Rotwein doch nicht gesund?

02.12.05 12:43 #1
Neues Thema erstellen
Rotwein doch nicht gesund?

Rosenheimer ist offline
Beiträge: 634
Seit: 19.08.08
Zitat von Juppy Beitrag anzeigen
Alle Winzerfamilien in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien wird zum Essen täglich ein Glas Wein getrunken, dass ist normal und Tradition.
So könnte man diese Familien auch zu den Alkis hinzufügen.
Bestimmt mehr als die Hälfte der Russen trinken Täglich ihren Wodka. Macht es diese Tatsache irgendwie richtiger oder gesünder, ihn zu trinken? Oder eine andere, selbst erlebte Sache. Ein Russischer Arzt hat in einer Nacht in einem Club in Starnberg bei München 7 Flaschen je 0,7ltr. Wodka durch gebracht. Einiges davon hat er sicher an uns ausgeschenkt. Den größeren Teil davon hat er aber auf jeden Fall selber getrunken. Beweist die Tatsache, dass er Arzt ist, irgendwie die Unbedenklichkeit von Wodka ???

Ich sage nicht, dass die, die das tägliche Gläschen Wein trinken aufhören sollen. Aber man muss nicht denen, die es nicht trinken vorgaukeln, es wäre gesund. Es gibt für ALLES Studien die es als gut bestätige und Studien die es als schlecht hinstellen. Ich denke da braucht es ein bisschen logisches denken. Kann täglicher Alkohol über viele Jahre gesund sein??

Franz

Geändert von Rosenheimer (07.05.14 um 11:34 Uhr)

Rotwein doch nicht gesund?

Oregano ist offline
Themenstarter Beiträge: 63.734
Seit: 10.01.04
Bis vor wenigen Jahren haben die Franzosen auch zu jedem Essen ihr Glas Wein getrunken oder mehr.
Das Ergebnis war u.a., daß viele Franzosen Leberprobleme hatten... Der Spruch "j'ai mal au foie" war alltäglich.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Bei Alkoholsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu trinken, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrumente, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
Rotwein doch nicht gesund?

Angie ist offline
Beiträge: 3.390
Seit: 18.04.08
Franz, da kann ich mich nur anschließen.

Vor allem wird hier im Forum oft genug der Rotweinkonsum propagiert und gerechtfertigt als "hochprozentige" Resveratrolquelle.

Wer sein tägliches Gläschen genießen mag, soll das doch auch tun rein des Genusses wegen.

Lg, Angie


Optionen Suchen


Themenübersicht