Alkoholikerin

06.10.09 09:33 #1
Neues Thema erstellen

Nicola123 ist offline
Beiträge: 15
Seit: 06.10.09
ich weiss garnicht womit ich anfangen soll . . ich bin 14 jahre alt und wohne eig ganz gut zuhause habe alles was ich will und fühle mich wohl , meine mutter hat 7 kinder und ein Mann . !! Und früher hat meine Mutter am Wochenenden immer nur eine wein flasche mal getrunken oder bier aber seid ein paar monaten hat sich das vermehrt . . es wurde nun jeden zweiten tag getrunken egal was bier oder weinflasche vom bier trinkt sie meistens 6 flaschen aber das ist immer nur abends dann sitzt sie im wohnzimmer und guckt Tv und telefoniert mit jemand , weil abends ja alle schlafen schon . Meine geschwister sind recht noch alle klein der jüngste ist 1 jahr alt , . . und ich habe auch noch eine ältere schwester die ist 16 geworden . . und ich wollte schon immer iwas machen , gegen die sucht meiner mutter aber ich habe sie auhc noch ncit drauf angeschprochen weil sie davon immer ablenkt .. Ich und meine schwester hören auch immer abends (meistens) den streit meiner eltern . . weil mein vater immer sagt ich hole dir kein alk mehr aber macht es hinterher doch wieder . . er hat es mir und meiner schwester sogar schon versprochen es nciht mehr zu kaufen aber wenn meine mutter alk abends möchte ,. . und es nciht kriegt dann ist sie richtig beleidigt und macht meinen vater dumm an und alles dann gibt es wieder streit . . und darauf hat mein vater dann keine lust und holt ihr dann was .. :( ich glaube mein vater ist davon auch schon bisschen psychig krank so wil ich das mal nennen bisschen übertrieben aber egal . Ich will einfach nur das das aufhört , . . v.llt hört meine mutter auch nicht auf weil sie jetzt schon weiss das sie in einer klinik muss oder so .. ab und zu wenn mein vater arbeiten ist mittags holt sie sich schon fast selber was immer zu trinken . . und ich kriege das halt dann mit sie sagt immer sie geht seife kaufen aber dabei weiss icih ja das sie alkohl kauft ... hm weiter müsste ich eigentlich nicht mehr erzählen ich will einfach nur wissen was ich machen soll und tuen kann ich will das sie damit aufhört :( weil sonst werde ich bald selber psychig krank oder sonst was . . und ich will auch nicht das meine mutter davon stirbt !! Bitte hilft mir .

Alkoholikerin : (

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Guten morgen Nicola,

herzlich willkommen im Forum

Ich kenne dein Problem sehr gut. Mein Vater war auch Alkoholiker. Es ist alles andere als einfach damit klar zu kommen. Im Grunde leidet die ganze Familie darunter.
Alkoholiker müssen selbst begreifen daß sie krank sind, eben abhängig vom Alkohol. Und dies ist leider nicht immer der Fall.

Du könntest mit jemanden dieser Kontakt-Adresse telefonieren. Dies wäre sicherlich hilfreich für dich

Anonyme Alkoholiker im deutschsprachigen Raum

Würde dir vorschlagen hier im Forum unter dieser Forumsrubrik "Alkohol" zu posten

Alkohol

Bei Alkoholsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu trinken, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrumente, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Alkoholikerin : (

Nicola123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 06.10.09
Vielen dank das du so schnell geanwortet hast ., würde ich da anrufen und alles ich wüsste garnicht was ich sagen solle , und alles :S weil schließlich bin ich noch ein kind und ich finde es auch schon sehr gut von mir das ich meine mutter nich im stich lasse so wie meine große schwester ihr geht das schon meistens am arsch vorbei . . sie sagt immer ach lass sie doch trinken und alles aber meine schwester hat auch gesagt das wir mal mit unserer oma reden sollten darüber . . damit sie mal was machen kann

Alkoholikerin : (

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Ich finde es supertoll, daß Du hier im Forum über dein Problem schreibst

Evtl ist es bei deiner großen Schwester nicht so ernst gemeint, sondern daß sie "nur" Angst hat, evtl das Problem verdrängt.

