CISS (Chlorit In Soda System) - Erfahrungsaustausch

08.03.16 20:57 #1
Neues Thema erstellen

Evgenij ist offline
Beiträge: 1.372
Seit: 08.02.15
------------------------------------------------------------------------------------------------
Originalbeitrag: MMS Selbsthilfe Forum / User: schnelli55
------------------------------------------------------------------------------------------------

CISS – Chlorite In Soda Solution
(deutsch: Chlorit In Soda System).


Kein Erfolg mit MMS?
Eine neue Einnahmemethode erscheint vielversprechend.

Unaktiviertes MMS in einer basischen Lösung aus Wasser und etwas Natron.

Kenner der Materie wissen ja, daß Natriumchlorit durch Säure aktiviert werden muß, damit der segensreiche Stoff Chlordioxid (ClO2) entsteht.
Wenn man nun nicht nur KEINE Säure zuführt, sondern zusätzlich auch noch dafür sorgt, daß auch im Magen eine Aktivierung noch nicht stattfindet, sollte doch das MMS erst im Körper aktiviert werden, an Ort und Stelle, wo übersäuertes Gewebe exisitert?

Durchgeführte Selbstversuche deuten drauf hin, daß dies so auch zutrifft: eingenommen über den Magen wird MMS scheinbar zunächst nicht aktiviert. So wird es dann vom Magen und eventuell oberen Darmbereich in unaktivierter Form resorbiert und geht ins Blut über.
Vom Blut wird es nun in winzigsten Mengen überall hin transportiert, und erst in einem Körperbereich, der genügend Säure bereithält, kann das Natriumchlorit aktiviert werden. Klassisch sind es also Krankheitszonen, wo derlei Säure vorzufinden ist.

Während nach erprobter herkömmlicher Verwendung das durch Säureaktiverung entstandene CLO2 überall im Körper mit passenden Stoffen in Reaktion geht und dabei oft Bakterien, Viren, Toxine oxidiert, indem es ihnen Elektronen stiehlt, geht nach der obigen Methodik (CISS), die man als basengepufferte Anwendung umschreiben kann, das Natriumchlorit erst in einem pathogenen (kranken) Milieu zu Werke, weil es erst dort auf Säure trifft, die ja zur ClO2-Abspaltung notwendig ist,

Erste Ergebnisse aus Eigenversuchen geben sehr deutliche Hinweise, daß der Plan aufgeht:
akute Prostatabeschwerden konnten innerhalb von 12 Stunden soweit gelindert werden, daß eindeutig wieder eine höhere Lebensqualität erlangt wurde. Seitdem ist der Betroffene stetig auf dem Wege der Besserung. Rückschläge hier und da gibt es wohl auch, aber der Erfolg ist überdeutlich.

Ganz ähnlich könnte ein solcher Genesungsprozeß auch in anderen Bereichen in Gang kommen, wo bis dahin mit den anderen Zubereitungen "MMS aktiviert mit Säure", "CDS", "GEFEU-Lösung", "MMS unaktiviert" kein oder zu geringer Erfolg entstand: bei Geschwulsten, Zysten, Abkapselungen unterschiedlicher Art ...

Wie wird es durchgeführt und angewendet?

Eine sehr geringe Menge Natriumchlorit (NaClO2 25%),
empfohlen wird zu Beginn nicht mehr als 1/10 Tropfen dieser Lösung,
die man durch Teilung einer Zwischenlösung erhält, eingerührt in
1 Glas warmes Wasser, in dem ein halber Teelöffel von Natron (4 g) gelöst wurde.

1 Glas warmes Wasser +
1/2 Teelöffel Natron (ca. 4 g) +
1/10 Tropfen NaClO2 25% (ca. 5 mg)

Diese Lösung nimmt man zu sich während einer Zeit des Tages, wo keine nennenswerte Verdauung im Gange ist. Vorm Einschlafen bietet sich an.

Morgens als erstes das Gleiche nochmals, nach Möglichkeit zum Frühstück eine halbe Stunde Abstand halten.

Je nach Konstitution und körperlicher Verfassung werden auch höhere Mengen von NaClO2 vertragen, aber gerade in Fällen, wo schlummernde Krankheitszonen und Toxinansammlungen bestehen, zeigt sich, daß man leicht des Guten zuviel veranstaltet. Resultat wäre dann Durchfall, teils über mehrere Tage. Auch spontane Reaktionen in den betroffenen Körperbereichen wurden berichtet.

Es lohnt sich also, die Sache gemütlich anzugehen.

Nach einer beginnenden Eingewöhnung kann man die Menge unter guter Beobachtung dann vorsichtig erhöhen. Abends wurden vereinzelt auch schon 3 Tropfen MMS gut vertragen, morgens aber in solchem Fall dennoch nicht mehr als 1 Tropfen MMS.
Die Menge an Natron und Wasser braucht vermutlich nicht verändert zu werden.

