Leckeres Bier - ohne Alkohol

24.03.09 11:22 #1
Neues Thema erstellen
Leckeres Bier - ohne Alkohol

archimedes ist offline
Beiträge: 37
Seit: 20.03.09
woran erkenn ich denn jetzt in welchem alkoholfreien Bier wirklich kein Alkohol drin ist, wenn es denn nicht auf dem Label vermerkt ist?

Ich kann den hier vorgestellten Bieren absolut nichts abgewinnen, aber persönlich finde ich das Erdinger Alkoholfrei sehr gut im Vergleich. Wüßte nur gerne ob da noch Restspuren drin sind.

Leckeres Bier - ohne Alkohol
Männlich Bodo
Themenstarter
Hallo Archimedes.

Du kannst davon ausgehen, dass in Bieren, die als alkoholfrei deklariert
sind, und auf denen nicht ausdrücklich die Prozentangabe 0,0 auftaucht,
bis zu 0,5% Alkohol enthalten sind. Im Zweifelsfall wendest Du Dich
direkt an den Abfüller bzw. die Brauerei.

Hast Du denn die hier genannten 0,0er schon mal probiert?

Sie schmecken nicht nur mir gut, sondern auch einer Reihe von Leuten,
denen ich sie gut gekühlt angeboten habe. Solltest Du hingegen ein
Bier bevorzugen, das wenig Alkohol hat, dann empfehle ich Clausthaler.

Im Erdinger "alkoholfrei" sind übrigens 0,4% Alkohol enthalten.






HGB

Bei Alkoholsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu trinken, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrumente, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Leckeres Bier - ohne Alkohol

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo archimedes,

ich habe Infos zum Erdinger-alkoholfrei gefunden. Hmmm, bisserl widersprüchlich Einmal heißt es es wäre alkoholfrei dann sind trotzdem bei der Produktinformation 0,4 % Alkohol enthalten


Den Braumeistern aus Erding ist es gelungen, auch ohne Alkohol den aromatischen, vollmundigen Erdinger Charakter zu bewahren. Dieser einmalige Geschmack hat die Weißbierbrauerei weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt gemacht.

Produktinformationen
Alkohol 0,4 % vol
Stammwürze 7,2 °PKcal / KJoule25 / 107 pro 100 ml
Eiweiß 0,4 g pro 100 ml
Kohlenhydrate 5,3 g pro 100 ml
Fett 0,0 g pro 100 ml
Folsäure 50 µg pro 500 ml (25% der empf. Tagesdosis)
Vitamin B120,20 µg pro 500 ml (20% der empf. Tagesdosis)

Erdinger Alkoholfrei

Leckeres Bier - ohne Alkohol
Männlich Bodo
Themenstarter
Hallo Petri.

Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hmmm, bisserl widersprüchlich Einmal heißt es es wäre alkoholfrei
dann sind trotzdem bei der Produktinformation 0,4 % Alkohol enthalten
Es ist auch oft kein wirklich alkoholfreies Bier, was sich alkoholfrei preist:

Zitat von Bodo Beitrag anzeigen
Du kannst davon ausgehen, dass in Bieren, die als alkoholfrei deklariert
sind, und auf denen nicht ausdrücklich die Prozentangabe 0,0 auftaucht,
bis zu 0,5% Alkohol enthalten sind. Im Zweifelsfall wendest Du Dich
direkt an den Abfüller bzw. die Brauerei.



HGB

Leckeres Bier - ohne Alkohol

Karsten ist offline
Beiträge: 26
Seit: 20.05.08
Hallo,

das Thema alkoholfreies Bier, ist für alkoholkranke Menschen ein sehr heikles Thema. Alkoholkranke Menschen, also der Alkoholismus ist ja eine geistige Erkrankung.
Biermann allgemeinen kann das Suchtgedächtnis ansprechen.
Ob es nun wirklich alkoholfreies Bier gibt, sei mal dahingestellt. Nur weil alkoholfreies aufsteht, heißt es in Deutschland noch lange nicht, dass es wirklich alkoholfrei ist.
Ich als Alkoholiker werde sicherlich niemals Getränke konsumieren, die auch nur im entferntesten mich an alkoholische Getränke erinnern.

Die Gefahr zu einem Rückfall steht dabei auf zwei Ebenen. Zum einen können Zweifel aufkommen, ob man wirklich alkoholkrank ist, wenn der scheinbar alkoholfreie Bier keinen Schaden anrichtet und zum anderen lebe ich da nicht wirklich alkoholfrei.

Alkoholkranke Menschen müssen immer aufpassen, dass sie nur wirklich alkoholfreie Lebensmittel und Getränke konsumieren. Auch wenn ein aus Versehen zugenommenes alkoholhaltige Lebensmittel gegessen oder getrunken wurde, kann es nach Tagen oder Wochen im Unterbewusstsein verankert sein. Die dort aufkommenden Zweifel können dazu führen, dass die Grenzen zum wirklich alkoholfreiem Leben gelockert werden und man nicht mehr so vorsichtig ist.
Diese Grenzen werden dann immer weiter aus getestet, wodurch ein Rückhalt vorprogrammiert ist.
ich freue mich, dass der zweite Beitrag hier von einer Moderatoren auf diese Problematik aufmerksam macht.

