Mein Mann ist Alkoholiker, was kann ich tun?

03.05.09 12:39 #1
Neues Thema erstellen
Mein Mann ist Alkoholiker was kann ich tun?

Hexe316 ist offline
Beiträge: 63
Seit: 06.06.09
Bitte schreib doch morgen hier auf, wie das Gespräch mit der Beratungsstelle gelaufen ist.
Ich drücke dir die Daumen!
Liebe Grüsse, Sine[/QUOTE]

Ich habe eine Stunde gebraucht um mich zu trauen, habe dann angerufen und der nete Mann hat mir einen Termin gesagt von einer Gruppe von Alkoholabhängigen Partnern. Diese werde ich nächsten Mittwoch besuchen und mal schauen wie es ist. Ich werde gerne wieder schreiben wie es gelaufen ist. Aber ich muss sagen ich fühle mich seit dem Telefonat freier und stärker. Ich versuche Positiv nach vorne zu schauen. Liebe Grüße Sandy

Mein Mann ist Alkoholiker, was kann ich tun?

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Super, Sandy!
Weiterhin viel Mut!
Liebe Grüsse, Sine

Bei Alkoholsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu trinken, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrumente, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Mein Mann ist Alkoholiker, was kann ich tun?

Hexe316 ist offline
Beiträge: 63
Seit: 06.06.09
Gestern habe ich mit meinem Mann geredet und ihm gesagt was ich vor habe. Ich habe gesagt das ich zur Gruppentherapie gehen will und das auch tun werde. In dieser Zeit will ich das er zuhause bei den Kindern ist. Habe ihm noch mal meine beweggründe gesagt und er meinte, er weiß es ist ein sehr großes Problem der Alk und man muss was tun und wenn ich mir nur so helfen kann vieleicht sieht er doch irgendwann was ein und geht mit mir zu einer Beratung. Ich hoffe es so sehr.

Mein Mann ist Alkoholiker, was kann ich tun?

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Hallo Sandy.
Respekt, du machst das wirklich gut!
An deiner Stelle würde ich mich frühzeitig nach einem Ersatzbabysitter umsehen.
es könnte sein, dass dein Mann - je nach Verfassung - da gerne mal streiken wird.
Dann wäre es wichtig, dass du schon vorgesorgt hast.
Ich würde mich freuen, wenn du ab und zu ein wenig über diese Treffen berichten würdest.
Das nimmt bestimmt vielen Lesern die Hemmungen, den gleichen Schritt auch zu machen.
Liebe Grüsse, Sine

Mein Mann ist Alkoholiker, was kann ich tun?

Hexe316 ist offline
Beiträge: 63
Seit: 06.06.09
Seit ein paar Tagen zeißt er sich sehr zusammen ok heute hatte er Grillfest mit Arbeitskollegen und hat bisle mehr getrunken, sonst kam er heim und hat immer noch ein BIER getrunken egal wie voll er war heute ist er heim hat schön gute Nacht gesagt und ist ins BettEigentlich hätte i9ch ihn holen sollen, aber meine Freundin kam zu besuch und ich hab einfach mit ihr zusammen 3 Fl. Weizen (ColaWeizen) getrunken und gesagt wenn er anruft soll ihn holen sag ich oh sorry geht net hab was getrunken hat sich so ergeben. Penn im Zellt oder so. Prima pech gehabt ein Kollege hat ihn heim gebracht, dabei wollt ich ihn mal hängen lassen wie er mich immer mit Alk hängen lässt. Aber er hat es zumindest gemerkt das ich nimme gefahren wäre und hat sich doppelt beim ollegen bedankt, und er is echt gleichins Bett sonst würde er sich dazu setzen und noch eins oder 2 Trinken bin baff.
Er war auch net so abgetreten das er es net peilt mehr wie sonst. Aber wer traut schon der ruhe meistens folgt wieder ein Sturm leider.
So eine Gute Nacht wünsche ich euch, die Sandy

Mein Mann ist Alkoholiker, was kann ich tun?

