Remo - ich bin süchtig

25.01.16 23:41 #1
Neues Thema erstellen

remo74 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 25.01.16
Hallo alle zusammen. Mein Name ist Remo und ich werde in kurzer Zeit 42 Jahre alt. Ich bin süchtig. Zur Zeit Alkoholsüchtig. Ich habe bereits einen 4 monatigen Aufenthalt in einer Entzugsklinik hinter mir, doch diese Therapien haben mir nicht weiter geholfen. Sobald ich aus der Klinik entlassen wurde, griff ich wieder zum Alkohol. Im weiteren bin ich in Psychiatrischer Behandlung betr. Depressionen und in Behandlung wegen Schlafstörungen. Ich bin mir meiner Sucht bewusst, bin zwar arbeitslos gemeldet, aber in einer Weiterbildung. Stehe früh am morgen auf und habe meinen geregelten Tagesablauf. Aber, der Alkohol begleitet mich jeden Tag. Ich will da raus, eine stationäre Therapie scheint mir sinnlos, ich habe dort zu viel erlebt. Ich hoffe darauf, dass ich in diesem Forum Tipps erhalte, wie ich meine Sucht hinter mir lassen kann. Bin gespannt.
LG Remo

AW: Remo - ich bin süchtig

Oregano ist offline
Beiträge: 63.681
Seit: 10.01.04
Hallo remo,

hast Du auch schon Erfahrungen mit Selbsthilfegruppen wie z.B. den Anonymen Alkoholikern gemacht?

Selbsthilfegruppen für Alkoholkranke

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Bei Alkoholsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu trinken, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrumente, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr
AW: Remo - ich bin süchtig

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.507
Seit: 12.05.13
Hallo Remo,

ich weiß von vielen Berichten, dass es sehr gute Heilerfolge mit Bachblüten gibt.

Bei vielen ist der Grund für eine Sucht in der Vergangenheit und in der auch damit entstandenen persönlichen Struktur zu suchen und genau da setzen die Bachblüten an.

Hier gibt es einen guten Selbststest den Du Dir ja mal in Ruhe anschauen kannst: :-)

FloraCura Bachblütentest :: Kostenlos & Einfach

Liebe Grüße Tarajal :-)

AW: Remo - ich bin süchtig

Moringaflower ist offline
Gesperrt
Beiträge: 53
Seit: 17.02.16
Hallo,

mein Name ist "Claudia", bin 57 Jahre alt und Alkoholikerin. Trocken versteht sich. Alkoholikerin bin und bleibe ich deswegen mein Leben lang. Alkoholismus ist eine Krankheit. Sogar eine Familienkrankheit wie sie von Al-anon beschrieben wird. Trocken wurde ich durch AA, den anonymen Alkoholikern, die es in jeder größeren Stadt gibt. Von Online-AA würde ich anfangs eher abraten, da braucht Mann/Frau einfach das gesprochene Wort und das Feed back der Gruppe. Bin seit Januar 1999 trocken und ohne Rückfall.
Näheres über PN.

LG Moringaflower


Optionen Suchen


Themenübersicht