Alkohol, nein danke!

30.12.08 18:02 #1
Neues Thema erstellen

EDW90 ist offline
Beiträge: 95
Seit: 30.12.08
Ich bin wohl ein wunder? Ich bin 18 Jahre alt und war noch nie besoffen!!! Dies ist auch mein ziel. Ich will mein ganzes Leben lang nie Besoffen sein!!!!
Hat jemand von euch auch so ein ziel?

Meine Gründe gegen Alkohol

1. Ich mag den Alkoholgeschmack nicht
2. Ich möchte nicht betrunken sein
3. Alkohol ist schlecht für die Gesundheit

Alkohol, nein danke!

Sine ist offline
Beiträge: 3.371
Seit: 15.10.06
Hallo EDW90, willkommen im Forum!
Deine Einstellung zum Alkohol scheint nach einigem Nachdenken zum Thema entstanden zu sein.
Was gab dir Anlass, diese Einstellung zu erarbeiten?
Wie empfindest du deine Position gegenüber Gleichaltrigen, bist du alleine auf weiter Flur oder gibt es Gleichgesinnte?
Neugierige Grüsse, Sine

Bei Alkoholsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu trinken, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrumente, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Alkohol, nein danke!

EDW90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 95
Seit: 30.12.08
Ich habe mal ein Bier getrunken das war voll Ecklig!!! Ich habe auch andere Alkoholische getränke Konsumiert alles war für meinen Geschmack voll Ecklig!!!! So kam ich zu dem entschluss dass ich nie Besoffen sein will. Nur Alkohol zu Trinken um zu wissen wie ein Alkohol Rausch ist wenn ich es nicht mag ist mir echt zu doof!!!!! Mit meiner einstellung bin ich doch eher allene. Ich wede deswegen auch oft ausgelacht.

Alkohol, nein danke!
Männlich Sternenstaub
Hallo EDW90,
da lass die, die Lachen ruhig lachen.
Und zum Thema, Nein, Du bist nicht alleine, denn es sind viele Menschen, die Ihr ganzes Leben keinen Alkohol trinken.
Ich finde dies für Dich ganz normal, somit bist Du kein Wunder oder doch?
Es gibt doch keinen Alkoholzwang und Du wirst sicherlich auch noch viele andere Menschen treffen, die genauso denken wie Du es tust.

Es sollte bei Dir eher ein Anlass zur Freude sein, dass es so ist bei Dir, als sich darüber unnötige Gedanken zu machen.

Sei einfach Froh darum und genieße es.

Liebe Grüße Jogi

Alkohol, nein danke!

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Hallo EDW 90,

eine prima Einstellung hast Du. Ich finde es gut, dass Du Dich gegen den Zwang der Anderen, die es als Muss und coll empfinden, stellst. So ist es mit allem. Nur weil es so viele so ausgiebig tun, muss man nicht auf den Zug mit aufspringen. Meine Kinder sind noch etwas kleiner, aber genau das vermittel ich ihnen schon jetzt und das passt zu jedem Thema.

Mach weiter so. Alles Gute.

Liebe Grüße Manuela

Alkohol, nein danke!

Ursu ist offline
Beiträge: 1.030
Seit: 27.06.08
Morgen,

Ich finde es gut wenn jemand seine Grundsätze hatt und sich einen Teufel drum schert was die Anderen sagen.

Auch ich wurde lange Zeit belächelt wenn ich beim Fortgehen statt Alkohol lieber was Antialkoholisches getrunken hab, teils weils mir nicht geschmeckt hatt, teils weil ich wusste das ichs nicht gut vertrage,

mittlerweile haben meine Leute das allerdings akzeptiert und finden das auch okay und normal und wehe einer wagt es lästert über mich

keine Alkohol* oder nur in kleinen Mengen, zB Silvester ein Glas Sekt*
keine Zigaretten
keine Drogen

bin ich jetzt dadurch was Wunder oder eine Heilige?

das sollen Andere entscheiden, ich fühle mich einfach gut dabei und zum Teufel mit allen anderen Meinungen.

lg,
ursu
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Alkohol, nein danke!