Evtl würde ja dein Vater mit der Kontakt-Adresse telefonieren. Denke es wäre gut wenn Du auch mit ihm darüber sprechen würdest.

Sicher wäre es eine sehr gute Idee mit deiner Oma auch darüber zu sprechen.

Hauptsache Du bist nicht allein mit dem Problem, denn es ist wirklich kein kleines Problem.

Alkoholikerin : (

Nicola123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 06.10.09
hehe ok danke . . hat mir wirklich sehr viel geholfen hier weil ich habe früher auch mal im inet geguckt nach telefonnummern oder chatts worüber man über sowas reden kann .. viel dank.

Alkoholikerin : (

Karsten ist offline
Beiträge: 26
Seit: 20.05.08
Herzlich Willkommen Nicola,

wie du ja schon selbst schreibst, sieht deine Mutter wohl ihr Alkoholkonsum nicht als ein großes Problem an.
Kinder, die noch minderjährig sind und sich somit nicht frei für ihr Leben entscheiden können, haben aber dennoch Möglichkeiten, sich Hilfe zu holen, wenn die Eltern als Ansprechpartner nicht mehr funktionieren.
Ich weiß nun nicht, wo du wohnst, da es sich hier um ein Forum aus der Schweiz handelt, aber in DE gibt es für sowas den Kindernotdienst, wo sich Kinder in Krisensituationen hinwenden können.
Eventuell wäre auch das Jugendamt ( so oder so ähnlich wird es auch in der Schweiz heißen ) eine Anlaufstelle, wo du dich erkundigen kannst, gerade wenn noch kleinere Kinder mit in der Familie sind.
Versuche vielleicht auch zusammen mit deinem Vater einen Weg zu finden.

Gruß
Karsten

Alkoholikerin : (

dorisG ist offline
Beiträge: 30
Seit: 30.09.09
nicola, deiner mutter kann erst geholfen werden, wenn sie es selber einsieht, dass sie alkoholikerin ist. bis dahin KANN es sein dass deine familie bereits zerstört ist.

es gibt selbsthilfegruppen für familienangehörige von alkoholikern, ich denke dein vater sollte dort hingehen, er ist unter gleichgesinnten und 1:1 tipps könnte er dort auch bekommen

ich kann dir leider keine telefonnummern geben, weil ich 1. aus österreich komme und es 2. nicht viel sinn hat, allgemeines zu posten, da würde konkret ein ort benötigt werden, um dort etwas zu suchen

wie gesagt - m.e. ist es derzeit am wichtigsten, dass sich dein vater kundig macht, dass ihm geholfen wird. er trägt derzeit die meiste last, so blöd es jetzt vielleicht für dich klingt.
__________________
lg - doris

Alkoholikerin : (

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Nicola,

evtl. wäre diese Kontakt-Adresse die richtige in der Schweiz:

www2.sfa-ispa.ch/d/Menu.asp

SFA - Alkohol- und andere Drogenprobleme

Alkoholikerin : (

Nicola123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 06.10.09
jaa aber ich will ja nicht das meine Familie dadurch zersört wird !!!!!! Deswegen will ich ja jetzt schon was daggegen machen egal ob meine mutter das einsieht oder nicht :(

Alkoholikerin : (

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Nicola,

die Familie wird NICHT durch dich zerstört!! Das darfst Du auf keinen Fall denken!!
Es ist super, daß Du versuchst deiner Familie zu helfen. Aber allein ist es unmöglich für dich. Dazu brauchst Du kompetente Hilfe.

Wenn deine Mutter es nicht einsieht daß sie krank ist. Daß sie Hilfe braucht um vom Alkohol weg zu kommen. Leider ist es dann unvermeidbar.
Es wäre sehr gut wenn dein Vater oder deine Oma mit jemanden der Kontakt-Adressen Kontakt aufnehmen würde und sich die wichtigen Tipps geben lassen würde. Sonst ist es meiner Meinung nach, als Laie, unmöglich zu helfen.


Optionen Suchen


Themenübersicht