Übermut beim Dosieren ist eindeutig nicht gefragt, den bisherigen Erfahrungen nach.
Das hängt damit zusammen, daß nur eine kleine Zone des Verdauungssystems in der Lage ist, solch gepuffertes NaClO2 ins Kreislaufsystem diffundieren zu lassen. Überschüssiges NaClO2 gerät dabei in tiefergelegene Darmbereiche, wo es zu Durchfall führt.

Glossar

Natron = Natriumhydrogencarbonat = Natriumbikarbonat, englisch: Sodium Bicarbonate, Summenformel: NaHCO3

MMS = Natriumchlorit = NaClO2 25%


Geändert von Evgenij (08.03.16 um 20:59 Uhr)

CISS (Chlorit In Soda System ) - Erfahrungsaustausch

Evgenij ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.372
Seit: 08.02.15
Hey Ruthle,
Zitat von Ruthle Beitrag anzeigen
Aus Neugier und weil ich hoffte, ein größeres Lipom vielleicht wegzubekommen, nahm ich seit 2 Tagen die CISS-Einnahme.
Man soll diese wohl nur 3-4 Tage machen?
Wie lange dann pausieren?
Zitat von Ruthle Beitrag anzeigen
Zu meinem Erstaunen hatte ich keinen Durchfall, nur am 2. Tag etwas schlapp zum Abend zu.

Vielleicht kann ich damit auch die beginnende Grippe stoppen!
Wie ist es verlaufen?

Beste Grüße
Eugen

AW: CISS (Chlorit In Soda System ) - Erfahrungsaustausch

Ruthle ist offline
Beiträge: 63
Seit: 07.01.13
Den 3. Tag konnte ich nicht weitermachen, da wir spät ein Geschäftsessen hatten nach dem ich danch voll und müde ins Bett fiel.
Ob ein Lipom dadurch weggeht? Es ist ja eigentlich körpereigenes Fettgewebe und keine Entzündung.
Was leider immer noch anhält sind Halsschmerzen und beginnender Husten für das ich jetzt erstmall mit CDL gegurgelt habe.
Ich hoffe, es ist keine Reaktion auf das CISS.

CISS (Chlorit In Soda System ) - Erfahrungsaustausch

Evgenij ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.372
Seit: 08.02.15
CISS werde ich auch ausprobieren. Die Einnahme in der Nacht und morgens wäre für mich perfekt. Allerdings habe ich bei dem Natron Bedenken, wegen meinem Magensäuremangel...
Ich hoffe, es ist keine Reaktion auf das CISS.
Könnte auch dein grippaler Infekt sein oder nicht?

CISS (Chlorit In Soda System ) - Erfahrungsaustausch

Ruthle ist offline
Beiträge: 63
Seit: 07.01.13
Zitat von Evgenij Beitrag anzeigen

Könnte auch dein grippaler Infekt sein oder nicht?
Ja....mich wundert das nun auch nicht, denn ich nehme täglich OPC ein und das bleibt ja 3 Tage im Körper....da kann ja CDL oder CISS nicht wirken.

Werde die nächsten Tage auf OPC verzichten und dann nochmal starten.
Habe es auch nur abends genommen, werde es dann auch nochmal in der Früh auch noch nehmen.

Tscha, wie lange oder mit Pause, da fehlt uns nun die Erfahrung aus der MMS-Selbsthilfegruppe.
Das Letzte, welches ich mitbekommen habe, glaube von Zausel, war, dass man es nur 3-4 Tage nimmt.

AW: CISS (Chlorit In Soda System ) - Erfahrungsaustausch

Evgenij ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.372
Seit: 08.02.15
Super, dann setze ich das OPC auch mal ab und starte am Montag mit CISS.
Da fehlt uns nun die Erfahrung aus der MMS-Selbsthilfegruppe.
Vielleicht finden die Anderen ja den Weg hierher!

CISS (Chlorit In Soda System ) - Erfahrungsaustausch
zausel55
Hallo Ihr alle,

CISS... wie man es genau und in vollständiger Form schreibt, weis ich leider nicht mehr, da ich mir keine Kopien der Beiträge zog... mist!!!

aber ich will versuchen, das was ich genau weis, zu beschreiben.
ich mischte CISS bei meiner letzten Anwendung vom 1.3 bis 4.3.16 wie folgt:

1. Tag... 200 ml gutes ca. 30 Grad warmes Wasser, ( ich verwende ausschliesslich Osmosewasser ) darin löste ich 4 Gramm Kaisernatron unter rühren vollständig auf. In dieses Natronwasser gab ich 1/2 Tropfen Natriumchlori T lösung 25% und trank es zügig aus.