Leckeres Bier - ohne Alkohol

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Hallo Karsten.
ich freue mich, dass der zweite Beitrag hier von einer Moderatoren auf diese Problematik aufmerksam macht.
Danke für die Blumen.
Vielleicht wirst du weniger begeistert sein, wenn du meine Beiträge in folgendem Thread liest:
http://www.symptome.ch/vbboard/alkoh...efinition.html
Ich fasse dort ein heisses Eisen an und ich würde mich freuen, wenn du dazu Stellung nimmst!
Ich denke, es kann einen Unterschied machen, ob ein frisch trockener Alkoholiker zum alkoholfreien Bier greift oder ob dies ein Mensch ist, dessen Trockenheit schon stark gefestigt ist durch mehrjährige Abstinenz.
Liebe Grüsse, Sine

P.S.:
der Alkoholismus ist ja eine geistige Erkrankung.
Könntest du diese Aussage etwas weiter ausführen? Vielen Dank!

Leckeres Bier - ohne Alkohol
Männlich Bodo
Themenstarter
Hallo Karsten.

Zitat von Karsten Beitrag anzeigen
Alkoholkranke Menschen müssen immer aufpassen, dass sie nur wirklich
alkoholfreie Lebensmittel und Getränke konsumieren. Auch wenn ein aus
Versehen zugenommenes alkoholhaltige Lebensmittel gegessen oder getrunken
wurde, kann es nach Tagen oder Wochen im Unterbewusstsein verankert sein.
Dies ist vollkommen Richtig. Das 0,0er Bier erinnert mich überhaupt nicht
mehr an das Bier mit Alkohol, es ist einfach nur noch ein herbes Getränk.
Bislang entstand kein Verlangen nach "echtem" Bier, was mich freut.
Die Maßnahme wurde mit betreuenden Experten abgesprochen, in meinem
Fall ist es möglich, bei Anderen kann es wiederum anders wirken, natürlich.

Alkoholismus hat viele Parallelen, ist aber auch ein individuelles Geschehen.

Danke fürs Post.




HGB

Leckeres Bier - ohne Alkohol

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Karsten,

Zitat von Karsten Beitrag anzeigen

Die Gefahr zu einem Rückfall steht dabei auf zwei Ebenen. Zum einen können Zweifel aufkommen, ob man wirklich alkoholkrank ist, wenn der scheinbar alkoholfreie Bier keinen Schaden anrichtet und zum anderen lebe ich da nicht wirklich alkoholfrei.

Alkoholkranke Menschen müssen immer aufpassen, dass sie nur wirklich alkoholfreie Lebensmittel und Getränke konsumieren. Auch wenn ein aus Versehen zugenommenes alkoholhaltige Lebensmittel gegessen oder getrunken wurde, kann es nach Tagen oder Wochen im Unterbewusstsein verankert sein. Die dort aufkommenden Zweifel können dazu führen, dass die Grenzen zum wirklich alkoholfreiem Leben gelockert werden und man nicht mehr so vorsichtig ist.
Diese Grenzen werden dann immer weiter aus getestet, wodurch ein Rückhalt vorprogrammiert ist.
ich freue mich, dass der zweite Beitrag hier von einer Moderatoren auf diese Problematik aufmerksam macht.
Ich könnte mir vorstellen daß auch mit dem alkoholfreien Bier einiges unterbewust abläuft was man gar nicht sofort merkt. Es schmeckt ja nach Bier, und das alleine kann ja auch einiges auslösen, könnte ich mir vorstellen.

Leckeres Bier - ohne Alkohol

Karsten ist offline
Beiträge: 26
Seit: 20.05.08
Hallo Bodo,

du sprichst von Experten, deren du die Verantwortung überträgt, wissen zu wollen, ob dir alkoholfreies Bier schaden kann oder nicht.
Wirkliche Experten sind doch nur die Menschen, die selbst Sucht erlebt haben und aus eigener Erfahrung wissen, wie man nüchtern werden und bleiben kann.
Ich bin für mein Leben selbstverantwortlich und würde mich nicht auf Aussagen verlassen, die von Menschen kommen, die Sucht nur aus der Theorie kennen.
Das Risiko wäre mir einfach zu groß. Ich bin jetzt über 10 Jahre trockener Alkoholiker und bestimme mein Leben selbst.
diese Diskussion habe ich in meinem Forum auch sehr oft, aber auch dort zeigt die Erfahrung, dass nur ein wirklich Schwarzweiß Denken zu einer dauerhaften Nüchternheit führen kann. Sicherlich wird es immer wieder mal Ausnahmen geben, wo jemand über kurze oder auch etwas längerer Zeit damit zurechtkommt, aber wenn ich erkannt habe, dass Bier oder andere alkoholische Getränke, bisher mein Leben bestimmt haben, wäre ich dankbar sein, sich diesem Risiko nicht aussetzen zu müssen.

Gruß
Karsten

Leckeres Bier - ohne Alkohol

Karsten ist offline
Beiträge: 26
Seit: 20.05.08
Hallo Sine,

ich gehe mal davon aus, dass sie selbst keine Alkoholprobleme hast und keine Alkoholikerin bist?
daher ist es für mich mühsam, mich erklären zu müssen, was meiner Erfahrung sind. Wenn ich schon lese, ehemaliger Alkoholiker, dann weiß ich, dass eine Sucht als chronische Krankheit nicht verstanden wurde.
Auch dieser Absatz dort zum anderen Thread, wo es um mal etwas trinken und gleichzeitig den Begriff Alkoholiker geht, , zeigt mir, dass sich ganz anderer Auffassung bin.
Besser nicht auf Diskussionen einlassen, wo der oder die andere völlig anderer Meinung ist.
So genanntes kontrolliertes Trinken ist für mich als Alkoholiker absolut nicht möglich und ich halte es auch für verantwortungslos, diese Möglichkeit einem trockenen Alkoholiker zu suggerieren, denn für mich kann jedes weitere Glas den Tod bedeuten.


Optionen Suchen


Themenübersicht