Schwarz Christi ist offline
Beiträge: 26
Seit: 28.05.09
Hallo Hexe und Sine, ich habe am Montag mein erstes Einzelgespräch bei der Suchtberatung. Mein Lebensgefährte ist mitlerweilen wieder von der Entgiftung zurück. Bisher ist alles ruhig und wir hatten auch wieder zärtliche Stunden miteinander. Er bemüht sich auch sehr um die Kinder ich hoffe wie Sandy das es anhält denn meistens ist man überglücklich und dann kommt wieder ein Schlag ins Gesicht.Aber zumindest sind die Steine ins rollen gebracht. Werd euch berichten was bei meinen Einzelgespräch heraus gekommen ist. Bussis an Euch wir müssen alle Stark bleiben. Liebe Grüße Tine

Mein Mann ist Alkoholiker, was kann ich tun?

Hexe316 ist offline
Beiträge: 63
Seit: 06.06.09
Das Freut mich sehr für dich den zärtlichkeit ist wie Pflaster auf den Wunden und lässt schneller heilen. Ich habe am Mittwoch meine erste Gruppen sitzung bin ganz aufgeregt schon, habe schon ein bischen Angst davor.
Auf jeden fall können wir sagen wir haben alles versucht wenns schief geht.
Wünsche Dir alles gute weiterhin so Glückliche Stunden.
Freu mich schon zu lesen wie es weitergeht das macht auch mir viel neuen Mut.
Liebe Grüße Sandy

Mein Mann ist Alkoholiker, was kann ich tun?

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Sandy und Tine, ihr seid ganz toll!
Geniesst die schönen Momente und geht weiter auf eurem Weg.
Ich denke, ihr werdet euch schon bald nicht mehr als Opfer fühlen sondern könnt die Richtung für euch und eure Kinder selber bestimmen.
Und ich bin sicher, dass es viele stille Mitleser gibt, die von euren Erfahrungen profitieren können!
Liebe Grüsse, Sine

Mein Mann ist Alkoholiker, was kann ich tun?

Schwarz Christi ist offline
Beiträge: 26
Seit: 28.05.09
Hallo heute fühl ich mich nicht so toll denn mein Gespräch musste sehr gekürzt werden da meine bessere Hälfte mal wieder bockt und nicht auf den kleinen aufgepasst hat. Leider war ich so frei und habe ihn heut morgen gebeten mir im Haushalt zu helfen. Er kam aber nicht aus dem Bett dann hat er sich in seinen Garten verzogen und wollte nicht mehr mit mir reden. So ein Depp dachte ich mir. Wenig später sagt er dann das er mich sehr lieb hat. Manchmal komm ich mir ziemlich verarscht vor.Er muss am 2. 7. 09 zur Suchtberatung darauf hin bekommen wir dann ein Paargespräch. Darauf freue ich mich schon denn dann kann ich entlich mal Luft ablassen.Sonst erträgt er ja keine Kritik und flüchtet so wie er sonst mit seinen Alkohol und Tabletten geflüchtet ist.
Wie ich schon letztes Mal gesagt habe man darf sich nicht zu früh freuen denn dann kommt gleich wieder was nach. Mir gehts zwar heut nicht so gut aber gestärkt bin ich trotzdem weil man weis dass man nicht alleine ist.Hoffe liebe Sandy dir gehts gut. Werd euch wieder berichten wenn sich was verändert hat. Viele Bussis Grüße Tine

Mein Mann ist Alkoholiker, was kann ich tun?

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Hallo Tine.
Diese Auf und Abs gehören mit zum Krankheitsbild eines Alkoholikers. ( Ich denke, wir können deinen Mann noch nicht als Exalkoholiker bezeichnen.)
Wenn du dir das vor Augen hältst und dich darauf einstellst, ist es jeweils vielleicht ein kleines Bisschen besser zu ertragen.
Wie ich Sandy schon weiter vorne geraten habe, solltest du dich nach einem Babysitter umschauen.
Du kannst nicht darauf zählen, dass dein Mann auf die Kinder aufpasst, wenn du zu einem Gespräch gehst.
Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft!
Sine


Optionen Suchen


Themenübersicht