2. Tag... stellte ich die gleiche Natronlösung her und gab 1 Tropfen Natriumchlorit dazu, und trank es ebenfalls zügig aus.

3. und 4. Tag die gleiche Anwendung wie Tag 2.

CISS ist in der Wirkung auf meinen Körper sehr stark. Mit der aktivierten Form von MMS 1:1 gemischt, oder der Anwendung von CDS/CDL oder ähnlich eingenommen, nicht vergleichbar.

Die Wirkung ist für mich enorm, und ich werde künftig in geminderter Dosis fortfahren. Das habe ich bisher noch nicht gemacht, werde aber während und nach der minimierten Dosis max. 1/4 Tropfen NaClO2 berichten.

Bei der aktivierten Form von MMS gelangt das NaClO2 nicht sehr weit in meinen Körper. Und ist im Dünndarm weitest gehend aufgebraucht.

Das Natron soll die Magensäure neutralisieren, so das das NaClO2 bis in meinen gesamten Körper vordringen kann, und an Stellen, an denen sich Säure befindet, aktiviert wird. So habe ich die Chance, das es auch über die Blutgefässe bis in die Lunge gelangen kann, wo sich in einem sauren Umfeld der Lungentumor befindet.

Wichtig ist für mich, das mein Magen vor der CISS-Anwendung leer ist, damit Verdauungsvorgänge durch das trinken von Natron nicht gestört wird.

Ich esse vor der CISS-Anwendung nicht. Auch habe ich für mich festgestellt, das es von Vorteil ist, nach der Anwendung 2 Stunden zu warten, ehe ich Mahlzeiten zu mir nehme.

Es wurde von schnelli55 und auch MaxJoy berichtet, das mit kleinsten Dosierungen 1/10 NaClO2 Tropfen, der CISS-Dosis begonnen werden sollte. Dem kann ich mich nur anschliessen.
Bei meiner Erkrankung ist die Minimaldosis aus meiner Erfahrung angeraten.

zausel

CISS (Chlorit In Soda System ) - Erfahrungsaustausch

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.920
Seit: 09.09.08
Wuhu,
herzlich Willkommen in diesem Forum von symptome.ch liebe zausel

Zitat von zausel55 Beitrag anzeigen
... da ich mir keine Kopien der Beiträge zog...
In den Suchmaschinen gibt es gewisse Abfragemöglichkeiten, wo man "zwischengespeicherte" Seiten noch anzeigen kann; Bei Google geht das zB so, dass man zB die Worte ciss mischung zausel site:mms-selbsthilfe.de (den letzten Teil mit "site:website.adresse" muss aber so sein!) eingibt, das Ergebnis ist dann eine Übersicht der Treffer -> https://www.google.de/search?q=ciss+...selbsthilfe.de

Wenn man dann in dieser Liste unter der jeweiligen Überschrift auf das grüne Dreieck klickt sieht man dann "Im Cache" - klickt man darauf gelangt man zu der von Google noch bei sich abgespeicherten Kopie - in diesem Falle zumindest die Textversion ohne Seiten-Design...

Eventuell könnt Ihr so noch ein paar alte Beiträge dort finden und retten...
__________________
💗liche Grüße, Alibi ORANGERL
{gerechtfertigtes Apfelsinchen}

Geändert von alibiorangerl (13.03.16 um 10:14 Uhr)

AW: CISS (Chlorit In Soda System ) - Erfahrungsaustausch
zausel55
Hallo und guten Morgen alibiorangerl,

danke für den Hinweis, aaaber ich bin und bleibe wohl ein hoffnungsloser Fall, wenns um Technik geht!
Sorry, aber ich bekomme es einfach nicht auf die "Reihe".

Wenn ich etwas erbitten dürfte?
Könnte jemand aus diesem Forum diese, für mich unüberwindliche Aufgabe übernehmen?
So zu sagen... ein technisches "Genie"... ?

Ich weis, das ist sehr viel verlangt, aber vielleicht ja möglich?

Und wenn nicht, ist es nicht so schlimm, dann werde ich versuchen, die verlorenen Beiträge aus dem Gedächtnis neu zu schreiben.

Was wäre das Leben wohl ohne Stolpersteine?

Liebe Grüsse zausel

CISS (Chlorit In Soda System ) - Erfahrungsaustausch

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.920
Seit: 09.09.08
Wuhu,
nun ja, es wäre doch besser, die/der ursprüngliche Autor/in bzw Schreiber/in sucht auf diese Weise mit ihr/ihm noch bekannten Worten bzw Wort-Kombinationen und ev auch Datumsangaben...
__________________
💗liche Grüße, Alibi ORANGERL
{gerechtfertigtes Apfelsinchen}


Optionen Suchen


Themenübersicht