angeht:

Man sollte vielleicht einfach auch mal bedenken, daß wir als Laien nicht die leiseste Ahnung haben wie und warum solche Gesetze erlassen werden.

Unter Bush mag es angebracht gewesen sein, per se gleich mal das Schlimmste anzunehmen. Obama schätze ich durchaus anders ein und da ist es einfach etwas peinlich, ohne jegliche Kenntnis der Materie Vorverurteilungen zu treffen (man beachte den Wortwitz ).

Wie gesagt: keiner von uns weiß auch nur im Entferntesten, worum es genau geht. Und damit ist es eine Diskussion auf Stammtischniveau.

Wenn ich mir ansehe was in Nordkorea abgeht, werden auf Obama ohnehin in Kürze Probleme einer ganz anderen Größenordnung zukommen ...
__________________
"Glaube heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist." (F. Nietzsche)

Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?

alibiorangerl ist offline
Moderatorin
Beiträge: 7.728
Seit: 09.09.08
Zitat von Mats Beitrag anzeigen
Der Tag ist gerettet ...

Was das Thema angeht:

Man sollte vielleicht einfach auch mal bedenken, daß wir als Laien nicht die leiseste Ahnung haben wie und warum solche Gesetze erlassen werden.

Unter Bush mag es angebracht gewesen sein, per se gleich mal das Schlimmste anzunehmen. Obama schätze ich durchaus anders ein und da ist es einfach etwas peinlich, ohne jegliche Kenntnis der Materie Vorverurteilungen zu treffen (man beachte den Wortwitz ).

Wie gesagt: keiner von uns weiß auch nur im Entferntesten, worum es genau geht. Und damit ist es eine Diskussion auf Stammtischniveau.

Wenn ich mir ansehe was in Nordkorea abgeht, werden auf Obama ohnehin in Kürze Probleme einer ganz anderen Größenordnung zukommen ...
alles selbstverständlich... dennoch... in der geschichte war damals vieles als "gut" und "besser" und was-weis-ich-nicht-alles propagiert und schließlich auch angewendet worden... und dann wars aber schon zu spät...
__________________
♥liche Grüße, Alibi ORANGERL
{gerechtfertigtes Apfelsinchen}

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich, sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.

Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?

Mats ist offline
Beiträge: 633
Seit: 19.03.08
Ja ... trotzdem kann man doch nur Sachen anprangern, deren Inhalt man auch kennt. Vielleicht kann Oli uns ja aufklären ?
__________________
"Glaube heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist." (F. Nietzsche)

Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?

oli ist offline
Männlich oli
Themenstarter Beiträge: 1.933
Seit: 13.08.05
Ok, Mats. Du magst Recht haben, dass wir das Gesetz nicht kennen. Auch der Bericht ist recht reisserisch.
Dennoch ist es nicht besonders rechtstaatlich oder demokratisch, Menschen für 5 oder 10 Jahre in Vorsorgehaft zu nehmen, weil sie nicht verurteilt werden konnten, so wie Obama es formulierte. Macht man bei Terroristen einfach einen Gentest oder befragt man ein Orakel ? Oder woher kennt man die Täter trotz fehlgeschlagener Anklage ?
Wenn jemand aufgrund von Mangel an Beweisen nicht verurteilt werden kann, wird er wohl auch nicht ins Gefängnis kommen müssen. Das ist in einem Rechtsstaat so, auch wenn es in manchen Fällen Schuldige entkommen lässt. Stichwort: Unschuldsvermutung.

Es geht doch darum, dass der Staat permanent kontrolliert werden muss, was seine Allmacht betrifft. Einsperren ohne (erfolgreichen) Prozess ist einer Diktatur würdig, aber keiner freiheitlichen Demokratie.

Im Übrigen möchte ich Dich bitten, einfach mal normal zu diskutieren und nicht immer diesen überheblichen Ton anzuschlagen ("ihr könnt wohl kein Englisch", "Stammtischniveau" usw.). Wenn Du etwas besser weisst, als wir, kläre uns doch auf und maule nicht provokant herum. Wenn Du tatsächlich die Weisheit hast, die Du vorgibst zu haben, wieso hast Du dann diesen Ton nötig ? Sei doch nachsichtig mit denen, die nicht das alles wissen, wie Du !
__________________
Ich bin medizinischer und sonstiger Laie, werde von niemandem bezahlt und mache keine bezahlte Werbung. Ich gehöre keiner Organisation, keiner Partei, keinem Verein und keiner Konfession an.

Obamas Change oder "Der Wolf im Schafspelz" ?

Mats ist offline
Beiträge: 633
Seit: 19.03.08
Ach Oli ... weder habe ich behauptet alles zu wissen, noch mehr zu wissen als einer von euch. Ganz im Gegenteil. Ich plädiere nur dafür, nicht ohne Fakten immer gleich so ein Geschrei anzufangen.

Also: wo bleibt Deine Aufklärung zur tatsächlichen Sachlage ? oder war es einfach nur mal wieder USA - Bashing, weil das ja bei den "politisch Korrekten" schon automatisch einen Applaus wert ist ...

Wenn Du normal diskutieren möchtest: lies Dir mal den ersten Satz Deines Postings durch. Eine Behauptung ohne jegliches Hintergrundwissen mal eben so in den Raum gestellt. Nennst Du das normal ? und vor allem fair ?
__________________
"Glaube heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist." (F. Nietzsche)


Optionen Suchen


Themenübersicht