Anonyme online Selbsthilfe bei Alkoholkonsum

29.01.16 03:19 #1
Neues Thema erstellen

Defisch ist offline
Beiträge: 2
Seit: 29.01.16
Haben Sie sich schon einmal darüber Gedanken gemacht, Ihren Alkoholkonsum zu reduzieren, nachdem es einmal zu viel war?

Fühlen Sie sich oft gestresst, niedergeschlagen und haben das Interesse an Dingen verloren, die Ihnen früher Spass gemacht haben?

Die web-basierte Selbsthilfeintervention Take care of You bietet die Möglichkeit, den Alkoholkonsum besser unter Kontrolle zu haben und unterstützt Sie gleichzeitig bei der Verbesserung Ihrer Stimmung. Das kostenlose Programm wurde vom schweizerischen Institut für Sucht- und Gesundheitsforschung auf dem Stand der neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse entwickelt.

Interessierte Personen können sich anonym und gratis auf der Webseite Take Care of You für das Programm registrieren. Danach haben sie während sechs Wochen die Möglichkeit selbständig und in eigenem Tempo verschiedene Module zu bearbeiten. Die Module helfen den Teilnehmenden dabei, sich Ziele zu setzen und diese eigenständig zu erreichen. Sie gewinnen Klarheit darüber, wann und warum sie trinken und erfahren was man bei ersten Entzugssymptomen oder Ausrutschern machen kann. Dabei erhalten die Teilnehmer Unterstützung von fiktiven Begleitpersonen, die ihre Geschichte erzählen und so Denkanstösse liefern. Zudem steht ein persönlicher e-Coach zur Verfügung, der einem massgeschneiderte Tipps während der Teilnahme gibt und jederzeit bei Problemen schriftlich kontaktiert werden kann. Durch ein Konsumtagebuch wird der eigene Konsum beobachtet und mit eigenen Zielvorgaben verglichen. Das heisst jeder Teilnehmer kann selbst entscheiden, ob er vollkommen trocken werden oder seinen Konsum nur reduzieren will.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter:

Take Care of You


Bei Alkoholsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu trinken, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrumente, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr

Optionen Suchen


Themenübersicht