EDW90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 95
Seit: 30.12.08
Natürlich bist du ein Wunder ich liebe es wenn jemand eine solche einstellung hat wie du

Alkohol, nein danke!

Ursu ist offline
Beiträge: 1.030
Seit: 27.06.08
hach, da bin ich jetzt aber geschmeichelt*rotwerd*
__________________
Die Summe der konstanten Fehler nennt man Stil,
... aber ein Rest Unsicherheit bleibt immer.

Alkohol, nein danke!

Shelley ist offline
Beiträge: 10.451
Seit: 28.09.05
hallo etglijdhb,

ich machte mal bekanntschaft mit einem jungen mitte 20, der überzeugter anti-alkoholiker war.
seine einstellung beruhte darauf, weil seine eltern alkoholiker waren.

er hatte jedoch nichts dagegen, bei einem edlen essen ein glas wein dazu zu trinken.
doch auch nur bei speziellen anlässen.

selbst bin ich ein alter klepper und hatte ausser in medizinischen tropfen und alten früchten noch nie im leben einen tropfen alkohol getrunken.
ich nippte nur als kind an alkoholfreiem bier, welches ja tiefprozentig auch alkohol enthalten soll.
ansonsten hatte ich noch alkoholfreien champagner, den gibt es von muscaté cadet mauler aus frankreich.
ich schreibe das nur, falls du bei deiner verlobung alkoholfrei anstossen willst.
nö.
stimmt nicht.
ich vergass gerade:
einmal im leben hatte ich noch ein gläschen schnapps, doch war das, als wir im eiskalten winter draussen auf einem fluss paddelten und wirklich von der frischen eisigen dezemberluft durchgefroren waren.

warum ich überzeugter antialkoholiker war?

es begann damit, dass ich emetophobie (angst vor erbrechen) hatte.
weiter ging es, dass bei mir eine leberkrankheit festgestellt wurde, was ja aber viele trotzdem nicht von alk abhalten würde.
drittens machte ich es mir zu meiner persönlichen "religiösen" einstellung.
ich sage nicht, dass leute, welche alkohol trinken, in die hölle kommen, doch ich sah plötzlich nicht ein, warum es einem was bringen sollte im leben ausser nebenwirkungen.
viertens habe ich histaminintoleranz und ertrage alkohol eh nicht - sogar die medizin, die ich nehmen muss macht mir elend.

ich finde, dass man ohne alkohol durchaus leben kann.

meine eltern tranken auch nur sehr selten, bis dann gar nicht mehr.
bei familienessen gibt es roten trabesaft statt rotwein und weisser traubensaft oder apfelsaft statt weisswein.
an silvster gab es selbst gekochten alkoholfreien punsch.
oder kürzlich gewannen wir an einer tombola rimus.
oder dann gibt es ja den von mir oben erwähnten champagner, der dem richtigen sehr nahe kommt, da er in einer echten champagnerbrauerei hergestellt wird.

ich sehe echt nicht ein, was alkohol gutes tun soll, ausser desinfizieren.

in der kirche ist der wein ja auch nur traubensaft.

okay; kürzlich wurde mir cognac als medizin empfohlen.
sowas kann man ja mal probieren, wenn es einmalig ist und nicht abhängig macht.

alkohol in pralinen, pattisserie oder kuchen habe ich übrigens sehr selten manchmal gerne gemocht.
doch nur, wenn ich gerade hohen blutdruck hatte.
oder nidrigen?
ich weiss nich mehr.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Alkohol, nein danke!

EDW90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 95
Seit: 30.12.08
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
hallo etglijdhb,


alkohol in pralinen, pattisserie oder kuchen habe ich übrigens sehr selten manchmal gerne gemocht.
doch nur, wenn ich gerade hohen blutdruck hatte.
oder nidrigen?
ich weiss nich mehr.

viele liebe grüsse von shelley
Also in pralinen, pattisserie oder kuchen mag ich Alkohol. Aber diese Süssigkeiten gewöhne ich mir lieber nicht an. Ich bin in der Lehre als Bäcker Konditor und da wäre dies wohl nicht so gut wenn gleich alles vertilgt ist


Optionen Suchen


Themenübersicht