Kann Alkoholsucht durch Stresshormone verstärkt werden / geheilt?

09.02.10 17:29 #1
Neues Thema erstellen

Siham117 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 09.02.10
hallo ihr Lieben,
ich habe einen interessanten Artikel gefunden, und ich würde gerne wissen, was ihr davon haltet bzw. ob ein fachmann oder so etwas dazu sagen könnte (ich hoffe, ich bin in dieser Rubrik hier richtig ).

Der Anlass: eine freundin von mir, zu der ich früher eine enge Beziehung hatte, leidet leider unter alkoholsucht :(( Sie hatte es leider nicht so leicht in letzter Zeit, und trotz dass wir alles versucht haben, ihr zu helfen, ist es passiert. Naja, "ist ja nicht schlimm", solange sie da wieder rauskommt. natürlich will ich ihr so wie möglich helfen, auch wenn ich weiß dass meine seelische Unterstützung (soweit es geht und sie sie annimmt) das einzige ist, was ich wahrscheinlich tun kann.

Nun gut. Zu dem besagten Artikel. Ich habe mich in letzter Zeit daher in das Thema Alkoholabhängigkeit eingelesen und heute folgenden Artikel gefunden: www.yourfirstmedicus.de/marktplatz/information/stresshormon-verstaerkt-den-alkoholkonsum
davon hab ich auch schon öfters gehört, dass das biologisch gesehen auch mit stresshormonen zu tun hat. Es handelt sich um das Stresshormon CRF, das in einer Studie blockiert wurde, woraufhin weniger Suchterscheinungen auftraten.

Meine frage daher: Ist es denn nicht möglich, dieses Hormon entsprechend dnan zu blocieren um so alkoholabhängigkeit medikamentös zu behandeln?? das wäre doch ein weiter schritt oder??

lieben dank schon im voraus!
Siham


Kann Alkoholsucht durch Stresshormone verstärkt werden / geheilt?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.694
Seit: 10.01.04
Hallo Siham,

ich fürchte, dieses CRF ist noch nicht so weit erforscht, daß man es beim Menschen umsetzen könnte. Bisher haben nur Mäuse es ausprobieren müssen:

Diese Studien sind ein großer Schritt nach vorn in der Therapie von Alkoholabhängigen. Die Herstellung von Medikamenten, die CRF blockieren, könnten die entscheidende Hilfe im Kampf gegen die Alkoholsucht bedeuten.
Also wird wohl Deine Freundin den bis jetzt möglichen Weg gehen:
- Vom Alkohol weg wollen
- Hilfe suchen
- Sich daran machen, den Kampf gegen den Alkohol anzufangen und durchzuhalten.

Ich glaube, daß da die Selbsthilfegruppen wie die Anonymen Alkoholiker u.a. eine wichtige Rolle spielen.

Gruss,
Uta

Bei Alkoholsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu trinken, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrumente, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Kann Alkoholsucht durch Stresshormone verstärkt werden / geheilt?

Heiler1 ist offline
Beiträge: 356
Seit: 27.10.09
Hallo Uta,wenn das so einfach wäre.Ich bin der Meinung(Selbsterfahrung),das dieses Thema nur auf der psychischen Ebene gelöst werden kann.Nur wer gibt einem Hilfe und ist für dich da?
__________________
Wer an sich selbst glaubt,dem ist schon geholfen.


Optionen Suchen


Themenübersicht